Bewerbung Ausbildung 2017

Anwendungsschulung 2017

Im Mai 2017 werde ich das Carl von Linde Gymnasium abschließen. Warum bewerbe ich mich für diesen Ausbildungsplatz? Die Ausbildung beginnt in der Regel am 01.08. Ein Antrag ist ein Angebot eines Arbeitsuchenden an einen Arbeitgeber in der Wirtschaft oder im öffentlichen Dienst zur Begründung eines Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses.

Am 28. September 2017, ISSN 0044-2070 (Uhrzeit. de[abgerufen am 9. April 2018]).

Mustersendung 2018

Nach dem Anschreiben folgt das Anschreiben (auch Anschreiben genannt) in der Rangfolge der Bewerbungsunterlagen. Sie können in diesem Text z.B. den Bewerber über die Motive seiner Bewerbung unterrichten und andere wichtige Angaben machen, die für die Präsentation in Ihrem CV nicht geeignet sind. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Beispiele für das Anschreiben zur Verfügung, die Sie für Ihre Bewerbung kostenfrei nutzen können.

Um sich einen genaueren Überblick über das jeweilige Anschreiben zu erhalten, steht auf den Detail-Seiten der Beispiele eine PDF-Vorschau zur Verfügung. Sie können ein Anschreiben nach dem Herunterladen ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen gestalten. Nähere Infos und Bewerbungstipps erhalten Sie am Ende dieser Seiten.

Das Anschreiben wird unmittelbar nach dem Titelblatt in der Rangfolge der Bewerbungsunterlagen platziert. Gewöhnlich finden Sie hier Angaben darüber, wie Sie auf eine Position gestoßen sind, aus welchen Gründen Sie sich auf eine konkrete Position beworben haben, warum Sie sich bei dem betreffenden Arbeitgeber beworben haben und was Sie für diese Position auszeichnet.

Der Bewerbungsbrief gibt Ihnen im Gegensatz zu einem CV mehr Freiheit, Ihre Persönlichkeit zu bewerben und die eigenen Kräfte und Motivationen aufzudecken. Zusätzlich kann das Anschreiben als Nachweis verwendet werden, dass man sich bereits mit dem Betrieb und der gewünschten Position auseinandersetzt.

Deshalb sollte ein Anschreiben nicht unparteiisch verfasst werden, damit es 1:1 an so viele Firmen wie möglich geschickt werden kann. Individuelle, auf das jeweilige Unter-nehmen und die Position zugeschnittene Bewerbungsunterlagen können Ihre Chance deutlich steigern. Im Folgenden erhalten Sie Angaben und Tipps zum Ablauf des Anschreibens sowie zu den Inhalten und Einzelheiten, die Sie beachten sollten.

Im Anschreiben sollte immer die Adresse des Absenders oder die Kontaktinformationen eines Antragstellers enthalten sein, auch wenn die Bewerbung per E-Mail als PDF-Datei verschickt wird. Wird das Anschreiben gedruckt und in einen geeigneten Umschlag eingewickelt, sollte die Empfängeranschrift (und nur diese!) im Umschlagfenster voll ersichtlich sein. Wenn dies der Fall ist, wird die Empfängeranschrift in der Regel richtig auf dem Anschreiben angegeben.

Rechts, auch in der Kopfzeile des Anschreibens, steht das Aufnahmedatum. Dabei sollte maximal das Tagesdatum vor dem Versand der Bewerbung miteinbezogen werden. Das Thema des Anschreibens bezieht sich in der Regel auf die Position, auf die sich der Antragsteller beworben hat.

Dieser Teil wird bei einer Spontanbewerbung natürlich weggelassen, da die Bewerbung in diesem Zusammenhang nicht auf einer Ausschreibung basiert. Bei Initiativbewerbungen kann die Überschrift des Anschreibens "Initiativbewerbung als...." oder schlicht "Initiativbewerbung" lauten, wenn die Bewerbung nicht auf einen Teilbereich zielt. Im Folgenden finden Sie zwei Beispiel für das Thema eines Anschreibens, das sich auf eine bestimmte Stelle bezieht:

In dem Anschreiben ist eine eigene Ansprache vorzuziehen ( "Sehr verehrte Damen und Herren...."). Ausgangspunkt könnte eine Fragestellung sein wie "Ich wollte nur wissen, ob die Position bereits vergeben ist oder ob eine Bewerbung für diese Position noch aussteht. Bei Bejahung dieser Fragen wird die Antwort auf die Anfrage "An wen kann ich meine Bewerbung senden?

Das Anschreiben enthält die ersten Worte, die der Personalleiter oder der potenzielle künftige Manager vorliest. Das Anschreiben wird in der Regel mit einem Verweis auf die entsprechende Stellenausschreibung eingeleitet. Es wird die Herkunft des Bewerbers genannt, aus der er auf die Stellenausschreibung erfuhr. Dazu gehören zum Beispiel eine Jobbörse im Netz, eine Tageszeitung oder die Website des Unternehmens.

Wenn bereits ein Telefongespräch oder ein Vorstellungsgespräch (z.B. auf einer Karrieremesse) stattgefunden hat, sollte darauf hingewiesen werden. So können z.B. Schlüsselwörter verwendet werden, um wichtiges Fachwissen oder Erfolg zu skizzieren, die die Blicke der Leser auf sich ziehen können. Bei der Erstellung des Anschreibens sollte die Fragestellung "Warum bin ich für diese Aufgabe in eben diesem Betrieb exakt richtig" von Anfang an dabei sein und mit jedem Teil des Anschreibens effektiv und verständlich geantwortet werden.

Generell ist es empfehlenswert, einen eindeutigen Verweis auf das betreffende Institut zu erstellen, da dies die Bewerbung individualisiert und dem Anschein entgegenwirken kann, dass es sich um eine "Massenbewerbung" handele, die 1:1 an viele verschiedene Firmen geschickt wird. Es geht vor allem darum, die Eignung eines Bewerbers für die entsprechende Position glaubhaft und verständlich zu erklären.

Ziel sollte eine für den Personalverantwortlichen verständliche und schlüssige Begründung sein, aus welchen nachweisbaren Motiven der Antragsteller die Voraussetzungen erfüllte. Oft ist es sinnvoll, einerseits die in der Stellenausschreibung festgelegten Voraussetzungen einzuhalten, andererseits aber auch die typischen und wichtigen Fertigkeiten, die die Tätigkeit im Zuge der neuen Position erfordert, zu behandeln und nachzuweisen.

Sie können als Antragsteller im Voraus nachweisen, dass Sie sich mit dem Thema befasst haben und sich bewußt um eine Arbeitsstelle bewerben. Eine veränderte Präsentation des Lebenslaufes im Anschreiben sollte jedoch unterbleiben, da dies die logische Konsequenz des Lebenslaufes ist und Doppelangaben innerhalb der Bewerbung weitestgehend unterbleiben.

Das Bewerbungsschreiben endet in der Regel mit einem kurzen Spruch, der die Erwartung und Einsatzbereitschaft für ein Bewerbungsgespräch anzeigt. Der letzte Teil des Satzes sollte wie alle Bewerbungsschreiben so tatkräftig wie möglich gestaltet werden (z.B. "Ich würde mich glücklich schätzen, Sie in einem Bewerbungsgespräch von meinen Möglichkeiten zu überzeugen"). Passivsätze wie "Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ich Sie von meinen Möglichkeiten überzeugt hätte und Sie mich deshalb zu einem persönlichem Gespräch einzuladen " sollten unterbleiben.

Dem Personalverantwortlichen oder dem künftigen Vorgesetzten wird der Gedanke erweckt, dass der Kandidat sich dessen bewusst ist: Auf diesen letzen Datensatz folgt eine Begrüßung und ein Verweis auf die Anhänge der Bewerbung. Im Folgenden sind einige häufig gestellte Fragestellungen zum Anschreiben mit den entsprechenden Angaben aufgeführt.

Sie können zum Beispiel diese Frage im Voraus beantworten, um sich mit dem jeweiligen Themengebiet bekannt zu machen. Weshalb ist das Anschreiben von Bedeutung? Die Bewerbungsunterlagen geben den Antragstellern die Gelegenheit, die relevanten Daten detaillierter und in einem anderen Zusammenhang als ihrem CV vorzustellen. Das Anschreiben rechtfertigt prinzipiell auch Ihre Begabung und Leistungsbereitschaft - allerdings auf eine etwas persönliche Ebene, wie es zum Beispiel bei einem CV der Fall ist.

Auf diese Weise tragen die Bewerbungsunterlagen zum Gesamtbild von Ihnen als Persönlichkeit bei, das die Personalleiter durch Ihre vollständige Bewerbung mitbekommen. Worauf sollte ich in meinem Anschreiben achten? Sie sollten Ihr Anschreiben prinzipiell nicht mit irrelevanten und für die betreffende Position irrelevanten Angaben aufblasen. Und wie starte ich ein Bewerbungsanschreiben? Nach dem Betreff der Bewerbung folgt ein Anschreiben mit der Begrüßung des Empfängers der Bewerbung.

Oft ist der geeignete Empfänger der Bewerbung bereits in der entsprechenden Stellenausschreibung angegeben ("Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an Fr. Mustermann."). Ist in der Stellenausschreibung kein bestimmter Kontakt angegeben, findet man ihn oft auf der Website des betreffenden Betriebes. Sollten Sie auch hier keinen passenden Adressaten für Ihr Anschreiben gefunden haben, können Sie es in der Regel in der letzten Phase durch eine kleine Telefonanfrage feststellen.

Hier können Sie erläutern, wie Sie auf die jeweilige Position gestoßen sind, eine individuelle Beziehung zum Betrieb aufbauen und Ihre ersten Qualifikationen effektiv inszenieren. Kann ich ein Bewerbungsanschreiben beenden? Im Regelfall schließt ein Anschreiben mit einem erfolgreichen Abschluss ab. Dazu gehören Ihre Gehaltsvorstellung, Ihr frühestmöglicher Einstiegstermin, spezielle Kontaktdaten (z.B. wenn Sie sich von einer festen Anstellung aus beworben haben und daher nur zu gewissen Zeiten per Telefon kontaktiert werden können) und ein entsprechendes Begrüßungsformular.

Welche Angaben sollte das Anschreiben enthalten? In der Regel finden Sie im Anschreiben die entsprechenden Begründungen, die Sie für einen passenden Bewerber für die entsprechende Position vorbringen. Dazu zählt zunächst die Erarbeitung Ihrer Bewerbungsmotivation für die entsprechende Position im betreffenden Betrieb ("Warum will ich gerade diese Aufgabe in diesem Betrieb übernehmen?").

Die Gründe für Ihre Befähigung, die sich aus Ihrer beruflichen Qualifikation, Ihrer beruflichen Erfahrung, Ihrer Ausbildung und Ihrer persönlichen Note ergeben, sollten ebenfalls im Anschreiben angegeben werden. Dabei sollten Sie auf die in der Stellenausschreibung formulierten Voraussetzungen verweisen und eine entsprechende Beziehung zwischen der Planstelle, dem Arbeitgeber und Ihnen einrichten. Ihr Anschreiben sollte jedoch nicht nur eine Wiederholung Ihres Vita sein.

Weitere erforderliche Angaben, wie z.B. Ihr frühest möglicher Einstiegstermin oder Ihre Gehaltsvorstellung, sind ebenfalls in diesem Bewerbungsbogen enthalten. Ist ein Anschreiben strukturiert / Wie viele Paragraphen hat ein Anschreiben? Im Regelfall ist ein Anschreiben in die folgenden Teile unterteilt, die in der Regel ebenfalls der Zahl der Absätze entspricht: Welcher Font ist für das Anschreiben passend?

Als Bewerbungsanschreiben eignen sich unaufdringliche, gut leserliche Schriften mit großer Wirksamkeit. Gängige Schriften sind z. B. Arian, Times New Roman, Open Sans, Verdana oder Garamond. Es sollte jedoch sichergestellt sein, dass in allen zur Anwendung gehörigen Belegen die selbe Schreibweise wiedergegeben wird. Welcher Schriftgrad ist für das Anschreiben angemessen?

Zur besseren Übersicht kann eine etwas grössere Schriftart in der Überschrift oder für Schlagzeilen benutzt werden. Außerdem gelten hier: Die ausgewählten Schriftgrössen, z.B. für Fließtexte oder Headlines, sollten anwendungsübergreifend eingesetzt werden, um Pausen zu verhindern. Welche Zeilenabstände sind für das Anschreiben sinnvoll?

Ein einziger Strichabstand ist für das Anschreiben angemessen. Für ein gleichmäßiges Erscheinungsbild achten Sie darauf, dass Sie in allen Bewerbungsunterlagen den selben Linienabstand einhalten. Ist ein vordefiniertes Formular oder Intervalle für ein Anschreiben vorhanden? Es gibt kein verbindliches Muster für das Anschreiben. Doch da ein Anschreiben ein Geschäftsanschreiben ist, scheint eine Ausrichtung auf die Norm EN 5008 zu sein.

Dieser Standard legt z.B. die Position der Elemente, ihre Formatierungen und unterschiedliche Entfernungen (Zeilenabstand, Seitenränder) fest. Damit kann die Richtlinie als Orientierungshilfe für die Klarheit und Verständlichkeit des Anschreibens herangezogen werden. Welche Dauer sollte / darf ein Anschreiben haben? Weil die Personalverantwortlichen oft viel Zeit mit ihrer Zeit verbringen müssen und daher nur eine beschränkte Zeitdauer für das Einlesen einer Bewerbung haben, sollte ein Anschreiben eine Seite im Format A4 nicht übersteigen.

Ist auch ein Bewerberfoto im Anschreiben enthalten? Die Bewerbungsfotos befinden sich in der Regel auf dem Deckblatt der Bewerbung und/oder im CV. Ein Bild ist daher in einem Anschreiben ungewöhnlich. Ausgenommen davon können jedoch eher kreative Anwendungsdesigns sein, bei denen das Anwendungsfoto unmittelbar in der Überschriftenzeile liegt. So kann das Bewerberfoto bei Bedarf auch in das Anschreiben aufgenommen werden.

Wohin geht das Bewerbungsanschreiben? Wo ist das Bewerbungsanschreiben in der Bewerbermappe geordnet? Je nach gewählter Bewerbungsmethode kann die Stellung oder Stellung, an der das Schreiben bestellt wird, unterschiedlich sein. In einer E-Mail oder Online-Bewerbung steht das Motivationsschreiben oft an zweiter Stelle, hinter dem Titelblatt und vor dem Lebensspan.

Wenn kein Titelblatt benutzt wird, steht es an erster Position, unmittelbar vor dem Vita. Der Brief ruht jedoch in einer herkömmlichen Bewerbung, die per Briefpost verschickt wird, oft locker obenauf. An welcher Position befindet sich das Bewerbungsdatum? Welches ist das für das Anschreiben verwendete Zeitintervall? Die Datumsangabe wird im Anschreiben zwischen der Empfängeranschrift und der Betreff-Zeile richtig gesetzt.

In Anlehnung an den Standard für die Prüfung nach der Norm EN 5008 steht das Mindesthaltbarkeitsdatum in Reihe 17 In Beantwortung der Fragestellung, welches der beiden Daten für das Anschreiben herangezogen wird, gibt es zwei Möglichkeiten: 1 ) Das Tag, an dem der Antrag ausgefüllt und unterzeichnet wurde. 2. das Versanddatum der Anmeldung.

Die Option (2) sollte jedoch eher geeignet sein, denn wenn sich der Abgang der Anmeldung verzögert, geht das Termin verhältnismäßig weit in die Zukunft. Werden die Bewerbungsunterlagen unterzeichnet? Wo ist die Signatur im Anschreiben platziert? Der Bewerbungsbrief wird sowohl mit einer E-Mail oder Online-Bewerbung als auch mit einer Bewerbung per Post unterfertigt.

Am Ende des Anschreibens wird die Signatur unmittelbar nach der Begrüßungsformel aufgesetzt. Kann ich meine Signatur in eine E-Mail oder Online-Bewerbung eintragen? Es gibt prinzipiell zwei Wege, eine Signatur in das Anschreiben einzufügen: Sie können dann Ihre gescannte Signatur in Ihr Anschreiben einbinden. Als Alternative empfehlen andere Schriftquellen die Wahl einer geeigneten Signatur, z.B. die kunstvolle Handschrift "Monotype Corsiva".

Wie ist die Anschrift im Anschreiben angegeben? Welche Anschrift steht im Anschreiben an erster Stelle? Welche ist es? Normalerweise steht die Senderadresse entweder in der Überschriftenzeile oder am Anfang des Dokumentes (in der ersten schreibbaren Zeile). In der Bestellung steht die Empfängeranschrift an zweiter Position und berücksichtigt die Norm EN 5008 in Linie 9 des Dokumentes.

Der Empfänger wird nach links ausgerichtet platziert, so dass er auch im Blickfeld eines Umschlags ersichtlich ist. Auch die Senderadresse kann nach links ausgerichtet werden - wahlweise ist auch eine nach rechts ausgerichtete Anordnung möglich. Wohin gehen die Gehaltserwartungen im Anschreiben? Im letzten Abschnitt des Anschreibens werden die Gehaltsanforderungen gut formuliert.

"Was muss ich beim Verfassen eines Bewerbungsschreibens für eine Ausbildung beachten? Wie kann ich in meinem Anschreiben erklären, warum ich diesen Berufsstand lernen oder praktizieren möchte? Die Bewerbungsunterlagen sollten die Gründe für die Motivierung eines Antragstellers angeben, die Ausbildung zu durchlaufen. Konkret heißt das, dass die Antragsteller nachweisen müssen, dass sie sich mit der Ausbildung und dem Betrieb ausführlich beschäftigt haben und eine fundierte Entscheidung getroffen wurde.

So können z.B. die zukünftigen Berufswünsche durch absolvierte Praktikumsplätze und entsprechende Zertifikate unterlegt werden. Darüber hinaus kann bereits im Begleitschreiben darauf hingewiesen werden, dass die jeweiligen Abschlüsse und Anforderungen (z.B. Schulabschluss und gute Leistungen in den jeweiligen Fächern) vorlagen. Was sind die für das Bewerbungsanschreiben geeigneten Kräfte? Die für die jeweilige Position bzw. Position maßgeblichen individuellen Kompetenzen eines Kandidaten sind geeignete Stärke für das Bewerberbrief.

Ihre persönliche Qualifikation und Kompetenz ist angemessen, von der der potentielle Auftraggeber in der jeweiligen Funktion in Zukunft abhängt. Auch hier können Sie gezielt auf die Bedürfnisse der aktuellen Stellenausschreibung verlinken und sehr gezielt und persönlich auf die Aktivität und das jeweilige Untenehmen zugehen. In welchem Verhältnis stehen Sie zum Betrieb in Ihrem Anschreiben?

Für eine konkrete und individuelle Beziehung zum Betrieb ist in der Regel eine detaillierte Untersuchung notwendig. Die möglichen Ansatzpunkte ergeben sich aus der Stellenausschreibung sowie der Website des entsprechenden Unter-nehmens. Die Website bietet in der Regel ausführlichere Angaben über das Untenehmen und seine Leistungen. Anhand dieser Angaben kann die Produktbegeisterung, die Firmenphilosophie oder die aktuellen Weiterentwicklungen im Bewerbungsschreiben ausgedrückt und mit Persönlichkeitsmerkmalen sowie Qualifikation und Können eines Antragstellers verknüpft werden, die zu den künftig festgelegten Punkten beitragen werden.

Ziel sollte es sein, bereits bestehende Ähnlichkeiten und den künftigen Vorteil des Antragstellers für das Untenehmen überzeugend darzustellen. Was kann ich in meinem Anschreiben zu einem früheren Telefonanruf / Interview sagen? Sie können bereits in der Einführung zum Bewerbungsanschreiben auf ein vorheriges Telefongespräch oder Interview zurückgreifen. Ein Beispiel für einen Hinweis auf ein früheres Telefonat: "Liebe Kollegin Mustermann, nach unserem freundschaftlichen und lehrreichen Anruf von XX.XX.XXXX möchte ich mich für einen Ausbildungsvertrag für XX.XX.XXXX in Ihrem Betrieb bewerb.

Deshalb würde ich mich gern für die Position von XYZ in Ihrem Hause bewerben. "Wie kann ich mit dem Abbruch der Schule in meinem Anschreiben verfahren? Es gibt ungefähr zwei Wege, mit dem Abbruch der Schule in Ihrem Anschreiben umzugehen: Für eine positive Präsentation könnte die Ausprägung ( "Variante 2") daher besser geeignet sein, da der Leser sich nicht unmittelbar auf den Schulabschluss konzentriert.

Inwiefern kann ich einen Studienwechsel im Anschreiben nachweisen? Sie können einen Studiengangswechsel in Ihrem Anschreiben rechtfertigen, indem Sie z.B. während Ihres ersten Studiengangs erklären, dass Sie sich für gewisse, weniger fokussierte Lehrinhalte interessieren und sich deshalb für eine Studienanpassung entscheiden.

Praktikumsplätze oder Teilzeitjobs, in denen Sie mit einem Thema und einer Tätigkeit in Berührung kommen, die nicht zum Inhalt Ihres vorherigen Studiengangs gehört, können auch ein geeigneter Grund für einen Studienwechsel sein, wenn Sie eine höhere Begeisterung für diese neuen Inhalte entwickeln oder wenn sie besser zu Ihren Berufszielen paßt.

Was kann ich in meinem Anschreiben erläutern, warum ich die Arbeitsstelle wechsle? Negativaussagen über Ihren jetzigen Auftraggeber haben keinen Platz in einem Anschreiben. Ein guter und positiver Grund für einen Arbeitsplatzwechsel ist z.B. die Suche nach einer neuen Sichtweise, nach weiteren Betätigungsfeldern, nach Entfaltungsmöglichkeiten oder auch ein einfacher Wechsel, z.B. aufgrund einer Eheschließung.

Der Wille zur Änderung aufgrund der Größe des Unternehmens kann auch ein berechtigter Hintergrund sein (z.B. wenn Sie von einem kleinen, landesweit operierenden zu einem größeren, weltweit tätigen Konzern übergehen wollen). Wo und wie kann ich meinen frühestmöglichen Eintrittstermin im Anschreiben ausformulieren? Sie können Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin im letzen Abschnitt des Anschreibens angeben, unmittelbar vor der endgültigen Begrüßungsformel.

Auch interessant

Mehr zum Thema