Beste Berufe mit Hauptschulabschluss

Die besten Berufe mit Hauptschulabschluss

Andererseits bieten sich für Bewerber mit Hauptschulabschluss gute Chancen. Informieren Sie sich, welcher Beruf am besten zu Ihren Interessen und Stärken passt. In der Regel werden die im Bau befindlichen Gewerke als Gewerke bezeichnet.

Guter Ausbildungsberuf mit Hauptschulabschluss? )))) Ich habe einen Job.

Geordnet nach: heiße LeónieBlume, wie Sie wissen: Gehen Sie zur Handwerkskammer und lassen Sie sich von den großen Berufsgruppen überraschen - außer Friseur, Arzthelfer und so weiter. Guten Tag, Leonie Blume. Es kommt immer darauf an, wo Sie tätig sein wollen. Sie könnten jetzt von allen Arten von Berufsgruppen aufgelistet werden, die nie zu Ihnen paßten.

Warum machen Sie nicht einen professionellen Check in einem Jobcenter?

mit Hauptschulabschluss? In der Berufsschule, im Gymnasium.

Guten Tag Cannme, unser Ratgeber unterstützt Sie wenigstens mit einem Blick auf gut bezahlte Berufe ohne Studien. Weitere Anregungen finden Sie auch unter der Überschrift "Karriere machen". Sonst ist ein klassischer Beruf immer eine gute Karriere. Eine weiterführende, mittlere Ausbildung würde natürlich auch viel zu einer guten Ausbildung beitragen (z.B. Fachinformatiker).

Andernfalls würde ich Ihnen - wenn möglich - raten, Ihre mittlere Bildung fortzusetzen und wenigstens aufzuholen...... Mit einer soliden Schulbildung haben Sie gute Aussichten.

Reportage: Gute Aussichten für junge Menschen mit Hauptschulabschluss im Handwerksberuf

Welcher Schulabschluss die besten Voraussetzungen für eine Beschäftigung bietet, hängt daher von den Unternehmen ab und variiert von Lehrberuf zu Lehrberuf. Bei den Bauberufen kann man jedoch sagen, dass man mit einem Hauptschulabschluss oft sehr gute Aussichten hat, einen Lehrplatz zu finden. Im Jahr 2013 waren rund 67% der Jugendlichen mit Hauptschulabschluss in diesem Handwerksberuf tätig.

Im Falle von zukünftigen Schreinern hatten 44% die Sekundarschule im Jahr 2013 abgeschlossen. Zudem besteht ein Mangel an Fachkräften im handwerklichen Bereich aufgrund von Bewerbermangel. Nach einer bundesweiten Untersuchung im Auftrage von SOKA-BAU gehören Bau-Berufe (noch) nicht zu den so genannten Knappheitsberufen, aber schon jetzt ist klar erkennbar, dass die Neubesetzung von freien Positionen wesentlich mehr Zeit in Anspruch nimmt als in anderen Bereichen.

Mit der Marketingkampagne des Handwerkskammertages e.V. mit großen Plakatkampagnen soll ein gutes, zeitgemäßes Bild für das Fachhandwerk geschaffen und junge Menschen für das Fachhandwerk begeistert werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema