Berufsintegriertes Studium

Karriere-integriertes Studium

Nicht alle dualen Studiengänge sind gleich. Ein berufsintegriertes Studium ist, wenn das Unternehmen und die Universität sozusagen zusammenarbeiten. Infos zum Bachelor-Studiengang "Berufsintegriertes Studium Maschinenbau (B.Eng.)" an der Fachhochschule RheinMain.

Karriere-integrierte Studienangebote

Sie möchten eine Kombination aus Studium und Karriere? Ein berufsintegriertes Studium ist dann für Sie richtig. Sie kombiniert theoretische und praktische Aspekte, wobei sich Blockunterricht und längere praktische Phase in einem Betrieb ablösen. Wenn Sie ein berufsintegriertes Studium suchen, sind Sie hier richtig. Sie finden alle landesweit und bundesweit anerkannte, berufsintegrierte Studienangebote.

Zur Auswahl des Programms, das am besten zu Ihnen paßt, verwenden Sie die Filtration.

Struktur des dualen Studiums: Diese vier Varianten stehen zur Verfügung

Die Struktur des Doppelstudiums im Einzelnen. Es gibt vier verschiedene Wege, Ihr Studium zu strukturieren. Die Struktur meint hier, wie der praktische Teil und das Studium in Beziehung zueinander stehen. Vor allem in einem Punkt sind die vier Gestaltungsmöglichkeiten unterschiedlich: ob Sie bereits eine abgeschlossene Lehre haben oder nicht.

Wenn Sie einen Abschluss haben, aber noch keine Lehre absolviert haben, sind folgende Varianten für Sie geeignet: Wenn Sie einen Abschluss haben und bereits eine Lehre absolviert haben, sind diese beiden Formulare für Sie interessant: das berufsintegrierende Doppelstudium. Die gebräuchlichste Form des dualen Studiums ist das in die Berufsausbildung integrierte oder integrierte Studium. Sie kombinieren in diesem Programm einen Bachelor-Abschluss mit einer staatlichen Anerkennung.

Der berufsbegleitende Studiengang ist in der Regel auf vier bis fünf Jahre angelegt, am Ende erhalten Sie zwei Studienabschlüsse, einen Bachelor- und einen IHK/HWK- oder Fachhochschulabschluss. Grundvoraussetzung ist das Vorhandensein des Abiturs oder Fachabiturs und die Bewerbung bei Firmen, die ein Doppelstudium anstreben. Sie arbeiten während des Studienaufenthaltes täglich oder als Block in Ihrem Ausbildungsbetrieb und absolvieren so Ihre Lehre.

Vor allem in Bayern absolvieren Sie in einigen Ländern nur ein Jahr vor Studienbeginn eine Berufsausbildung. Mit diesem so genannten semi-separierten Konzept können Sie Ihre Lehre rascher als Ihr Studium abschließen und nach Abschluss Ihrer Lehre zwei bis drei Vollzeitsemester studieren. Trotzdem sollte man bei der Suche nach einem bildungsintegrierten Studium vorsichtig sein, denn in Bayern kann man es auch als kombiniertes Studium bezeichnen.

Das " Verbundwerkstudium " wird in Nordrhein-Westfalen jedoch wieder als Fernlernen bezeichnet, das sich an Erwerbstätige wendet. Nehmen Sie sich also Zeit, bevor Sie den falschen Studiengang wählen. Eine Übersicht über das in die Berufsausbildung integrierte Doppelstudium: Der praxisintegrierte Doppelstudiengang. Mit dem praxisnahen oder praxisnahen Doppelstudium, oder wie es an bayrischen Universitäten auch genannt wird, "Studium mit vertiefter Praxis", kombinieren Sie ein Bachelorstudium mit integrierter Praxisphase.

Dies bedeutet, dass Sie in der Regel in einem Bachelor-Studiengang studieren und häufig für längerfristige Praktika in einem Betrieb tätig sind. Es ist auch möglich, dass Sie während Ihres Studiums einige Wochenstunden in Ihrem Betrieb arbeiten. Durch das praxisintegrierte Doppelstudium erwerben Sie einen Bachelor-Abschluss, aber keine anerkannt gute Doppelausbildung.

Zudem beträgt das praxisnahe Doppelstudium nur drei bis vier Jahre und ist damit kleiner als das berufsintegrierte Doppelstudium. Dabei kann es sich um einen Arbeitsvertrag, einen Freiwilligendienstvertrag, einen Praktikumsvertrag oder einen Studienvertrag handeln. In der Regel arbeiten wir auch hier mit einer Universität zusammen, so dass Sie sich beim Betrieb für das praxisnahe Doppelstudium bewerben.

Eine Übersicht über das praxisnahe Doppelstudium: Der berufsbegleitende Doppelstudiengang. Sie haben bereits eine Ausbildung im Rahmen des berufsintegrierten Doppelstudiums durchlaufen. Wenn Sie jedoch erkennen, dass Sie Ihre Ausbildung in einem gewissen Bereich fortsetzen wollen und studieren müssen, können Sie dies mit Ihrer Tätigkeit verbinden. Ihre berufliche Tätigkeit sollte sich daher auf das Studienfach beziehen.

Der berufsbegleitende Studiengang umfasst drei bis vier Jahre und Sie arbeiten berufsbegleitend in einem Betrieb. Du wirst den Rest der Zeit lernen. Je nachdem, was die Universität bietet und wie Ihr Auftraggeber es bevorzugt, kann Ihre Studiendauer in Tage oder Blocks unterteilt werden. In einigen Studienrichtungen können Sie zudem einen Master-Abschluss durch das Doppelstudium erwerben.

An anderen Universitäten müssen Sie jedoch bereits über einen Master- oder Technikerabschluss verfügen, um ein berufsintegriertes Doppelstudium beginnen zu können. Dabei ist es für Sie von Bedeutung, dass Sie mit Ihrem Auftraggeber besprechen, welche Chancen für Sie bestehen und mit welchen Universitäten Ihr Betrieb mitarbeitet. Der berufsintegrierte Studiengang im Überblick: Beliebteste Studienrichtungen.

Ein berufsbegleitendes duales Studium. Idealerweise haben Sie nach dem Abschluss der Schule auch eine Lehre im Rahmen des Doppelstudiums durchlaufen. Sie wollen sich hier beruflich weiterentwickeln und benötigen einen Bachelor-Abschluss, d.h. Sie müssen ein Studium absolvieren. Wenn Sie jedoch weiter hauptberuflich tätig sein wollen, um so viel wie bisher zu erwirtschaften, bietet Ihnen einige Firmen die Chance, zusätzlich zu Ihrem Vollzeitjob einen Abschluss zu erwerben.

Im Falle eines außerberuflichen Doppelstudiums ist Ihr Auftraggeber jedoch in der Regel stärker involviert, d.h. Sie besprechen den Studiengang mit Ihrem Auftraggeber und erhalten in Ihrem Berufsleben eine Förderung, z.B. durch Freistellung für Ihre Prüfung. Eine Übersicht über das Doppelstudium:

Auch interessant

Mehr zum Thema