Berufsbild Verkäufer

Stellenbeschreibung Verkäufer

Was sind die Aufgaben eines Verkäufers? Die Verkäufer nehmen neue Waren an und sorgen dafür, dass sie ein attraktiver Blickfang im Shop sind. Hier finden Sie alle Informationen zu Ausbildung, Gehalt, Bewerbung und Berufsaussichten als Verkäufer. Vertriebsassistenten arbeiten in Handelsunternehmen verschiedener Größen, Typen und Sortimente. In der Stellenbeschreibung Verkäuferin finden Sie Informationen zu Ausbildung, Gehalt und Bewerbung.

Berufsbild: Verkäufer

Eine Baumarktkundin benötigt eine bestimmte Art von Schraube, eine alte Frau ist auf der Suche nach einem Abendgarderobe in einem Modegeschäft, dem Gemüsehandel gehen die Äpfel aus und eine äußere Harddisk wird in einem Computergeschäft benötigt: all dies sind Tätigkeiten für Verkäufer. Der Service-Experte im Einzelhandel kann nicht nur die benötigte Ware vertreiben, sondern verfügt auch über umfangreiches Produktwissen.

Auf diese Weise können sie ihre Kundinnen und Kunden angemessen informieren - unabhängig davon, um welchen Produktbereich es sich handelt. Verkäuferin .... sind vor allem in den Bereichen Handel, Food (Food) und Non-Food (Non-Food) tätig. wissen um die angebotene Ware, informieren die Verbraucher und präsentieren die Ware, sind für die Etikettierung und Präsentation der Ware zuständig und schmücken Verkaufsflächen, Ladenschaufenster und Verkaufsregale. akzeptieren die Vorbestellung und Reklamation. sammeln bei den Verbrauchern und bearbeiten Tages-, Monats- und Jahresabschlüsse. sind zum Teil auch an der Beschaffung von Waren beteiligt.

Die Verkäuferinnen und Verkäufer sind vor allem in den unterschiedlichen Bereichen des Handels tätig: vom Lebensmitteleinzelhandel über den Sport-Fachhandel bis hin zum Sanitätsfachhandel. Als Verkäufer im unmittelbaren Kontakt mit dem Kunden steht die Kundenfreundlichkeit im Vordergrund, im besten Fall verbunden mit fundierten Produktkenntnissen: Ein Käufer kommt nur dann wieder in ein Ladengeschäft, wenn er mit der Unterstützung und dem Rat des Kunden einverstanden ist.

Aber nicht nur im Verkauf, sondern auch hinter den Kulissen" - Nachschub und Einlagerung. Die Verkäufer kontrollieren die Sortimente und ordnen nach. Bei Eintreffen der Sendung werden die Waren abgeladen, etikettiert und gelagert - oder gleich in die Verkaufsregale gestellt: am besten so, dass die Kunden zum Einkaufen anregen.

Wenn Sie gerne mit Menschen in Verbindung stehen und service-orientiert arbeiten, ist der Job des Vertriebsmitarbeiters eine Option für Sie. Am wichtigsten ist jedoch, dass ein Verkäufer verkauft werden kann - und dazu benötigt er gewisse Kompetenzen: eine Schwäche für die Produktpalette, Kommunikationsfähigkeit in der Beratung und rechnerische Absicherung in Vergabe- und Zahlungsprozessen.

Der Verkäufer ist ein anerkanntes Berufsbild. Im Falle besonders guter Leistung kann die Abschlußprüfung bevorzugt werden, was die Einarbeitungszeit verkürzt. Nach dem Studium wird ambitionierten und talentierten Bewerbern eine 1-jährige Fortbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau im Handel angeboten. Eine Übersicht über die durchschnittlichen monatlichen Vergütungen der angehenden Vertriebsmitarbeiter (AJ = Ausbildungsjahr):

Auch interessant

Mehr zum Thema