Berufsbegleitende Weiterbildung

Betriebliche Weiterbildung

Das Thema berufliche Weiterbildung gewinnt immer mehr an Bedeutung. An der Fachhochschule München gibt es ein breites Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten und berufsbegleitenden Studiengängen. Das berufsbegleitende Training - Tips und Informationen Weiterbildung ist ein zunehmend an Bedeutung gewinnendes Zukunftsthema. Das heißt für Sie nicht nur Weiterbildungsdruck, sondern auch die Möglichkeit, mit wenig Aufwand rasch voranzuschreiten. Wer eine Neuorientierung, die Erweiterung seines (fach-)spezifischen Wissens oder die Perspektive auf ein höheres Einkommen sucht, denkt beispielsweise an ein Teilzeitstudium.

Sie erhalten einen Überblick über Ihre Ausbildungsmöglichkeiten und wie Sie verschiedene Fertigkeiten trainieren! Fernuniversitäten und -fakultäten eröffnen zunehmend die Chance auf ein berufsbegleitendes Hochschulstudium. Sie müssen jedoch bedenken, dass Ihr Studiengang nicht unbedingt der Regelstudiendauer eines Bachelor- oder Masterstudiums entspricht, obwohl viele Anbietern die Studiengänge inzwischen an Ihre Anforderungen als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter angepaßt haben.

Wer ein Teilzeitstudium anstrebt, sollte darauf vorbereitet sein, dass die Lehrveranstaltungen nach der Arbeit oder am Wochende ablaufen. Vorsicht: Nicht jeder Unternehmer ist von Ihren Zielen überzeugt. Im Idealfall bereiten Sie sich darauf vor, Ihrem Auftraggeber zu garantieren, dass Sie Ihren tatsächlichen Arbeitsplatz ernst nehmen und sich darauf konzentrieren.

Sie können auch prüfen, ob nach dem Abschluss Ihres Studiums eine Stelle frei ist, die Ihrer neuen Ausbildung entspricht. Schließlich sollten Sie Ihrem Unternehmen sagen, dass beide von dieser Fortbildung profitiert haben. Online-Kurse und Fernunterricht sind eine Form des Home Office für Ihre Weiterbildung. Außerdem sind die Ausgaben nicht so hoch wie bei einem Teilzeitstudium.

Die Gefahr: Online-Kurse werden immer populärer, aber es kann nicht zwangsläufig gewährleistet werden, dass das dort erlangte Zeugnis auch in Deutschland anerkennt wird. Sie ist keine institutionelle Weiterbildung wie ein Studiengang. Es ist nicht jeder Unternehmer gewillt, Ihnen mehr Geld zu zahlen. Informieren Sie sich im Vorfeld über die Anerkennungen in Deutschland und in welchem Umfang Ihr Unternehmen dieses Engagement zu belohnen gedenkt.

Sie haben hier nicht die QualitÃ?t eines Studiengangs, aber trotzdem die Möglichkeit, Ihre Ausbildung fortzusetzen und sich mit anerkannten Zertifikaten auszeichnen zu lassen. Voraussetzung für Ihre berufsbegleitende Ausbildung: Viele dieser Aspekte erwerben Sie selbst, nachdem Sie sich entschieden haben, Ihre Ausbildung fortzusetzen. Trotzdem sollten Sie bedenken, dass Ihre Weiterbildung - egal für welche der beiden Varianten Sie sich entscheiden - eine Doppelbelastung darstellt.

Und das nicht nur professionell, sondern auch im privaten Bereich. Falls Sie in Ihrer freien Zeit bereits durch viele persönliche Pflichten begrenzt sind (abgesehen von Ihrer Verwandtschaft und Ihren Bekannten sprechen wir hier von Clubs und Ehrenämtern), ist es wichtig, im Voraus zu prüfen, wie Sie alle Stellen unter einem Dach haben.

Planen Sie im Voraus: Können Sie Ihre Zeit so gestalten, dass Sie Ihre persönlichen und beruflichen Pflichten einhalten? Informieren Sie sich vorab: Da es unterschiedliche Möglichkeiten gibt, ist es empfehlenswert, eines zu finden, das für Sie und Ihren Berufsstand passt und Ihnen wirklich etwas einbringt. Damit steht Ihrer Weiterbildung nichts mehr im Wege!

Auch interessant

Mehr zum Thema