Berufsbegleitende Ausbildung

Teilzeitausbildung

Das dreijährige Praktikum an der Berufsschule für Heilpädagogik umfasst sechs Semester. Als Sozialpädagogin möchte ich nebenberuflich tätig werden. Viele übersetzte Beispielsätze mit "berufsbegleitende Ausbildung" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Das Teilzeitstudium ist ein duales Studium, in dem der Student während der gesamten Ausbildungszeit beschäftigt ist. Weiterbildung in Zusammenarbeit mit "Arbeit und Bildung".

Teilzeitausbildung

Ein berufsbegleitende Ausbildung gibt Menschen, die bereits im Arbeitsleben stehen und sich dennoch weiterbilden möchten, die Möglichkeit, ihren Berufshorizont zu verlängern. Für Der berufsbegleitende Ausbildungsstand stellt unterschiedliche Angebote zum Verfügung zur Verfügung. Typisch für berufsbegleitende Kurse sind Aufbaustudiengänge oder Masterstudiengänge, die von Fernuniversitäten oder Universitäten durchgeführt werden und nur einen sehr eingeschränkten Umfang erfordern.

Anforderungen für solche Studiengänge sind in der Regel ein bereits erworbenes Hochschulstudium oder eine gleichwertige Qualifikation und mehrjährige Berufspraxis. Darüber hinaus bieten immer mehr Berufsschulen auch Fortbildungen an. An zwei Tagen in der Woche absolvieren die Praktikanten die Schulausbildung, an den anderen drei Tagen können sie die betriebliche Berufspraxis kennen lernen.

Gerade im gesellschaftlichen Umfeld ist dies eine spezielle Möglichkeit bereits während der (eigentlich schulischen) Ausbildung und die ArbeitsablÃ?ufe kennen zu lernen. In der Zwischenzeit kann die fachliche Weiterbildung auch berufsbegleitend durchlaufen werden. â??Wer zum Beispiel zu seiner Tätigkeit in den Bereichen Handwerks- oder der Branchentraining zum Arbeiterausbilder (z.B. bei der staatlichen Fachschule für Sozialberuf) eintreten wÃ?rde, kann dies auch berufsbegleitend an einer berufsqualifizierenden Schule tun.

Vorraussetzung ist auch hierfür ein Praktikum in diesem Tätigkeit. Das Training erstreckt sich dann über drei Jahre und findet in Form von Block-Veranstaltungen statt, die etwa acht bis neun Mal pro Jahr durchgeführt werden.

Teilzeitausbildung | Berufsschule für Heilpädagogik

Das 3-jährige Praktikum an der Berufsschule für Heilpädagogik dauert sechs Jahre. Im zweiten Jahr der Ausbildung ist eine 1-wöchige Studienfahrt geplant, bei der die Studierenden andere Hilfesysteme oder Hilfsstrukturen für Behinderte kennenlernen können. Der Praxisteil der Ausbildung wird durch die berufliche Tätigkeit der Studierenden abgedeckt, weshalb die erforderlichen Praktikumsplätze nicht mehr benötigt werden.

Ein Theorie-Praxis Seminar verbindet jedoch Arbeit und Lehre. Die Teilzeitstudenten sollen einen Betreuer an ihrer Arbeitgeberseite haben, der mit ihnen nachdenkt. Darüber hinaus ist es für die Ausbildung wichtig, dass die technischen Teilzeitstudenten im Arbeitsteam mitarbeiten und an Servicemeetings, kollegialen Beratungen oder Betreuungen teilhaben.

Die Berufsschule verlangt am Ende des dritten Fachsemesters eine Begutachtung durch den Auftraggeber, die vor allem über die Ausweitung der beruflichen Tätigkeit Auskunft gibt. Bevor wir mit der Ausbildung beginnen, brauchen wir auch eine Bestätigung, dass Ihr Auftraggeber Sie während der Ausbildung durchführt. Am Ende dieser Website findest du Infos für Unternehmer.

Spezielle Zulassungsvoraussetzungen In besonderen Fällen können auch Bewerber in Betracht gezogen werden, die vor Ausbildungsbeginn noch nicht im Sozial- oder Behindertenbereich aktiv sind, aber trotzdem eine der Zulassungsvoraussetzungen erfüllt haben. Allerdings muss sichergestellt sein, dass eine entsprechende Tätigkeit von mind. 15 Stunden pro Woche nachweisbar ist.

Bewerber mit Realschulabschluss können auch zur Weiterbildung aufgenommen werden, wenn der Unternehmer ihre besondere Befähigung für den Berufsstand und eine mehrjährige berufliche Tätigkeit nachgewiesen hat. Der Lehrgang dauert sechs Jahre.

Auch interessant

Mehr zum Thema