Berufe mit Schlechtem Realschulabschluss

Ausbildungsberufe mit schlechtem Hauptschulabschluss

"Schlechte Noten zwingen dich zu langweiligen Jobs. Ich hatte auch viel Spaß mit dem Job selbst (ich bin nicht so ein Handwerker). Was kann man mit einem falschen Schulabschluss machen? Auszubildende ( "Beruf, Lehre, Gymnasium")

Seit ich zu früh gemerkt habe, dass es in der Grundschule viel zu viel zu lernen gibt, habe ich in der zehnten Schulklasse durchschnittlich 3,8, muss aber feststellen, dass ich an einer Highschool war und dort das Abitur gemacht habe. Doch welche Berufe kann ich machen, wenn die Note nicht die erste ist?

Hallo! Es ist gut, dass du dich um den Highschool-Abschluss sorgst! Weil du so klein bist und die High School abgeschlossen hast, kannst du immer noch zur Uni gehen. Später haben Sie dann mehr Karrierechancen oder Sie studieren. Wer eine Business School (Wirtschaftsgymnasium, Fachhochschule, Business School) absolviert hat, hat genügend Aussichten.

Bei Interesse: Ich besuchte auch das Gymnasium (Abschluss 3), dann eine Sprachschule, dann eine Handelshochschule, dann ein Betriebspraktikum in einer Managementberatung und studierte anschließend Betriebswirtschaft und Mode Design (sollte nur ein Beispiel sein....;-)). Das Beste & Grüsse! Du kannst vieles tun. Schließlich ist es ein Abitur. Wenn du wirklich etwas willst und dich für etwas interessierst, kannst du es tun (vill mit Umwegen). wenn du zum Beispiel ein Profi bist, eröffnen sich dir wieder ganz neue Chancen. wenn du dir nicht sicher bist, ist das Beste, eine Karriereberatung zu machen.

armer Hauptschulabschluss - was soll ich werden?

19/05/2007 - 15:22:00 Titel: schlechtes Abitur - was tun? Hallo! Mein älterer Mitbruder ist gerade mal 16 Jahre alt, in der 1. Klassenstufe und seit langem senden die Anmeldungen für ab sofort einen Lehrplatz aus. Unglücklicherweise hat er weder besondere Vorlieben noch gute Schulnoten (Hauptfächer in der Regel 3 oder schlechter).

Bei seinen Zeugnissen mag es für die für ausreichen, einen Lehrstellenplatz als Lagerarbeiter oder ähnliches zu finden. Und auch für ihn ein Ort "zu bekommen" hätte wenig Sinn: mit einem abgesagten Training kann er nichts anderes. Für ist er viel bedeutender als der Blick in seine eigene Richtung auf kümmern Aus pädagogischer Sicht stehen ihm die handwerklichen Berufe offen, die früher von hauptschülern, heute aber auch für realschüler und selbst Schulabgänger sind durch die Bildungsinflation interessanter geworden.

18.05.2007 - 18:01:03 Titel: Veröffentlicht am: 22. Mai 2007 - 22:26:44 Titel: Ich habe das gleiche Dilemma mit meinem 16jährigen Sohn, nur meiner hat einen Highschool-Abschluss, viele Freundinnen (seine Freunde), aber kein Interesse an Bildung! was er eigentlich dieses Jahr beginnen sollte, weil er das Diplom im Hochsommer hat!

Nun will bzw. muss er BGJ = Berufsgrudungsjahr für ein Jahr machen, aber ich weiß nicht, ob es hilft! Meiner Ansicht nach ist es besser wäre, wenn er es vorzieht, unterschiedliche Praktika zu machen würde, denn so erhält er Ideen über die Berufe und eventuell in einem dieser Betriebe eine Lehre! oder?

20. März 2007 - 00:20:23 Titel: Warum geht dein Vater nicht weiter in die Uni? Er kann für 1 Jahr auf die höhere kaufmännische Hochschule gehen. Stellt er fest, dass ein kaufmännischer Ausbildungsberuf für für ihn der geeignete ist, kann er sich auf für als Bankkaufmann/-frau (was auch immer) bewerben.

20. März 2007 - 11:04:53 Titel: hey du....... Aber ich glaube, das Allerwichtigste ist vielleicht, dass er von der Idee wegkommt, "wegen der Schulnoten ohnehin nichts zu bekommen" - natürlich Das ist in der derzeitigen Zeit nicht zwingend ein Nachteil, wenn man nicht die richtigen Zensuren erhält.

Vielleicht sollten Sie also probieren, das Optimum aus Ihrer Lage herauszuholen und trotzdem probieren, sich zu bewerben.............manchmal stellt sich heraus, dass Sie einen Job nicht im Sinn hatten, anstatt gut oder was Sie glücklich macht. 22 Juni 2007 - 12:30:25 Titel:

Heute bin ich 16 Jahre und habe gerade das Gymnasium abgeschlossen. Das ist für mich verhältnismäßig leicht, aber nicht für meinen festen Partner. Der 15-Jährige schließt das Gymnasium bei nächstes ab. 25-06-2007 - 14:34:37 Titel: Lass die Schlappschwänze zu ihrem Untergang laufen.... wenn sie keinen Beruf haben, keine Bildung und die Mütter ihnen keinen Pfennig mehr schenken, werden sie rasch zur Vernunft kommen und wenn nicht, dann haben sie nichts Schöneres zu erwarten!

Ich muss für dieses Paket Steuer bezahlen.

Mehr zum Thema