Berufe mit Ausbildung

Ausbildungsberufe

Welches ist das genaue Tätigkeitsfeld eines gewünschten Ausbildungsberufes? Film, Berufsausbildung in Deutschland und Informationen zur Aus- und Weiterbildung in den Bereichen Ausbildung, Studium und Arbeit. Beruf oder Stichwort eingeben: Suche einschränken: alles auswählen. Die besten Berufe. und Statistiken - Prüfungen und Kurse - Ausbildung - Service und Beratung - Branchen - Qualitätsmanagement - Newsletter - Social Media - Sitemap.

Bis zu sechs Fragen zu Ihrem Schulabschluss oder Ihren Interessen - und wir schlagen Ihnen passende Berufe vor!

Freiberufler - Auszubildende & Trainees

Die Freiberufe umfassen Berufe aus den Bereichen Neben der Industrie- und Handwerkskammer und dem Fachhandwerk bilden die meisten Selbstständigen aus. In 2006 wurden 41.422 neue Lehrverträge im Sektor der freiberuflichen Berufe unterfertigt. Im Jahr 2006 haben 123.642 Auszubildende eine Ausbildung in diesem Berufsfeld absolviert. Im Durchschnitt liegt die Abbrecherquote in den Freiberuflern bei 20,8 Prozentpunkten und damit über der allgemeinen Abbrecherquote von 19,8 Prozentpunkten.

Auszubildende in diesem Umfeld beenden daher häufig ihre Ausbildung frühzeitig oder kündigen ihren Lehrvertrag, um ihre Ausbildung in einem anderen Betrieb fortzuführen. Eine Besonderheit in diesem Umfeld ist, dass freie Berufe in der Regel keinen eigenen Ausbildungsnachwuchs, wie z.B. im Handwerksbereich, haben. Sie schulen freiberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihnen helfen können, z.B. der Doktor die Assistentin des Arztes oder der Steuerfachmann die Assistentin des Steuerberaters.

Lediglich im Steuerberaterbereich ist es den Auszubildenden möglich, sich durch Weiterbildung zum/zur SteuerberaterIn zu befähigen. Es gibt in den freiberuflichen Berufsgruppen vor allem Lehrlinge, viele Berufe sind typisch für Frauenberufe. Hier sind die Ausbildungsfirmen meist recht überschaubar und haben nur wenige Angestellte, z.B. Anwaltskanzleien.

Je nach Berufsstand sind die folgenden Abteilungen für die Ausbildung zuständig: Bei der jeweiligen Kanzlei werden alle Lehrlinge eingetragen, die einen freien Ausbildungsberuf erwerben und einen Lehrvertrag unterzeichnen. Der verantwortliche Ausschuss führt die Prüfung durch, berÃ?t Trainer und Praktikanten in Ausbildungsfragen und schlieÃ?t bei auftretenden Schwierigkeiten zwischen Praktikanten und Ausbildern.

Gehälter: Die zehn am besten bezahlten Berufe nach der Ausbildung

Wer gut verdient, muss nicht zwangsläufig lernen. Bei vielen Ausbildungsberufen lockt kurz nach Abschluss der Ausbildung ein hohes Anfangsgehalt. Dort warten bereits jetzt wirklich gute Löhne darauf, dass Sie nach der Ausbildung ins Berufsleben starten. Laut gehalt.de erhalten FlugverkehrsleiterInnen bereits nach Abschluss ihrer Ausbildung im Schnitt 67.500 EUR pro Jahr netto. Als Berufsanfänger können sich die Pilotinnen und Pilotinnen auch auf ein volles Jahreseinkommen von 63.000 EUR netto einstellen.

Diese Spitzengehälter kommen aber nicht von ungefähr und so müssen beide Arbeitsgruppen eine harte Eignungsprüfung ablegen, um überhaupt mit der Ausbildung anfangen zu können. Zudem trägt der Fluglotse und Pilot täglich eine große Verantwortung für das Leben Tausender von Menschen. Die dritt- und vierthöchstbezahlten Berufe liegen weit hinter den Luftfahrtberufen:

Großkundenbetreuer im Dienstleistungssektor und Logistikunternehmen erzielen je rund 39.000 EUR im Jahr. Diese Schulungen werden übrigens meist von Auszubildenden beendet. In der nachfolgenden Tabelle sind weitere gut dotierte Berufe nach der Ausbildung aufgeführt: Für Einsteigergehälter wurden 28.919 Gehaltsangaben von Berufsanfängern mit erfolgreicher Ausbildung und höchstens drei Jahren Berufserfahrung bewertet.

Mehr zum Thema