Berufe im überblick

Die Berufe im Überblick

Wöchentlich ein neuer Beruf: Hier finden Sie eine ständig wachsende Liste professioneller Portraits. Das Karriereportal - Übersicht für junge Leute; Alle Berufe. Erfahren Sie mehr über unser umfassendes Umschulungsangebot! Antworten Sie auf eine bis sechs Fragen zu Ihrem Schulabschluss oder Ihren Interessen - und wir schlagen Ihnen Berufe vor, die zu Ihnen passen!

In dem Kapitel Berufe lernen Sie zahlreiche Karrieremöglichkeiten in der Hafenwirtschaft, Schifffahrt und Logistik kennen.

Die Berufe der IT-Branche auf einen Blick: Was gibt es für IT-Berufe?

Das Kürzel "IT" steht für Informationstechnologie und kombiniert klassisches Elektro-Engineering mit Computer-Wissenschaft. Es gibt Berufe in den verschiedensten Branchen: z.B. Automobil, Energieversorger, Energiewirtschaft, Handel, Automobil, Telekommunikation, Luft- und Raumfahrtbereich. In der Schule und im dualen System kann ein Informatikberuf gelernt werden. Ein ( "duales") Informatikstudium ist ebenfalls möglich.

Übersicht der Wirtschaftszweige und Berufe

Hier werden wir für Sie Licht in die verschiedensten Industrien und Berufe bringen: von aussergewöhnlichen (Neben-)Berufen wie Golfballtauchern und Körperteilmodellen über die seltenen Berufe wie Steinmetzen oder Klaviermacher bis hin zu den populären Lehrgängen und Auftraggebern wie der Polizeidienst. Bei uns lernen Sie interessante, aber ungewöhnliche Berufe kennen, die gute Berufsaussichten haben. Bei Musikfestspielen, Musikkonzerten und ähnlichem schauen wir hinter die Kulissen und führen Sie in die verschiedenen Berufe ein, mit denen Sie in der Eventbranche Fuss gefasst werden können.

Informieren Sie sich hier über die Industrie, ihre Ausbildungsmöglichkeiten und die Anforderungen der Bewerber. Zu den populärsten Bildungsbereichen der Schüler gehören unter anderem Kreditinstitute und Versicherungsgesellschaften. Sie erhalten einen Einblick in die Industrie, die bekanntesten Ausbildungsfirmen und erfahren, welche Kompetenzen Sie haben sollten.

Berufsübersicht

Welche Bedeutung haben "anerkannte" Lehrberufe? Es handelt sich um Lehrberufe, die entweder auf der Basis des BBiG oder der HwO erteilt wurden oder die in anderer Weise durch Bundes- oder Landesrecht reglementiert sind. Unsere Informationsbroschüre "Ausbildungsordnungen und wie sie entstehen" erläutert, wie neue Berufe im Regulierungsbereich von BBiG und HwO umgesetzt werden und wie die bestehenden Berufe erneuert oder abgeschafft werden.

Gegenwärtig gibt es 327 staatliche Lehrberufe (Stand: Juni 2017). Kennzeichnend für die nach BBiG/HwO erkannten Berufe ist die duale Ausbildung, d.h. im Unternehmen und in der Berufsfachschule. Zusätzlich werden an Berufsschulen in Deutschland schulisch orientierte Ausbildungen nach Bundes- und Landesrecht durchgeführt, z.B. in den Berufen Altenpflegerin, Ergotherapeutin/Berufstherapeutin, Erzieherin, Gesundheits- und Krankenpflegerin (früher: Krankenschwester), Hebamme, Heilpraktikerin, Physiotherapeutin, technische Hilfskraft (wie MTA und PTA) usw. Mehr über diese Berufe erfahren Sie in den Berufen der BAV.

Es gibt Auskunft über die Ausbildungsdauer der verschiedenen Lehrgänge, die entsprechenden gesetzlichen Grundlagen und legt Ausbildungsverordnungen, Rahmencurricula und andere Berufsbildungsordnungen fest. Darin sind auch die Ausbildungsverordnungen für Berufe im Gesundheitsbereich sowie die Ausbildungsverordnungen nach nationalem Recht für Sozial- und Bildungsberufe aufgeführt, die außerhalb des BBiG/HwO reglementiert sind. Ausgenommen sind die hauptschulischen Lehrberufe nach staatlichem Recht außerhalb des Gesundheits- und Sozialwesens, die an Berufsschulen mit Staatsexamen (Assistenzberufe) erlernt werden.

Alle diese Berufe sind in der Berufssuche zu sehen - in alphabetischer, thematischer oder nach spezifischen Qualifikation. Dazu gehören auch wissenschaftliche Berufe wie Lehrer, Arzt, Ingenieur, Psychologe, Architekt und Krankenschwester. Sind alle berufsbildenden Schulen aufgelistet? Berufsschulverzeichnisse sind bei den Statistikämtern der 16 Länder erhältlich.

Zusätzlich stellt der Pädagogische Server eine Liste mit Links zu berufsbildenden Schulverzeichnissen zur Verfügung. Wie kann ich die Äquivalenz meines DDR-Diploms ermitteln? Für die Bestimmung der Äquivalenz der in der früheren DDR erlangten Facharbeiter- und Meisterqualifikationen ist die für den entsprechenden Beruf nach dem Berufsausbildungsgesetz verantwortliche Behörde verantwortlich.

Mehr zum Thema