Berufe im Büro Ausbildung

Tätigkeiten im Büro Ausbildung

Sie als Bürokauffrau/-mann können in vielen Unternehmen arbeiten, aber einige Berufe sind den Spezialisten unter den Kaufleuten vorbehalten. Ihr Einsatzgebiet reicht von der Werkstatt über das Büro bis hin zur Planung, Organisation und Abwicklung einer Vielzahl unterschiedlicher Büroprozesse. Welche Anforderungen werden im Büro, Sekretariat (Planung und Kalkulation) gestellt?

Büro, Schreibbüro (Planung und Kalkulation) | Berufswelt: Ausbildung

Vielfalt ist das, was ich tue: Bei den Verwaltungsabteilungen berechne ich für die Behandlung oder gebe persönliche Daten ein. Aber ich gehe auch oft im Haushalt herum und konsultiere sie. Bei der Produktauswahl unterstütze ich den Käufer, nehme die Bestellungen auf, überprüfe, ob die Waren verfügbar sind und veranlasse den Warenversand. Es ist nett, wenn der Kunde seine Wünsche erfüllt.

Mit dem Auftraggeber werde ich einen Vertrag abschließen und auf die Richtigkeit der Abrechnung achten. Ich adaptiere Schulungspläne an die Kundenwünsche, leite Schulungen selbst durch und begeistere die Teilnehmenden. Falls Sie weitere Informationen zum Stichwort "Gesunde Ernährung" haben, werde ich Sie beraten. Außer der eigentlichen Planungsarbeit übernehme ich die Abrechnung und Kalkulation, z.B. für neue Szenen.

Lehre als Bürokauffrau/-mann - Berufsbildung

Stichwortverzeichnis: Am 31. Dezember 2014 sind die Ausbildungsordnungen für den Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau für Bürowirtschaft und Öffentlicher Dienst in Deutschland in Kraft getreten. Die Berufe Kauffrau für Kommunikation, Kauffrau für Kommunikation und Kauffrau für Kommunikation hat sie abgelöst. Mit rund 90.000 Ausbildungsplätzen sind diese drei Ausbildungsberufe die gefragtesten in Deutschland.

Die neue Stellenbeschreibung ist geprägt von Büro- und Geschäftsprozessen mit kaufmännischen und bürowirtschaftlichen Qualifizierungen. Eine Neuerung ist die Wahl von 2 von 10 Wahlfächern. Eine weitere Neuerung ist, dass die Schlussprüfung in zwei Teilen stattfindet - als erweiterte Schlussprüfung. Aufgabengebiet: Die Tätigkeiten des Bürokaufmanns umfassen ein breites Spektrum von Büro- und Geschäftsprozessen.

Office-Prozesse umfassen unter anderem die Bereiche Wortverarbeitung, Informations-Management, Posteingangs- und -ausgangsbearbeitung, Projekt-Management, Meeting-Organisation und Termin-Koordination. Da die Beschäftigungsmöglichkeiten von Bürokaufleuten vielfältig sind, ist eine präzise Beherrschung der administrativen Abläufe und Organisationen vonnöten. In der Berufsschule, in der Berufsschule und im Bildungszentrum der Berliner Akademie für öffentliche Verwaltung wird die Ausbildung für drei Jahre durchlaufen.

Grundvoraussetzung für den Ausbildungsbeginn: Für eine Anstellung ist zumindest ein verlängerter Realschulabschluss oder eine weiterführende Berufsausbildung bzw. ein angemessenes Bildungsniveau vonnöten. Ausbildungsinhalte: Der Bürokaufmann bzw. die Bürokauffrau wird in unterschiedlichen Fachbereichen der Humboldt-Universität in den Standorten Berlin, München und München geschult.

Da es sich bei dem Ausbildungsberuf Bürokaufmann/-frau um einen öffentlich-rechtlichen Ausbildungsberuf handelt, umfassen die Ausbildungsordnungen auch die für die Staatsverwaltung charakteristischen Wahlberufe wie z. B. Administration und Recht sowie Staatsfinanzen. Von den fünf für den öffentlich-rechtlichen Auftrag erforderlichen Qualifikationen müssen die Bildungsbehörden zwei auswählen: Die Humboldt Universität bietet die Wahlqualifikation Assistentin und Sekretärin sowie Staatsfinanzen an.

Der Theorieunterricht findet an der OSZ Lichterfelde-Süd in Berlin statt. Erweiterte Abschlussprüfung: Die Schlussprüfung Teil 1 findet nach 18 Monate statt und wird mit 25 Prozentpunkten bewertet. Der Teil 2 der Abschlußprüfung findet am Ende der Ausbildung statt und betrifft die während der ganzen Ausbildung zu erlernenden Fähigkeiten und Erkenntnisse sowie den berufsbildenden Schulunterricht.

Auszahlung: Die Ausbildungsbeihilfe beträgt: Anwendung: Der Antrag muss enthalten: Benutzen Sie für Ihre Anwendung keine Heftgeräte und Objektträger. Haben Sie Interesse an diesem Beruf? Ihre Initiativbewerbung ist uns willkommen. Sie werden nach Erhalt Ihrer Bewerbungsunterlagen zu einem Einstufungstest aufgefordert, dessen guter Abschluss eine Grundvoraussetzung für ein Vorstellungsgespräch ist. Eine Anstellungsverpflichtung der HU ist im Vertrag nicht vorgesehen.

Mehr zum Thema