Beliebteste Ausbildungsberufe

Die beliebtesten Ausbildungsberufe

Was sind neue Ausbildungsgänge, welche haben gute Karrierechancen und wer wählt welche Ausbildung? Gängige Ausbildungsberufe | Die bedeutendsten Ausbildungsberufe Jährlich im Monat September startet ein weiteres Lehrjahr mit vielen neuen Auszubildenden, die dann ins Berufsleben einsteigen. Wenn Sie noch keinen Lehrplatz finden, aber einen haben möchten, sollten Sie jetzt rasch prüfen, ob noch Stellen im gewünschten Bereich frei sind oder sich ggf. bereits für das kommende Jahr bewirb.

Im vergangenen Jahr gab es auf dem Bildungsmarkt kaum eine Überraschung; was in diesem Jahr an der Spitze des Rankings stand, war bereits im vergangenen Jahr sehr populär. Kein Wunder also, dass der Verkäufer oder Kfz-Mechatroniker bald unter den Top 3 des kommenden Ausbildungsjahrs sein wird. Dabei ist jedoch zu beachten, dass sich die Informationen auf die geschlossenen Verträge bezogen haben.

Im Allgemeinen wird sich aber kaum jemand für eine Bildung entschließen, die ihm nicht gefällt. Laut der vom Bundesinstitut für Berufsbildung durchgeführten Befragung über Neuabschlüsse von Ausbildungsverträgen waren die Ausbildungsberufe Kaufmann/Kauffrau im Handel im Jahr 2013 die Top-Ausbildungsberufe. Das Ergebnis ist auch in diesem Jahr vergleichbar, mit einem deutlichen Abstand zwischen Jungs und MÃ?dchen.

Unbestrittene Nr. 1 unter den Mädels ist nach wie vor die Einzelhandelskauffrau, die seit Jahren an der Spitze steht. Der vierte Rang geht allein an einen nichtmerkantilen Berufsstand, und zwar die Lehre als Arzthelferin. Bankkaufleute, Außenhandelskaufleute und Tourismuskaufleute sind bei Schulabgängern besonders beliebt.

Falls Sie sich auch für einen gewerblichen Ausbildungsberuf interessieren oder vielleicht schon einen Lehrvertrag in der Hosentasche haben, können Sie sich im NWB Verlagsprogramm die umfangreichen Ausbildungsunterlagen für die gewerbliche Berufsausbildung ansehen und sich vorab auf Ihre Berufsausbildung und die Prüfung vorzubereiten. Außerdem hat der Herausgeber für Sie ein interessantes Trainingsjournal, in dem Sie sich über alles informieren können, was Sie in Ihrer Schulung erwarten wird.

Entgegen den Bildungswünschen von Frauen konzentrieren sich Jungs tendenziell auf handwerkliche und technische Ausbildungsberufe; nur die kaufmännische Berufsausbildung im Handel ist ebenfalls populär und rangiert an zweiter Stelle. Kfz-Mechatroniker ist jedoch der unbestrittene Ausbildungsberuf Nr. 1 im Jahr 2014, den mehr als ein Viertel aller Jugendlichen gewählt haben.

Neben der kaufmännischen Berufsausbildung im Handel gibt es Ausbildungsgänge für Industrie-Mechatroniker, Elektrotechniker und Programmer, die sich deutlich von den Ausbildungsgängen für Frauen unterscheiden. Sie haben also die Wahl, die Ihnen am Ende niemand nehmen kann oder sollte, denn Sie müssen ja den Berufsstand lernen und später in ihm mitarbeiten.

Natürlich ist es immer nützlich, sich bei der Entscheidungsfindung von Experten beraten zu lassen - weitere Informationen finden Sie in unserer Sektion Training & Karriereberatung. Mit den gängigsten Ausbildungsberufen können Sie sich entscheiden und sehen, welche Ausbildungsberufe es gibt.

Mehr zum Thema