Beliebte Berufe mit Realschulabschluss

Gängige Berufe mit Sekundarschulabschluss

Beliebteste Lehrberufe in Deutschland | Studien und Lehre Bei Ausbildungsbeginn im Monat Juli und Juni wählen viele Jugendliche bewährte Berufe im Beruf. In der IHK werden regelmässig statistische Daten über die Popularität der einzelnen Lehrberufe publiziert, die je nach Land und Alter der Lehrlinge sehr unterschiedlich sind. Von der IHK Nord Westfalen gibt es folgende Top Ten der Lehrberufe für Damen und Herren.

Danach bevorzugen sie folgende Berufe: Folgende Berufe sind bei den Herren beliebt: Auch in der kaufmännischen Berufsausbildung müssen oft feine Fäden gezogen werden. Bereits seit einigen Jahren gehört die kaufmännische Berufsausbildung zu den populärsten Berufen in Deutschland. Eine kaufmännische Berufsausbildung ist ein duales Studium mit einer Ausbildungsdauer von drei Jahren.

Die Ausbildungsvergütung beläuft sich auf 580 bis 830 EUR pro Kalendermonat, das Anfangsgehalt auf 1300 bis 1700 EUR pro Jahr. Sehr populär ist auch die nach nur zwei Jahren abgeschlossene Doppelausbildung zum Kaufmann. Der Verkäufer oder die Verkäuferin ist im Unterschied zu einer Verkäuferin oder einem Verkäufer ausschliesslich auf den Vertrieb von Waren und Leistungen und die Kundenberatung mit etwas geringeren bis ähnlichen Erträgen ausgerichtet.

Die Lehrberufe sind auch deshalb so gefragt, weil es trotz der großen Anzahl von Lehrlingen viele freie Plätze gibt. Die Berufsperspektiven können von Industrie zu Industrie sehr unterschiedlich sein; insbesondere in der Informationstechnologie werden Praktikanten benötigt. Andere beliebte gewerbliche Ausbildungsberufe: Der Hauptschulabschluss ist in der Regel Grundvoraussetzung für eine gewerbliche Berufsausbildung, die in der Regel 3 Jahre beträgt.

Eine Bürokauffrau, die heute als Bürokauffrau/-mann bekannt ist, leitet und gestaltet den Prozess in unterschiedlichen Abteilungsbereichen. Der Bankkaufmann ist ein Spezialist für Kreditinstitute, der über die unterschiedlichen Finanzierungsprodukte informiert. Die Gehälter während der Ausbildungszeit können zwischen 550 und 970 EUR pro Kalendermonat sein.

Im Anschluss an die Lehre gibt es viele Spezialisierungsmöglichkeiten, Weiterbildungen wie z.B. eine Assistentin der Geschäftsleitung oder ein Studium, durch das höhere Erträge erzielt werden können.

Mehr zum Thema