Beginn Duales Studium

Start des dualen Studiums

Doppelstudium - Anmeldung (Immatrikulation) Es ist vollbracht, die Wahl für ein duales Studium ist gefallen. Wenn Sie die Bestätigung eines Studienplatzes in der Hand haben, stellen sich neue Organisationsfragen: Kann ich mich auch wieder an der Universität anmelden? Registrierung - was ist das? Die Immatrikulation in ein duales Studium" bedeutet, dass Sie wirklich den richtigen Platz für Ihre Berufsausbildung oder Ihr Langzeit-Praktikum haben.

Hört sich zwar umständlich an, ist aber ganz einfach: Sie sind an der Universität angemeldet, erhalten eine Rufnummer (die so genannte "Matrikelnummer") und einen Studentenausweis. Nur wenn Sie an einer Universität oder Universität angemeldet sind, können Sie dort mitmachen. Zunächst einmal variiert die Immatrikulation in einem Doppelstudium je nach Universität oder Akademik.

Um sicherzustellen, dass bei der Immatrikulation für das Doppelstudium nichts falsch läuft, erläutern wir hier die einzelnen Verfahren. Die einfachste Art der Immatrikulation ist, wenn die Praxis oder der Ausbildungsbetrieb bereits einen Platz an der Kooperationshochschule "reserviert" hat. Mit der Unterzeichnung des Ausbildungsvertrages haben Sie sofort einen Platz zum Studieren.

Zur Immatrikulation müssen Sie lediglich einige wenige Formalien erledigen: Senden Sie der entsprechenden Universität, Fachhochschule oder Dualen Hochschule diverse Dokumente, z.B. eine Abschrift des Schulabschlusszeugnisses und des Ausbildungsvertrages. Grundvoraussetzung für die Immatrikulation ist jedoch, dass Sie die Zulassungsvoraussetzungen für den Kurs einhalten. Weil die Kooperationsbetriebe wissen, welche formellen Voraussetzungen ihre Studienbewerber für das Doppel-Bachelor-Studium mitbringen müssen, benötigen sie diese in der Regel bereits bei der Einreichung.

So erfolgt beispielsweise die Immatrikulation an der Berufsakademie Baden-Württemberg. Hinweis: Bei einem Fachabi oder einer Fachhochschule müssen Sie hier einen zusätzlichen "Eignungstest" abzulegen. An einigen Universitäten sind die Einschreibungs- und Bewerbungsverfahren für duale Studiengänge etwas anders geregelt: Auch hier bewerben Sie sich zunächst bei einem Ausbilderbetrieb.

Haben Sie einen Ausbildungs- oder Praktikantenvertrag abgeschlossen, müssen Sie sich im zweiten Studienabschnitt bei der Universität eintragen. Sie können sich nur immatrikulieren, wenn Sie von der Universität angenommen wurden. Ein zulassungsfreies duales Studium (d.h. ein Studium ohne Zulassungsbeschränkungen, z.B. eine NC) hat den Studienort nahezu gesichert - sofern die Zulassungsbedingungen eingehalten werden.

Allerdings gibt es auch Doppelstudiengänge mit Zulassungsbeschränkungen. Die meisten davon sind populäre Studienfächer, bei denen die Zahl der Studienbewerber die Zahl der verfügbaren Doppelstudienplätze übertrifft. Abhängig vom Studium kann auch ein Vorbereitungspraktikum erforderlich sein. Insbesondere an Privathochschulen und Privathochschulen gibt es auch die Möglichkeit, sich zunächst an der Universität um einen Doppelstudienplatz zu bewerben.

Wenn Sie das Zulassungsverfahren bestehen (in der Regel nicht zu schwierig), können Sie sich eintragen. Der Studienbetreuer an der Universität oder Fachhochschule hilft Ihnen dann, ein geeignetes Ausbildungsunternehmen für das Doppelstudium zu suchen. Sie können natürlich auch Firmen adressieren, die noch nicht mit der entsprechenden Universität kooperieren und von dem Doppelstudium überzeugt werden.

Wie Sie sehen, gibt es mehrere Wege, sich für ein duales Studium anzumelden. Welche Voraussetzungen Sie bei der Immatrikulation berücksichtigen müssen, hängt davon ab, mit welcher Universität oder Universität Ihr Praxisbetrieb kooperiert. Am bequemsten ist sicher die Möglichkeit "Ausbildung oder Praktikum = gesicherter Studienplatz", die auch von den meisten Unternehmen geboten wird.

Bei einigen Doppelstudiengängen sind aber auch die beiden anderen Studiengänge üblich. Die Websites von Universitäten und Berufsakademien erläutern in der Regel detailliert den Umgang mit Bewerbungen und Einschreibungen. Sie wollen wissen, welchen Schulabschluss Sie für das Studium benötigen, was der Numerus Claususus ist, ob Sie sich um einen Platz in einem Betrieb oder an der Universität bemühen müssen oder wie ein Assessmentcenter abläuft?

Auch interessant

Mehr zum Thema