B3 Lehrgang

B3-Kurs

Seit 2008 ersetzt der Kurs den bisherigen B mD (F) (Managementkurs für die mittlere Feuerwehr). AKE - F3 Führungskurs I Fähigkeit, eine Schwadron, Gruppen oder erweiterte Gruppen als unabhängige strategische Maßeinheit zu leiten und Missionen mit Gruppen bis zur Gruppengröße zu leiten. Managementkurs I darf nicht früher als drei Jahre nach Bestehen der Berufsprüfung oder der Berufsausbildung gemäß 4.4.2 VwV Fw-Ausbildung durchlaufen werden.

Die Kursdauer beträgt sechs Monate.

? Schulung in mittlerer Feuerwehr!

Wofür steht "mittlere Feuerwehr"? Sie als Feuerwehrbeamter im Mittelfeld sorgen für die Unversehrtheit aller Bewohner Ihrer jeweiligen Städte durch präventiven Feuerschutz und Feuerlöschmaßnahmen. Sie starten Ihre Laufbahn nach der Lehre zum Feuerwehrmann und können durch Fortbildung und Qualifizierung den Rang des Feuerwehrmeisters und Feuerwehrchefs erreichen. Dann ist Ihre Laufbahn aber noch nicht vorbei; wenn Sie gute Leistung erbringen und über die entsprechende Qualifizierung verfügen, steht Ihnen unten der ganze höhere Leistungsbereich oder später der höhere Leistungsbereich offen.

Was muss ich für die Schulung im Mittelfeuerwehrdienst beachten? In vielen Staaten ist es jedoch üblich, dass die Berufsausbildung oft auf einer bestehenden Berufsausbildung in einem technischem oder medizinischem Bereich basiert. Dies schliesst jedoch nicht aus, dass Sie nach einer gewerblichen oder gesellschaftlichen Berufsausbildung kein begehrtes Engagement der Werkfeuerwehr erhalten können.

Abhängig von der jeweiligen Landesfeuerwehr werden Entscheidungen oft von Fall zu Fall getroffen. Einige Wehranlagen ermöglichen seit einiger Zeit aber auch eine schrittweise Berufsausbildung zum Feuerwehrmann. Sie können sofort nach der Schulzeit mit einem Realschulabschluss einsteigen. Sie absolvieren vor Ihrer tatsächlichen Feuerwehrausbildung eine 18-monatige Grundqualifikation in Handwerk und Technik. Im Rahmen der Brandmeister-Ausbildung erhalten Sie gewissermaßen eine fachliche Grundausbildung.

Was ist die Aufgabe der Berufsausbildung zum Feuerwehrmann? Alles in allem absolvieren Sie die Feuerwehrmannausbildung in einem in der Regel 1- bis 2-jährigen Vorlauf. Die Sanitäterausbildung ist zum Beispiel ein unverzichtbarer und äußerst bedeutender Bestandteil Ihrer Feuerwehrkandidatenausbildung. Nicht in jedem Land sehen die Ausbildungen zum Brandmeisterkandidaten gleich aus, können aber sehr verschieden ausfallen.

In Baden-Württemberg beispielsweise dauert die Ausbildungszeit 7-monatig, in Berlin beispielsweise bis zu 4 Jahre mit einer Zusatzausbildung, z.B. 36 Monaten als Rettungssanitäter. Für nur wenige Wochen sind Sie in einem Abschlusskurs an einer staatlichen Feuerwehrschule (B3-Kurs), dies kann bei einigen Feuerwehrleuten unterbleiben.

Solange, bis Sie endlich den Berufstest für die mittlere Feuerwehr bestehen. In einigen Ländern ist der B3-Kurs fakultativ und kann nur in Erwägung gezogen werden, wenn Sie nach Ihrer Bewährungszeit Meister des Feuerwehrmannes oder Hauptbrandmeisters werden wollen. Wie sieht es mit den " B1-B3 " Kursen aus? Das B1-Studium steht am Beginn des vorbereitenden Dienstes und ist in den Ländern sehr verschieden gestalt.

Dagegen haben in anderen Ländern alle Lehrinhalte bereits einen Feuerwehrbezug. Die B2 Feuerwehrschulung wird auch als Feuerwehrgrundausbildung bekannt und findet unmittelbar bei einer professionellen Werkfeuerwehr statt. Auch hier ist die Ausbildungsdauer unterschiedlich und hängt vom jeweiligen Bundesstaat ab. Endlich kommen Sie hier in Kontakt mit Feuerwehrthemen.

Sie üben das Besteigen der Drehleiter, erhalten eine Kettensägeneinweisung, lernen wichtige Dinge über Gefahrgut, Strahlen- und Atemprobleme. Der B3-Kurs der Berufsfeuerwehr kann in einigen Ländern wahlweise absolviert werden, wenn Sie eine weitere Laufbahn mit Führungsverantwortung bei der Berufsfeuerwehr anstreben. Die Feuerwehrschulung B3 ist jedoch für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der oberen Feuerwehrtechnik obligatorisch.

Sie sollten sich zumindest auf die Prüfungsaufgaben des B3-Feuerwehrkurses sowie auf den Rekrutierungstest einstellen, denn nach erfolgreichem Bestehen des Berufstests erhalten Sie viel Selbstverantwortung. Vereinzelt werden die B1-Ausbildung und auch die anderen Ausbildungsgänge außerhalb des Unternehmens durchgeführt und nicht an eine strenge Lehrlingsausbildung gebunden. Sie finanzieren in diesem Falle die B1-Ausbildung der Berufsfeuerwehr als Eigenzahler auf eigene Rechnung.

Für die Menschen der Berufsfeuerwehr ist dies jedoch meist interessanter. Welche Kenntnisse habe ich während der Schulung für Feuerwehrleute im Zwischendienst? Wir haben Ihnen bereits einen ungefähren Einblick in das, was Sie während Ihrer Schulung erwarten können, aber jetzt gibt es einen Gesamtüberblick über alle Themen: Die fachlichen Schwerpunkte Ihrer Schulung sind u.a:

Außerdem kommen diese Weiterbildungsinhalte auf Sie zu: Welche Aufgabe nehme ich als Feuerwehrmann an? Sie haben es nach Ihrer Schulung gut gemacht und arbeiten nun als Feuerwehrchef in einer Feuerwehrstation. Wie viel Geld bekomme ich bei der Mittelfeuerwehr? Auch die Verdienste der Berufsfeuerwehr im Mitteldienst sind bundesweit nicht gleichmäßig reguliert, wenngleich die Differenzen gering sind.

Im Vorbereitungsdienst gelten Sie als Kandidat für den Titel des Feuerchampions. Ihr Lohn in dieser Zeit beträgt ca. 1.036 - 1.1193 EUR netto. Auch die Gehälter der Feuerwehrleute sind tarifvertraglich festgelegt und werden nach der Berufsausbildung den Noten zugeordnet. Bei einigen Ländern wird auf die Gehälter der Antragstellerinnen und Antragsteller verzichtet, statt dessen erhalten die Antragstellerinnen und Antragsteller volle Gehälter.

Ihr Durchschnittseinkommen als Feuerwehrchef der Klasse A7 beträgt rund 2.365 EUR Bruttoeinkommen pro Jahr. Das Niveau (1-8) des Brandmeistergehalts reicht von 2147 - 2718 EUR netto ohne Aufschläge. Beispiel Verdienst: Klasse A7, Level 1, Single, keine Kleinkinder - dann erhält ein Feuerwehrmann ein Entgelt von ca. 2428 ?.

Wenn Sie bereits gestiegen sind, können Sie mit einem Lohn (A8) von ca. 2700 EUR pro Monat rechnen. Der Lohn für den Brandmeister (Stufe 1-8) liegt zwischen 2271 - 2961 EUR netto ohne Aufschläge. Beispiel Verdienst: Klasse A8, Ebene 3, Verheiratete, 1 Kleinkind - dann könnte ein leitender Brandmeister mit einem Lohn von ca. 3022 ? rechnen.

Die Hauptvergütung von Brandmeister ist so gut wie die Höchstvergütung, die man mittelfristig haben kann. Beispiel eines Verdienstes: Klasse A9, Niveau 6, Verheiratete, 1 Kleinkind - könnte ein Einkommen von ca. 3550 Euro einbringen. Mit zunehmender Erfahrung (Dienstjahre) steigen Ihre Einnahmen bei der Werkfeuerwehr im Mitteldienst innerhalb einer Klasse.

Danach kann das Entgelt eines Feuerwehrmanns mit dem Status eines Beamten weitgestreut werden. Wo kann ich Feuerwehrkandidaten finden? Bitte informieren Sie sich bei der Gemeinde oder auf der Internetseite Ihrer Berufsfeuerwehr über Einstellungs- und Bewerbungstermine. Weitere Infos zum Rekrutierungstest der Berufsfeuerwehr finden Sie hier.

Mehr zum Thema