Azubi Gehalt Bankkaufmann

Auszubildende Bankkauffrau/-mann

Ein ausgebildeter Bankkaufmann ist der richtige Arbeitgeber für Sie? Seien wir uns klar: Gehalt nach dem Training?! Su 06 März, 2011 14:53 Titel: Jetzt klar: Gehalt nach dem Training?!

Su 06 März, 2011 14:53 Titel: Jetzt klar: Gehalt nach dem Training?! Su 06 März, 2011 15:24 Titel: so herzlichen Dank! Su 06 März, 2011 15:46 Titel: oh okay.... also habe ich nur ein wenig bei der Google-Tante gesucht und die mit den TG's aufgesucht und bekommen....

07.05.2011 23:22 Titel: Veröffentlicht am: Tue 08 März, 2011 18:32 Titel: Sicher nicht. Wenigstens weiß ich keinen Auszubildenden, der nach der Übernahme bei TG6 angefangen hat.

Bankausbildung: Karrierechancen nach der Lehre und Lohnentwicklung

Insgesamt gibt es viele unterschiedliche Einstiegsmöglichkeiten nach dem Training. â??Wir wollen uns deshalb auf die mit Abstand bedeutendsten Eintritte beschränken, um den interessierten Interessenten und Lehrlingen die Anreise in 90% von Fälle nach der Lehre Fälle vor Augen zu führen.â?? Die meisten Bankiers werden bei Banken, Genossenschaftsbanken und privaten Banken im Bereich Retail (d.h. bei Privatkunden)-Geschäft trainiert.

Aber auch einige Kreditinstitute, wie die Commerzbank, stellen im Rahmen ihrer Weiterbildung eine Spezialisierung auf Firmenkundengeschäft zur Verfügung. Mit den meisten Kreditinstituten haben die Praktikanten immer mehr Einfluß auf ihre Tätigkeit, je weiter die Schulung fortschreitet und können oft gegen Ende der Schulung ihre Wünsche, wo sie gern sein möchten, nach vorne bringen tätig

Die meisten Azubis beginnen ihre Berufsausbildung zum Kassier, Servicemitarbeiter oder Großkundenbetreuer. Ein paar Praktikanten mit sehr guter Leistung übernehmen auch gleich nach der Lehre eine Tätigkeit als Privatkundenbetreuer oder Verkaufsassistent. Ein typischer Einstieg in die Geschäftsfelder Private Banking, Firmenkundengeschäft oder Institutional Clients ist die Aufgabe des Vertriebsassistenten.

Die Kassiererin und Servicekräfte zusammen sind die erste Adresse der Niederlassung unter Kundengeschäft. Er wickelt alle Ein- und Abhebungen ab, nimmt Überweisungen und Checks von Verbrauchern zur Verfügung an, tauscht Münzen gegen Münzen (ausländisches Geld) und schließt über den Kauf einfache Banking Produkte (Zahlungsverkehrsprodukte und EK-Karten, simple Spargeld-Produkte wie Sparbücher oder Sparpläne) mit dem Empfänger (selbstständig).

Darüber, Kassen und Servicekräfte sind nicht nur der erste Anlaufpunkt für alle Kundenfragen, sondern auch für die Neukundengewinnung, d.h. wenn der Kunde in der Geschäftsstelle eintrifft, spricht der Kassier für neue Produkte der Bank aktive an oder fragt die Kundenbetreuer der Geschäftsstelle nach dem momentanen Beratungsmandat des Auftraggebers, um neue Beratungstermine zu arrangieren.

Die Kassiererinnen und Kassen stellen vor und nach den Öffnungszeiten der Filialen sowie in Zeiten geringer Kundenfrequenz vor allem sicher, dass die Bankniederlassung in Betrieb ist funktionsfähig Der Geldautomat füllen, prüfen Kassenbestände, sichert die Liquiditätsversorgung der Bank durch Anforderung von neuem Bargeld oder PostfächerKassenbestände Der Geldautomat für Der Geldautomat überschÃ, bestücken Der Geldautomat und die Benachrichtigungsfunktion Der Geldautomat ¼ssiges, in dem Geschäftsleute Der Geldautomat ( Der Geldautomat ¼ssiges, die Geldautomat Der Geldautomat ist in der Der Geldautomat ¼ssiges, der in der Der Geldautomat die Geldautomaten Der Geldautomat ¼ssiges, der Geldautomat Der Geldautomat prüfen Der Geldautomat ¼ssiges, und die Geldautomaten Der Geldautomat Kassenbestände Der Geldautomat ¼ssiges, der Bankautomat Der Geldautomat Der Geldautomat ¼ssiges, Die Geldautomat Der Geldautomat Liquiditätsversorgung Der Geldautomat ¼ssiges, der Bankautomat Der Geldautomat Der Geldautomat ¼ssiges, Der Kunde Der Geldautomat Der Geldautomat ¼ssiges, und Der Geldautomat Der Geldautomat ¼ssiges Der Geldautomat des Der Geldautomat ¼ssiges, Der Der Geldautomat Liquiditätsversorgung Der Geldautomat ¼ssiges, und die Der Geldautomat Die Der Geldautomat ¼ssiges, Einlage Der Geldautomat Der Geldautomat ¼ssiges, Der Der Geldautomat Der Der Geldautomat ¼ssiges, die Der Geldautomat Der Geldautomat ¼ssiges, der Bank Der Geldautomat Der Geldautomat ¼ssiges Der Geldautomat Der Geldautomat ¼ssiges, Der Der Geldautomat.

Zusammenfassend sind Kassen personal und Servicekräfte das Kernstück jeder Filiale, denn ohne sie könnte eine Filiale ihre grundlegendsten Funktionen nicht mehr erfüllen. Bankauszubildende, die zu Kassierern oder Servicemitarbeitern werden übernommen bleiben teilweise auf Dauer, d.h. über zehn Jahre oder noch länger in dieser Funktion und betrachten dies als ihre eigentliche berufliche Laufbahn.

Anderen dagegen wird versucht, in die Rolle des Kundenbetreuers einzusteigen und somit intern Kundenberaterlehrgänge der Hausbank oder der Bankfachwirtin (IHK) als nächsten Hochschulabschluss nach der Bankausbildung zu durchlaufen. Auf dieser Website Fällen bleiben Kundenbetreuer oft ein bis zwei Jahre in ihrer ersten professionellen Stellung und wechselten dann in eine vakante Kundenberaterposition.

Privatkundenbetreuer sind die Privatkundenbetreuer für der größte Teil des Kundenstammes einer Zweigstelle. Nahezu alle Kreditinstitute gliedern ihre Kundschaft nach ihrem Vermögens- und Ertragspotenzial. Privatkundenbetreuer sind für Kundinnen und Kunden mit einem durchschnittlichen EinkÃ??nfteinkommen (in der Regel bis zu ca. Euro 220.000 oder 2.500,- monatlich brutto) und keinem oder wenig Guthaben (Obergrenze oft zwischen 20.000 und Euro 50.000,-) verantwortlich.

Er berät den Verbraucher in eigener Verantwortung bezüglich über seinen Anlage-, Kredit- und Versicherungsbedarf und schließt vor allem unkomplizierte Sparmodelle (Sparbücher, Tagesgelder, Festgelder) sowie Kundendarlehen mit dem Verkäufer ab. Des Weiteren stellen sie Dispo-Linien auf das Kundenkonto, überprüfen Kontoüberziehungen und raten bezüglich einfachen Altersvorsorgeprodukten (wie z.B. Riester oder Rürup Rente). Auch bei der Neukundengewinnung spielt der Privatkundenberater eine bedeutende Rolle. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Gewinnung von Neukunden.

Die führen Erstgespräche mit von Kassierern übergeleiteten Kundinnen und Kundinnen, rufen mit Gelegenheitsverkaufsaktionen am Abend nach Schließen der Filialkunden-Telefonlisten zum Zwecke der Abstimmung von Neukunden Gespräche an und stimmen mit ihrem Bestandskundenstamm neue Kundendaten ab, um den laufenden Beratungbedarf an prüfen und neue Bankenprodukte zu veräußern. In der Regel wird die Stelle des Privatkundenbetreuers von Auszubildenden unter übernommen eingenommen, die aufgrund ihres Interessens sowie ihrer Leistungen auf Prüfungs und in der Berufsschule für die Stelle in Frage kommen.

Viele Kreditinstitute gehen formal davon aus, dass die Leistung der Trainees in der Lehre âbefriedigendâ oder âgutâ war und dass diese in der betrieblichen Praxis eine gute Bewertung hatten, die zumeist durch eigene Verkaufserfolge in der Lehre untermauert wurde. Privatkundenbetreuer übernehmen im Prinzip das gleiche Tätigkeitsfeld der Menge Kundenbetreuer, konzentriert sich aber in ihrem Tätigkeit auf solche mit höheren Einkünften ( (oft zwischen 2500 und 4000 EUR monatlich brutto) und/oder einem höheren Vermögen (meist über zwanzig bis 5000 bis zu einem Wert von rund 100.000 bis 250.000 EUR), die bereits recht vermögend sind, aber noch kein so hohe Verdienste oder Vermögen haben, als dass sie in gesonderten Beratungszentren (individuelle Kundenbetreuung oder Private Banking) beraten werden.

Privatkundenbetreuer fokussieren sich dabei auf das profitablere Geschäft bei jenen Kundinnen und Kunden,  die in der Regel ausfällt, dass der Deckungsbeitrag durch die Branche am Ende des Jahres eine positive Wirkung hat: Geschäft Gleichzeitig haben ihre Kundschaft einen höheren Komplexisierungsbedarf, der konstruktive Lösungen erfordert. So erfüllen Privatkundenbetreuer im täglichen Leben höhere technische Ansprüche als Massenkundenbetreuer. Privatkundenbetreuer schließen neben dem Vertrieb von einfachen Bankprodukten die Vermögensverwaltung, geschlossenen Investmentfonds und komplexere Wertpapiergeschäfte (z.B. Staffelkredite oder Aktienanleihen), sie beraten ihre Kundschaft hinsichtlich Steueroptimierung und sind vor allem ein bedeutender Partner für eine ganzheitliche und umfassende Altersabsicherung sowie die Organisation und die Ausgestaltung der Baufinanzierung.

Bei den meisten Fällen wird die Schulung zum Bankkaufmann allein als ungenügend angesehen, um den Arbeitsplatz des Privatkundenbetreuers zu übernehmen und vor allem in fremden Stellenanzeigen wird oft zumindest der Bankfachmann gefordert. Einige Auszubildende mit sehr guter Leistung und hervorragenden Bewertungen können jedoch den direkten Einstieg in diese Position schaffen, in der Regel in Verbindung mit dem sofortigen Start des Bankkaufmanns oder einer bankinternen Kundenberaterausbildung nach der Ausbilung.

Für Banker, die im Privatkundengeschäft bleiben möchten, ist der Beruf als Privatkundenbetreuer oft der erste bedeutende Schritte in Richtung des Individualkundengeschäft oder Private Banking (dazu mehr unter unserer Rubrik "Karriere im Finanzsektor"). Verkaufsassistenten hingegen gehen unter gänzlich in eine andere Richtung ein und lassen zum Ende ihrer Ausbildungsstunde bei der Bankfachstelle Tagesgeschäft stehen. Für Viele Auszubildende mit sehr gutem Erfolg ist die Übernahme in eine VA Tätigkeit in etwa gleichbedeutend mit einem Direktsprung auf einen Platz als Privatkundenbetreuer, korrespondiert stärker jedoch mit ihren Berufsinteressen.

Vertriebsassistentinnen und -assistenten sind in Firmenkundengeschäft, im Privatkunden- und Privatkundengeschäft sowie in Spezialberatungsstellen wie für für Institutionen tätig. Es handelt sich um die rechte Person für Ein oder zwei fachkundige Berater in ihrem Bereich und vor allem für sind für die Vor- und Nachbereitung von Kundenterminen zuständig. Vertriebsassistentinnen im Privatkundengeschäft erarbeiten selbstständig Portfolio-Analysen, erarbeiten Präsentationsunterlagen für Beratungstermine, erhalten Anfragen von Kundinnen und Kunden oder geben Wertpapieraufträge.

Unter ähnlicher sind Vertriebsmitarbeiter in Firmenkundengeschäft tätig, indem sie auch den täglichen Kundenverkehr (insbesondere Telefonate), Jahresabschlüsse des Auftraggebers und andere Dokumente für der Firmenkundenbetreuer abwickeln und auch hier Kundengespräche vorbereiten und nachbereiten. Verkäufer benötigen üblicherweise ebenso einen Bankfachwirt ( "Bankfachwirt") als Mindesteignung, das gilt aber auch hier, dass Banklehrlinge mit sehr gute Leistungen in der Ausbildung auf dieser Tätigkeit übernommen werden können, wobei dann in der Regel ausdrücklich die Zulassung zur Weiterbildung vorausgesagt wird.

Während das sind die Karrierewege von häufigsten gleich nach der Schulung, es gibt aber noch andere Möglichkeiten. Man reist zu Gästen, die aufgrund von Schwäche oder weiterer Entfernungen zur nächsten Niederlassung nicht selbst zur Hausbank kommen können. Während einige Auszubildende sehen den Beruf respektlos als âKlinikreinigerâ, andere halten ihn fÃ?r besonders spannend, da man in dieser Aufgabe mehr in Bewegung ist und oft die eigene Honorarzahlung stärker an Kommissionen geknÃ?pft ist.

Spezialist im Back Office übernehmen im Back Office wesentliche Aufgaben im alltäglichen Bankgeschäft Bankgeschäft, die der Auftraggeber nicht einsieht und die für Kundenbetreuer und Kassen gewährleisten, die alle Kundenaufträge ordnungsgemäà erhalten haben, werden durchlaufen. Statt mit einer der oben erwähnten Einstiegsmöglichkeiten zu starten, entschließen sich einige Bankauszubildende nach Abschluss ihrer Berufsausbildung noch immer, bei für zu studieren oder bei Dienstleistern wie der Frankfurt School of Finance & Management oder FOM integriert zu studieren.

 Nach einer hausinternen Prüfung, oft durch ein hauseigenes Audit Center oder GesprÃ?che, werden dann einige Schulungen in Förderprogramme aufgegriffen, so z.B. die Stiftung Eberle-Butschkau der Sparkasse, in Förderprogrammen für eine Frankfurt School Studie wie sie die deutsche Sparkasse oder die Commerzbank bieten oder in Förderprogrammen wie sie beispielsweise mit dem Lehrkreis der Commerzbank, den geförderten Werkstudenten in der Bank Prüfung angeboten werden.

â??Wer nur auf seinem Bankier ruht, hat heute im Komplex Bankgeschäft kaum noch Aufstiegsmöglichkeiten und der Bankspezialist wird mittlerweile als der Mindeststandard für angesehen, je anspruchsvoller und interessanter die Tätigkeiten und ist somit auf jeden Fall eine Investierung Wert. Zweifellos ist der Berufsstand des Bankiers eine recht gesicherte Berufskarriere und er gehört auch zu den besten vergüteten Lehrberufen in Deutschland.

Doch erwähnt muss werden, dass sich viele Schüler und Auszubildende teilweise völlig täuschend echt das Gehalt nach der Lehre geben. Bänke sind mit Geldern verbunden und nach fünf Jahren ständiger Diskussion um zu hoch Gehälter im Bankensystem (die aber nur das Investment Banking betreffen) sind viele der Meinung, dass ihnen nach der Ausbildung der Goldene Löffel überreicht wird.

Ich als Verfasser dieses Beitrags muss feststellen, dass ich in meiner eigenen Lehrzeit immer wieder Erfahrungen gemacht habe, aber später, was fÃ?r eine tolle Enttäuschung über Viele Auszubildende, die sich vorbereiten, kommen herein, wenn der erste Nettoeinkommen nach der Lehrzeit ânur einmalâ 1.300 oder 1.400 euro ist. Denn: Ganz gleich, in welcher der oben aufgeführten Funktionen Sie Ihre berufliche Laufbahn beginnen, als frischgebackener Bankkaufmann können Sie mit einem Anfangsgehalt von rund 2000 bis 2200 EUR bei Spar- und Genossenschaftsbanken und rund 2200 bis 2600 EUR bei größeren privaten Banken kalkulieren.

Ab 2. 200 EUR monatlich brutto wird bei Abgabenklasse I für Singles also rund 450 EUR netto im Monat. der monatliche Umsatz liegt bei 2. 200 EUR. Der geht also nur wegen des Gelds in die Lehre und nicht weil er Spaß am Job hat, fühlen fühlen. Insofern sollte jeder potenzielle Auszubildende vergegenwärtigen besuchen:

Der das Banktraining hinter sich brachte, ein Ticket in die Bankenwelt in der Tüte, aber ansonsten noch nicht sehr viel erreicht â" auch wenn das Banktraining für für manche vielleicht mühsam gewesen sein mag. Gut Gehälter sind im Bankwesen durchaus zu erwirtschaften, dies setzt jedoch voraus, dass man dazu angeregt wird, dem Bankier noch einen weiteren kräftige zuzulegen, entweder durch einen Bankenfachwirt und Weiterbildung wie den Bankbetriebsleiter oder gar den Dipl.-Betriebswirt oder aber durch eine dreijährige Pause auf der Universität, in der man einen Bachelors in einem Wirtschaftsstudiengang durchläuft.

Auch interessant

Mehr zum Thema