Azubi 21

Auszubildende 21

ZUBI 21 Durch das neue digitale Ausbildungsplatzangebot will die Landeshauptstadt Hannover jungen Menschen die Suche nach einem geeigneten Lehrplatz vereinfachen. Als Betrieb oder Institution können Sie Praktika und Ausbildungsstellen in allen Kammern, ohne Werbung und kostenfrei, sowohl im Betrieb als auch in der Schule, mieten. Das Besondere ist, dass die Kurzpräsentationen des Unternehmens beibehalten werden, auch wenn alle Stellen bereits belegt sind.

Sie können Ihr eigenes Inserat mit einem Mausklick freischalten oder deaktiveren. So sind Ihre Informationen immer auf dem neuesten Stand.

AZUBI21. de - das neue Ausbildungsplatzportal in der Metropolregion Hannover.

Vorteil: - werbe- und gebührenfrei für Firmen und Jugend. Selbst wenn Sie derzeit keinen offenen Ausbildungsstellenplatz haben, verbleibt Ihr Betrieb als Lehrbetrieb auf der Auszubildendenplattform. Sie ist für alle Lehrbetriebe in der Metropolregion Hannover einsetzbar, egal ob Sie ein ausgewiesener Lehrbetrieb sind und derzeit Lehrstellen anbieten.

Wie hoch sind die anfallenden Gebühren? Die Benutzung ist für Firmen, aber auch für junge Leute kostenlos. Die Gemeinden und die Metropolregion Hannover unterstützen dieses Internetportal. Inwiefern kann mein Betrieb teilnehmen? Melden Sie sich unter www.azubi21.de an und geben Sie eine kurze Beschreibung Ihres Unternehmens und die Angaben zu Ihrer ausgeschriebenen Ausbildungs- oder Praktikumsstelle ein.

Wie verhält es sich mit meinen Angaben, wenn der offene Platz ausgelastet ist? Nachdem Sie Ihren Trainingsplatz ausgefüllt haben, können Sie Ihre Angaben mit einem Mausklick aufheben. Das Ausbildungsplatzangebot wird gestrichen. Wie geht es weiter, wenn Sie einen anderen Ausbildungsberuf anstreben? Sie müssen sich dann nur noch anmelden und Ihr Ausbildungsplatzangebot bzw. Ihre Praktikumsangebote auffrischen.

Mit einem Mausklick wird Ihr Gebot ausgelöst. Muss sich ein interessierter Jugendlicher eintragen? Nein. Eine Registrierung oder ein Login ist nicht notwendig. Auch werden keine Angaben von jungen Menschen erhoben.

"Täglich verwundet"

Messestand: 12.09.2017 15:29 Uhr - Lesezeit: ca.3 Min. Alexander ist Krankenschwester - und seit Montag abends wohl einer der besten. Im ARD-Programm "Wahlarena" sprach er sich aus und bemängelte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für ihre Betreuungspolitik und das Parteiprogramm. "Ich heiße Alexander Jordan, Mrs. Merkel.

In Deutschland werde diese Würde jeden Tag aufs Neue missachtet. Klare Formulierungen findet er: "Die Betreuung ist ausgelastet. "Sie sind seit 12 Jahren in der Verwaltung und ich glaube nicht, dass Sie viel für die Fürsorge tun." Das CDU-Wahlprogramm sagte, niemand muesse sich um die Versorgung kuemmern, aber das sei nicht so.

Es muss in einem Staat wie Deutschland möglich sein, mehr Mittel in die Versorgung zu investieren. Er liess auch die Antwort des Kanzlers nicht an ihm vorbeigehen, folgte ihm und widersetzte sich dem Kanzler. Selbst am Tag nach seinem Fernsehauftritt ist das pflegepolitische Problem für Alexander Jorde noch nicht gelöst.

Der Kanzler hätte ihn mit seinen Aussagen nicht zufrieden gestellt. Die 21-jährige Auszubildende hatte auf einen Anruf der Versandhersteller im Netz reagiert und seine Anfrage eingereicht - er war dabei.

Auch interessant

Mehr zum Thema