Automobilkauffrau Ausbildung

Ausbildung zur Kraftfahrzeugsachbearbeiterin

Autoverkäufer - Ausbildung & Beruf. Hilfreich ist es, bereits einige Voraussetzungen für eine Ausbildung zum Automobilverkäufer zu haben.

Kaufmann/-frau für Kraftfahrzeuge > Ausbildung > Karrierechancen für Schulkinder

Als Basis für die Kundenzufriedenheit stellt der Automobilverkäufer einen störungsfreien Prozess im Automobilhandel sicher. Ein Leitsatz steht im Zentrum aller Entscheidungen: dem Verbraucher ein außerordentliches Fahrerlebnis im Automobilhandel zu ermöglichen. Sie werden während Ihrer 3-jährigen Ausbildung zum Kfz-Kaufmann in einem Automobilhandel zum Fachmann ausgebildet.

Das Berufsbild des Autoverkäufers verbindet kaufmännisches Fachwissen mit technischem Grundwissen. Sie zeichnet sich durch eine ausgeprägte Kunden- und Marktausrichtung aus. Einen wesentlichen Fokus Ihrer Ausbildung bildet der Bereich Dienstleistung.

Automotive Business Management Training " Trainingsinhalte & Stellenangebote

Und was macht ein Automobilverkäufer? Kfz-Sachbearbeiter sind für die kommerziellen Tätigkeiten in der Automobilindustrie verantwortlich. Während der Schulung lernen Sie unter anderem, was der Unterscheid zwischen Leasen und Finanzieren ist, wie man zwischen Fahrzeugtypen und -typen unterscheiden kann, wie man ein Verkaufsgespräch vor- und nachbereiten, führen und verfolgen kann und was bei der Werkstattauftragsplanung und -überwachung zu berücksichtigen ist.

Im Anschluss an die Ausbildung zum Autoverkäufer arbeiten Sie in einem Autohaus, einer Autovermietung oder einem Autohersteller. Nähere Informationen zu Inhalt und Verlauf der Ausbildung finden Sie in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Kfz-Betriebswirte. Eine Ausbildung zum Kraftfahrzeugsachbearbeiter ist eine Doppelausbildung, d.h. die Ausbildung erfolgt in der Berufsfachschule und der Betriebspraxis.

Die Ausbildung ist in der Regel 3 Jahre lang, aber gute Leistung kann auf 2-2,5 Jahre reduziert werden. In diesem Bereich finden Sie Informationen zur Verkürzung des Trainings. Nach der Ausbildung in einem Industrieunternehmen legen Sie Ihre Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab. Im Falle einer Ausbildung in einem handwerklichen Betrieb entsprechend vor der HWK.

Mehr Informationen zum Lehrlingsgehalt im zweiten und dritten Jahr sowie zum Startgehalt finden Sie auf der Seite Gehalt. Welche Schulabschlüsse haben die Auszubildenden im ersten Jahr? In der Theorie können Sie ein Autoverkäufer oder eine Autoverkäuferin mit einem beliebigen Zeugnis oder gar ohne Hochschulabschluss werden. Der andere Teil der Auszubildenden beginnt seine Ausbildung mit einer (technischen) Hochschulreife. 6 Prozent der Studierenden starten ihre Ausbildung mit einem Hauptschulabschluss.

Drei wichtige Stärken: Mit gutem Abschluss in den Fächern Germanistik, BWL und Mathematik haben Sie sehr gute Ausbildungsstellen. Auch als Automobilverkäufer ist es für Sie von Bedeutung, dass Sie andere - zum Beispiel unsere Kundinnen und Kunden - mit Ihren Vorstellungen und Angeboten beeindrucken und anregen. Außerdem sollten Sie gewillt sein, Ihr Wissen stetig zu vertiefen und sich für neue Inhalte zu interessieren.

Automobilverkäufer ist ein gewerblicher Berufsstand, in dem Sie in der Praxis viel arbeiten. Doch nicht alle Autoverkäufer sind gleich. Je nach Ausbildungsunternehmen und Arbeitsbereich kann Ihr Arbeitsklima sehr verschieden sein. Sie haben in einem Automobilhandel, in dem der Fokus mehr auf dem Vertrieb steht, viel Kontakt zum Kunden und sind hauptsächlich im Shop & Business aktiv; bei einem großen Automobilhersteller können anstelle von Festarbeitszeiten auch flexiblere Arbeitszeitmodelle die Norm sein.

Überlegen Sie sich daher sorgfältig, welcher Lehrbetrieb und welches Berufsfeld für Sie am besten geeignet ist. Sie fragen sich sicher: Wie werde ich Automobilverkäufer? Bei Ihrer Ausbildung zum Automobilverkäufer wechseln Sie zwischen Unternehmen und Berufsfachschule. In der Firma lernen Sie die Praxis des Ausbildungsberufes Automobilkaufmann/-frau kennen und übernehmen spezifische Aufgabenstellungen.

Sie müssen während Ihrer Ausbildung ein Berichtheft über Ihre Aktivitäten und Aufgabenstellungen haben. Ihr Trainer wird Ihr Reportagebuch regelmässig überprüfen. Mitten im zweiten Ausbildungsjahr legen Sie eine Klausur ab, am Ende der Ausbildung erwarten Sie 3 Klausuren und eine Klausur. Sie sind nach bestandener Prüfung geprüfter Autohändler.

Sie haben nach Ihrer Ausbildung vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten, z.B. durch eine betriebswirtschaftliche oder fachliche Fortbildung. Aber auch ein weiterführendes Studienprogramm, zum Beispiel in der Betriebswirtschaft oder der Automobilindustrie, ist denkbar.

Mehr zum Thema