Auszubildende Gehalt Abzüge

Praktikanten Gehaltsabzüge

Was ist Ihr Praktikumsgehalt und was ist das Endergebnis? Als Auszubildender haben Sie Anspruch auf eine angemessene Vergütung, die von der Höhe der Ausbildungsvergütung und der individuellen Lohnsteuerabzugscharakteristik (Einkommensteuerklasse) des Auszubildenden abhängt. Steuer- und Versicherungswesen - Was müssen Auszubildende wissen? - Karriereverlauf

Der bereits knappe Haushalt vieler Praktikanten wird zudem durch Abgaben, Sozialversicherungsbeiträge und Versicherung belasten. Von welchen Lohnsteuern muss bezahlt werden und welche Versicherungspolicen Sinn machen. Schließlich wurde das erste Gehalt übertragen. Doch nicht so viel, wie mancher vielleicht erwarten würde, wird auf sein eigenes Konto eingezahlt, das alle Auszubildenden benötigen.

Dies liegt daran, dass der Lehrvertrag die Brutto-Ausbildungsentgelte festlegt und manchmal schon während der Lehrzeit Abgaben und Sozialversicherungsbeiträge anfallen. Wenn Sie nur eine geringe Ausbildungsbeihilfe haben, müssen Sie wenigstens keine Abzüge mehr befürchten. In diesem Fall zahlt der Dienstgeber allein die Sozialversicherungsbeiträge. Renten-, Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge werden erst ab einem Gehalt von 325 EUR ausbezahlt.

Wenn sie mehr verdienen, teilen sie sich die Steuer mit ihrem Auftraggeber und etwa 20 % ihres Gehalts werden jeden Monat einbehalten. Die Frage, ob und wie viel Steuerlehrlinge zu bezahlen haben, hängt nicht nur von ihrem Einkommen, sondern auch von ihrem Wohnsitz ab, da einige Staaten die Einkommensteuer anders auslegen.

Die Einkommensteuer ist in der Einkommensteuerklasse I, die für Alleinstehende und für Personen ohne Kinder bestimmt ist, in der Regel ab etwa 850 EUR Monatsverdienst anrechenbar. Er wird jeden Monat neu abgebucht und nicht auf das Lohnkonto übertragen. Gleiches trifft auf die katholische und evangelische Kirche für die Einkommensteuer (acht bis neun Prozentpunkte der Einkommensteuer) und den solidarischen Zuschlag (bis zu 5,5 Prozentpunkte der Einkommensteuer) zu, der jedoch erst bei höherem Gehalt eintritt.

Müssen Sie Lohnsteuern bezahlen und haben Sie einen hohen Aufwand für Reisekosten, Arbeitskleidung oder Büchern, ist es oft lohnend, beim Steueramt eine Lohnsteuerreduktion zu beantragen. Eine Steuermeldung zum Ende des Jahres ist auch für steuerpflichtige Auszubildende nützlich, wenn beispielsweise der Aufwand für die Weiterbildung mehr als 1.000 EUR pro Jahr beträgt.

Da die Einkommensteuer auf ein EDV-gestütztes Verfahren umgesetzt wurde (elektronischer Lohnsteuerabzug ELStAM), wird es ab 2013 keine Einkommenssteuerkarte mehr geben. Für die bis Ende 2013 andauernde Übergangszeit genügt es, wenn die steuerpflichtigen Auszubildenden dem Unternehmen zu Ausbildungsbeginn ihre Steuernummer, ihr Geburtsdatum und ihren Glauben mitteilen und ihre erste Anstellung nachweisen.

Seit 2014 müssen alle Mitarbeiter einem neuen Unternehmen ihre Steuernummer, ihr Geburtstag, eventuelle Zulagen und ob es sich um eine Haupt- oder Nebentätigkeit handeln soll, vorlegen. Die Auszubildenden können mit dem Lohnrechner der Deutsche Rentenversicherung ihr Nettogehalt berechnen. Außerdem müssen die Auszubildenden einen Teil ihres bereits knappen Etats für die Versicherung aufwenden.

Diese Bildgalerie gibt einen Einblick, welche Versicherungspolicen für Auszubildende besonders nützlich sind.

Mehr zum Thema