Ausbildungsvergütung Zerspanungsmechaniker 2016

Schulungszuschuss für Zerspanungsmechaniker 2016

Laut den seit Juli 2016 geltenden Ausbildungsvergütungen erhält Christina, wer im ersten Quartal wie viel in der Tasche hat? Bearbeitungsmechaniker, 957 ?/939 ?, 1008 ?/992 ?

, 1083 ?/1050 ?. Nach der Ausbildung erhalten Sie Ihr erstes volles Gehalt.

Zerspanungsmechaniker/in - Lohn und Ertrag

In den folgenden Kapiteln erfahren Sie, wie hoch die Einnahmen für geschulte Zerspanungsmechaniker sind. Die Gehälter steigen auch jedes Jahr ein wenig, entsprechend Ihrer wachsenden Erfahrung und Fähigkeiten. Die Auszubildenden verdienen im zweiten Ausbildungsjahr 910-980?/Monat. Auch im dritten Jahr steigen Ihre Gehälter wieder, so dass Sie rund 1000 EUR an.

Im vergangenen Jahr erhalten Sie zwischen 1010-1120 EUR. Am Anfang erwartet Sie ein Lohn zwischen 1500-2500 EUR netto als neu gelernter Zerspanungsmechaniker. Das Einstiegsgehalt kann bei einer Tarifvergütung bis zu 2800 EUR sein. Der Tariflohn ist ein zwischen Gewerkschaft und Arbeitgeber ausgehandeltes und in einem Kollektivvertrag festgelegtes Lohn.

Als Zerspanungsmechaniker ist für Sie beispielsweise die Industriegewerkschaft Metal zuständig. Wenn Sie sich für eine Stelle in einem Unternehmen wie diesem bewerben, sollten Sie sich darauf einstellen, Ihr Einkommen zu erörtern. Wer diese durch Weiterbildung aufwertet, hat natürlich auch Einfluss auf sein Einkommen als Zerspanungsmechaniker.

Beispielsweise erwirtschaftet ein Monteur, dessen Aufgabe weniger in der Fertigung und Produktionskontrolle als in der Projektkonzeption und -steuerung liegt, im Schnitt 2600-3300 EUR pro Monat. 2. Geschulte Zerspanungsmechaniker mit Weiterbildung zum Betriebswirt und Fachhochschulstudium können ihr Einkommen um mehr als 4.000 EUR pro Tag anheben.

Zerspanungsmechaniker - Lohn & Ertrag

Ihr künftiges Einkommen ist ausschlaggebend für Ihre berufliche Entscheidung. Über den Ertrag als Zerspanungsmechaniker in Lehre und Ausbildung lassen sich keine allgemeingültigen Angaben machen. Die Gehaltsabfrage verdeutlicht dies und gibt Ihnen als Zerspanungsmechaniker beispielhaft Auskunft über die möglichen Löhne. Abhängig davon, ob Ihr Unternehmen an Tarifverträge geknüpft ist, in welchem Bundesstaat Sie arbeiten und in welcher Industrie Sie tätig sind, variiert Ihr Ausbildungslohn.

Ihr Ausbildungslohn als Zerspanungsmechaniker ist im Tarifvertrag festgeschrieben. Die Kollektivvereinbarungen sind jedoch von Industrie zu Industrie und Staat zu Staat unterschiedlich. Nach Angaben des Bundesinstituts für Berufsbildung erhalten Auszubildende in ihrer Berufsausbildung zum Zerspanungsmechaniker im Jahr 2017 im Durchschnitt die nachfolgend aufgeführten Ausbildungskosten. Wählen Sie bis zu 3 vergleichende Berufe aus und erfahren Sie, wie sich die Ausbildungsvergütung unterscheidet.

Ihr echter Ausbildungsinhalt als Zerspanungsmechaniker kann daher auch unter diesen Werten sein! Hinweis: Einige Betriebe weisen in ihren Stellenausschreibungen auf die spezifische Ausbildungsvergütung hin. Sie können sich auch während Ihrer Ausbildungszeit auf dem Arbeitsmarkt über Ihr Einkommen informieren. Sie ist Auszubildende zur Schneidemaschinenführerin bei einem Maschinenbaubetrieb in Nordrhein-Westfalen, der an den Kollektivvertrag für die Metall- und Elektrobranche geknüpft ist.

Christina bekommt nach den seit Juni 2016 geltenden Ausbildungsbeihilfen 922 EUR im ersten Lehrjahr, 968 EUR im zweiten Jahr, 1.036 EUR im dritten Jahr und 1.125 EUR im vierten Lehrjahr. Wie hoch Ihr Gehalt als Zerspanungsmechaniker ist, richtet sich unter anderem nach dem Einsatzort, der Berufspraxis und der Industrie. Ihre Einkünfte als Zerspanungsmechaniker sind festgelegt, wenn Ihr Lehrbetrieb an einen Kollektivvertrag geknüpft ist.

Welche Tarifverträge im Einzelnen gelten, ist unter anderem von der Industrie und der jeweiligen Landesregion abhängig. Sie als gelernter Zerspanungsmechaniker werden vermutlich in die unterste Kategorie der Mitarbeiter mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung eingestuft. Abhängig von der jeweiligen Industrie können Sie mit einem Brutto-Startgehalt von 1.800 bis 2.700 EUR rechen. Die am besten bezahlten Ausbildungsplätze finden Sie hier. Das sind vorbildliche Löhne für Zerspanungsmechaniker in einigen Teilbereichen.

Darüber hinaus gibt es viele andere Industriezweige und Tarifvereinbarungen, so dass Ihr Lohn je nach Bundesstaat, Industrie und Tarifvereinbarung sehr unterschiedlich sein kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema