Ausbildungsvergütung Industriekaufmann Nrw

Lehrlingsvergütung für Industriekaufmann/-frau Nrw

Eine Besonderheit ist die Gastronomie in NRW. Industriekaufmann/-frau - Lohn & Ertrag Ihre Gehälter spielen eine große Bedeutung für Ihre Berufsentscheidung und die Wahl für oder gegen den Industriekaufmann. Wieviel ein Industriekaufmann in Lehre und Beruf einnimmt, erfahren Sie in der Gehaltsabrechnung. Abhängig davon, ob Ihr Unternehmen an Tarifverträge geknüpft ist, in welcher Gegend Deutschlands Sie arbeiten und in welcher Industrie Sie tätig sind, variiert Ihr Ausbildungslohn.

Ihr Gehalt als Industriekaufmann/-frau ist in einem tariflich gebundenen Unternehmen festgelegt. Je nach Industrie und Land gibt es jedoch verschiedene Tarifvereinbarungen. Nach Angaben des Bundesinstituts für Berufsbildung erhalten Auszubildende, die im Jahr 2017 ihre Berufsausbildung zum Industriekaufmann abgeschlossen haben, im Durchschnitt die nachfolgend aufgeführten tariflich vereinbarten Ausbildungsbeihilfen. Wählen Sie bis zu 3 vergleichende Berufe aus und erfahren Sie, wie sich die Ausbildungsvergütung unterscheidet.

Ihr persönliches Auszubildendengehalt als Industriekaufmann/-frau kann daher auch unter diesen Werten sein! Hinweis: Einige Firmen erwähnen in ihren Stellenausschreibungen die spezifische Ausbildungsvergütung. Sie können sich auch über Ihr Einkommen als Industriekaufmann/-frau in der Berufsausbildung informieren. Er ist Industriekaufmann bei einem Textilfabrikanten, der seine Angestellten für die Textilbranche in Rheinland-Pfalz tariflich ausbildet.

Der Kollektivvertrag regelt das gleiche Entgelt für alle Auszubildenden. Im Rahmen dieses Vertrages wird Fabian wie folgt vergütet: 780 EUR im ersten Ausbildungsjahr, 821 EUR im zweiten Ausbildungsjahr und 908 EUR im dritten Ausbildungsjahr. Wie viel verdiene ich als Industriekaufmann? Ein Industriekaufmann erzielt in einigen Industriezweigen zwischen 1.600 und 3000 EUR Anfangsgehalt.

Je nachdem, in welcher Industrie Sie arbeiten, in welcher Gegend Sie arbeiten und welcher Lohngruppe Sie zugeordnet sind, kann Ihr tatsächlicher Lohn auch steigen oder fallen. Das sind in einigen Punkten vorbildliche Leistungen für den Industriekaufmann. Je nach Industrie, Tarif und Land verdienen sie mehr oder weniger.

Lehrlingsvergütung

Die wichtigsten Indikatoren für die Zweckmäßigkeit der Entlohnung sind die entsprechenden Kollektivvereinbarungen (BAG 29.4. 2015, 9 AZR 108/14).

Ausschlaggebend hierfür ist der technische Einsatz des Ausbildungsbetriebs. Ein Ausbildungsvergütung ist nicht mehr sinnvoll, wenn sie um mehr als 20 Prozentpunkte unter der tariflichen Bezahlung liegt. In Ermangelung eines Tarifvertrags wird die Zweckmäßigkeit der Entlohnung nach folgenden Gesichtspunkten bestimmt: oder nach den in der jeweiligen Branche üblichen Sätzen (BAG 17.3. 2015 - AZR 732/13).

Ein Ausbildungszuschuss ist nicht mehr sinnvoll, wenn er mehr als 20 Prozentpunkte unter dem Normalsatz der Branche ist ( "BAG 16.07. 201 - AZR 784/11"). Dies bedeutet, dass Unternehmen, die gewerbliche Unterkünfte anbieten oder Lebensmittel oder GetrÃ?nke liefern, in der Regel nicht weniger als die im Tarifvertrag festgelegte Ausbildungsvergütung zahlen mÃ?ssen. Werden die Ausbildungsverhältnisse voll umfänglich aus öffentlichen Mitteln oder durch Spenden finanziert, sind weiterhin Zulagen angebracht, die deutlich unter den tarifvertraglich oder branchenüblich festgesetzten Zulagen bleiben (BA 22.1. 2008, AZR 999/06).

Das Unternehmen muss seine Praktikanten separat bezahlen, wenn ihre Tätigkeit die festgelegte Ausbildungsdauer überschreitet (§ 17 Abs. 3 BBiG). Sie bestimmt, ob eine Entschädigung gezahlt wird oder nicht. Der Betrag der Überstundenentschädigung wird durch den Kollektivvertrag oder durch individuelle vertragliche Bestimmungen (unter Buchstabe H des Ausbildungsvertrages) festgelegt.

Liegt keine solche Vorschrift vor, reicht eine Überstundenvergütung in Form des Normalstundensatzes, d.h. ohne Sonderzuschlag. Worauf ist bei der Kürzung der Einarbeitungszeit zu achten? Hat ein Auszubildender ein entsprechendes Jahr der Berufsschule oder Berufsschule absolviert und wird diese Zeit auf die Ausbildung angerechnet, so hat er für das zweite Ausbildungsjahr einen entsprechenden Anrechnungsanspruch.

Bei einer Verkürzung der Ausbildungsdauer aus anderen GrÃ?nden, wie z.B. einer (technischen) Matura, hat der Praktikant keinen Anrecht auf die Ausbildungsvergütung fÃ?r das zweite oder dritte Ausbildungsjahr zu einem dementsprechend frÃ?heren Zeitpunkt. Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung bei längerer Einarbeitungszeit? Im Falle einer Ausbildungsverlängerung hat der Praktikant nur den letzten Betrag der Ausbildungsvergütung für den Nachfristzeitraum.

Können Sachleistungen auf das Entgelt anrechenbar sein? Wenn der Praktikant die Sachleistungen aus berechtigten Gründen (Urlaub, Krankheit) nicht annimmt, muss er für diese Tage die anteilige Sachbezugsentschädigung erhalten. Nach §§ 108, 6 Abs. 2 GEVO hat der Praktikant das Recht auf eine Bescheinigung über die Ausbildungsvergütung, da er die Korrektheit der Berechnung der Ausbildungsvergütung nachprüfen kann.

In der Personalabrechnung müssen zumindest Informationen über die Abrechnungsperiode und die Zusammenstellung der Vergütung vorhanden sein. Außerdem sind Informationen über Form und Umfang der Zuschüsse, Freibeträge, Art und Umfang der Abschläge, Vorauszahlungen und Vorauszahlungen vonnöten. Eine Abrechnungspflicht entsteht erst im ersten Monat der Ausbildung, dann in jedem Fall, wenn sich die Informationen seit der letzen Abwicklung verändert haben (§ 108 Abs. 2 GewO).

Die Auszubildenden können vom Auftraggeber zu jeder Zeit eine Bescheinigung über den Verdienst einfordern.

Auch interessant

Mehr zum Thema