Ausbildungsvergütung Fachlagerist 2016

Lehrlingsvergütung Lagerfachkraft 2016

Danach hat sie seit Juni 2016 Anspruch auf folgende Vergütung: In ihrem ersten Gehalt während der Ausbildung wird ihre Ausbildung zur Lageristin auf zwei Jahre aufgeteilt. Groß- und Außenhandelskaufleute, Fachlagerist, Fachkraft für. am 28.04.2016.

Ständig aktualisierter Überblick über die Höhe der Ausbildungsvergütungen in den verschiedenen Branchen.

Lagerist - Lohn und Ertrag

Wie viel Sie als Lagerist verdienen, ist abhängig davon, wo Sie wohnen und in welcher Industrie Sie arbeiten. Lageristen haben in der Regel einen Einstiegslohn zwischen 1600 und 1800 EUR Brutto, wobei die untere Grenze durch den bundesweit geltenden Mindeststundenlohn von 8,50 EUR festgelegt ist. Die Löhne der Lageristen liegen in der Regel zwischen 1800 und 2000 EUR Bruttolohn.

Durchschnittlich haben Lagerlogistiker ein Einsteigergehalt zwischen 1800 und 1900 EUR und ein durchschnittliches monatliches Bruttogehalt von 2100 bis 2500 EUR. Sie können auch die Nachwuchskräfte für Lageristen unterrichten. Handwerksmeister im Fachbereich Bestandsführung erhalten durchschnittlich 2700 EUR pro Jahr. Je nach Unternehmen und Industrie sind Einnahmen von bis zu 5000 EUR pro Jahr möglich.

Lagerist - Lohn & Ertrag

Ihr Einkommen ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Karriere. Pauschalaussagen über das Entgelt als Fachlagerist in Lehre und Ausbildung sind nicht möglich. Die Gehaltsprüfung erläutert, warum dies der Fall ist und gibt Ihnen beispielhaft einen Überblick über die möglichen Gehaltsbestandteile als Lagerist. Abhängig davon, ob Ihr Unternehmen an Tarifverträge geknüpft ist, in welcher Gegend Deutschlands Sie arbeiten und in welcher Industrie Sie tätig sind, variiert Ihr Ausbildungslohn.

Als Fachlagerist ist Ihre Entlohnung in einem Unternehmen mit Tarifverhandlungen fix. Die Kollektivvereinbarungen sind jedoch von Industrie zu Industrie und Staat zu Staat unterschiedlich. Nach Angaben des Bundesinstituts für Berufsbildung erhalten Auszubildende in ihrer Lageristenausbildung im Jahr 2017 im Durchschnitt die nachfolgend aufgeführten tarifvertraglichen Auszubildenden. Wählen Sie bis zu 3 vergleichende Berufe aus und erfahren Sie, wie sich die Ausbildungsvergütung unterscheidet.

Lehrjahr: Lehrjahr 2: Lehrjahr 1: Lehrjahr 2: Lehrjahr 3: Lehrjahr 3: Achtung: Das Praktikantengehalt als Lagerist kann auch unter oder über diesen Werten sein! Hinweis: Einige Betriebe weisen in ihren Stellenausschreibungen auf die spezifische Ausbildungsvergütung hin. Sie können sich auch während Ihrer Ausbildungszeit auf dem Arbeitsmarkt über Ihr Einkommen informieren. Sie ist ausgebildete Fachkraft für Lagerlogistik bei einer Spedition in Hamburg und wird nach dem Kollektivvertrag für die Transport- und Verkehrsbranche entlohnt.

Im Rahmen dieses Vertrages hat sie seit dem Jahr 2016 Anspruch auf folgende Vergütung: 585 EUR im ersten Ausbildungsjahr und 700 EUR im zweiten Ausbildungsjahr. Wie hoch Ihr Gehalt als Lagerist ist, richtet sich nach dem Einsatzort, der Berufspraxis und der Industrie. Ihr Gehalt als Lagerist ist festgelegt, wenn Ihr Unternehmen an Tarifverträge geknüpft ist.

Welche Tarifverträge im Einzelnen gelten, ist unter anderem von der Industrie und der jeweiligen Landesregion abhängig. Sie werden als gelernter Lagerist wahrscheinlich in die unterste Kategorie der Mitarbeiter mit einer abgeschlossenen Ausbildung eingestuft. Abhängig von der jeweiligen Industrie können Sie mit einem Brutto-Startgehalt von 1.600 bis 2.700 EUR rechen. In einigen Gebieten handelt es sich um Beispielservices für Lageristen. Hinzu kommen viele weitere Industrien und Tarifregelungen, so dass Ihr Gehalt je nach Land, Industrie und Tarifabschluss geringer oder größer sein kann.

Die Einteilung in untere oder obere Lohngruppen ist je nach Ihren Qualifikationen möglich, wodurch die Löhne mit steigender Arbeitserfahrung zunimmt.

Auch interessant

Mehr zum Thema