Ausbildungsunterlagen

Schulungsunterlagen

Betriebe, die zum ersten Mal ausbilden oder sich zum ersten Mal in einem anderen Beruf ausbilden lassen wollen: Reglemente, Grundsätze und Schulungsunterlagen unter www.reservisten.bundeswehr.de. Hinweis: Die Nutzung der hier angebotenen Schulungsunterlagen dient nur zur Ergänzung der offiziellen THW-Schulungsunterlagen.

Das Training für ein System ist in verschiedene Trainingsmaßnahmen unterteilt.

Betriebe, die zum ersten Mal eine Ausbildung absolvieren oder sich zum ersten Mal in einem anderen Ausbildungsberuf einarbeiten: Das sind die Unternehmen:

Betriebe, die zum ersten Mal eine Ausbildung absolvieren oder sich zum ersten Mal in einem anderen Ausbildungsberuf einarbeiten: Das sind die Unternehmen: Dazu brauchen wir das Formblatt "Antrag auf Ausbildereignung" und den dazugehörigen Ausweis. Ausbildungsvertrag im Netz " "Ausbildungsvertrag - online". Laden Sie den Trainingsplan (Material und Zeitstruktur) in das Programm " "Ausbildungsvertrag - online" hoch. Erstuntersuchungsbescheinigung für Minderjährige hochladen) in das Programm " "Berufsausbildungsvertrag - online".

einen Ausbildungsplatz anbieten: Unten stehend erhalten Sie weitere Infos zum Thema Training zum Herunterladen. Am wichtigsten ist, dass die Auszubildenden über einen Ausbildungsnachweis verfügen müssen. Der Nachweis der formalen Qualifikation ist Grundvoraussetzung für die Aufnahme in die Endabnahme. Qualifikationsnachweise können auch "digital" aufbewahrt und vorgewiesen werden: Der Nachweis der formalen Qualifikation: Der Nachweis der formalen Qualifikation ist auf Verlangen zu erbringen.

Das THW OV Pirna: Schulungsunterlagen

Der THW-Jugend Sachsen e.V. Wir haben diese Dokumente für unsere eigene Schulung vorbereitet und mit Erfolg genutzt. Weil einige Inhalte noch nicht oder noch nicht in dieser Art und Weise zur Verfügung standen, haben wir auf die Anfrage einiger Trainer reagiert und veröffentlichen unsere Inhalte hier zur Nutzung in Ihrem Training. Hinweis: Die Nutzung der hier angebotenen Schulungsunterlagen ist nur als Zusatz zu den amtlichen THW-Schulungsunterlagen gedacht.

Für die inhaltliche und technische Korrektheit wird keine Gewähr übernommen.

Schulungsunterlagen

Das Training für ein Gerät ist in verschiedene Trainingsmaßnahmen unterteilt. Zu diesen Massnahmen werden verschiedene Dokumente benötigt, z.B. Curriculum und Lernmaterialien. Das Training kann auf verschiedenen Trägermedien durchgeführt werden, z.B. auf Druckmedien oder als Computer Aided Training (CUA). Die Schulung orientiert sich in der Regel an Berufsbildern, wie z.B. Bediener-, Wartungs-, Reparatur- und Serviceschulungen.

Das Curriculum gibt einen Gesamtüberblick über Inhalt, Zielsetzung und Aufbau einer Trainingsmaßnahme. Sie beinhaltet Angaben wie Zeitplan, Mindest- und Höchstzahl der Teilnehmenden und die erforderliche vorherige Schulung der Teilnehmenden. Diese Schulungsunterlagen sollen dem Vortragenden als Orientierungshilfe und Lehrmaterial für die Umsetzung der Schulung zur Verfügung stehen.

Diese enthalten alle Werkzeuge, Anmerkungen und Hinweise, um das Material zu vermitteln, einschließlich der lehrreichen Erklärungen der Dokumente. Das Lehrmaterial kann in verschiedenen Formen zur Verfügung gestellt werden, z.B. als Präsentation, Anzeigetafel, Video- und Audio-Material oder als Computer Aided Training (CUA). Das Lernmaterial sind die Dokumente für die Azubis. Diese Dokumente werden für die individuelle Vorbereitung und Nachbereitung von Trainingsmaßnahmen verwendet.

Das Lernmaterial kann in verschiedenen Formen zur Verfügung gestellt werden, wie z.B. als Präsentation, Schulungshandbuch, Video- und Audio-Material oder computergestütztes Training (CUA). Man attestiert dem Kursteilnehmer die Beteiligung an einer Trainingsmaßnahme mit einem gewissen Grad an Erfolgen, z.B. durch ein Zertifikat. Der andere ist der Zahlungsnachweis für den Vortragenden, dass die Schulung in vereinbartem Ausmaß bestanden hat, wie z.B. eine Liste der teilnehmenden Personen mit Unterzeichnung.

Auch interessant

Mehr zum Thema