Ausbildungstarife

Weiterbildungsquoten

Es gibt für beide Trainingstarife Wochen- und Monatskarten. Angaben zur Ausbildungsquote für Auszubildende und angehende Beamte sowie zur Krankenversicherung für vorbereitende Praktika. Einzelheiten zum Ausbildungstarif II (AT II). Tickets des Trainingstarifs II werden ausgestellt an:. Insofern ist es für die meisten Studierenden sogar vorteilhaft, die Krankenversicherung als Ausbildungstarif ohne Altersvorsorge zu nutzen.

Schulungstarif | MVV

Die Ausbildungsvergütung ist ein Beförderungsangebot für die Fahrt zwischen Ausbildungsort und Heimat. Die Ausbildungsvergütung I ist für Kinder bis 14 Jahre gültig. Zielgruppe des Trainingstarifs II sind Jugendliche ab 15 Jahren, Studierende, Trainees, Praktikanten mit Praktikumsvertrag, Freiwillige, angehende Beamte im unteren, mittleren und höheren Dienst sowie Absolventen des Sozial- und Umweltjahres.

Für welche Personenkreise ist der Trainingstarif geeignet? Die Ausbildungsvergütung ist ein Beförderungsangebot für die Fahrt zwischen Ausbildungsort und Heimat. Aufgrund der rechtlichen Grundlagen werden sie nur bestimmten Gruppen zugänglich gemacht: Das Wochenticket ist gültig von montags 0 Uhr bis zum ersten Arbeitstag der Folgewoche 12 Uhr. Die Monatsfahrkarte ist gültig für den gesamten Kalendermonat und darüber hinaus bis 12 Uhr des ersten Arbeitstages des Folgemonats.

Wenn dieser Arbeitstag ein Sonnabend ist, ist die Visitenkarte bis 12 Uhr des nächsten Arbeitstages gültig. Welche Jahreskarten sind im Trainingstarif gültig? Dauerkarten für die Trainingstarife werden nur für die für die Fahrt zwischen Heim und Trainingszentrum benötigten Ringringe ausstellen. In den registrierten Ringen kann die Uhr an allen Gültigkeitstagen und für alle Reisen verwendet werden.

Die Anzahl der Rufe wird bei der Ausgabe der Karte errechnet. Inwieweit ist der Anspruch im Trainingstarif I gültig? Der Anspruch besteht bis zum Ende des Schuljahrs (1. August-31. Juli des Folgejahres), in dem das fünfzehnte Schuljahr abgeschlossen ist. Zu welchen Konditionen bekommen die Auszubildenden den Ausbildungsvertrag?

Für den Erhalt einer Praktikumskarte legen die Auszubildenden ihrer Bewerbung einen Praktikumsvertrag bei, der gewisse Details beinhaltet, so dass er nach den Vorschriften des MVV-Tarifs erkannt werden kann. Werden Auszubildende, Promovierende, DiplomandInnen und WerkstudentInnen ausgebildet? Auszubildende, Promovierende, Diplomandinnen und Doktorandinnen sowie berufstätige Studentinnen und Studenten bekommen nach den Rechtsvorschriften keine Ausbildungsvergütung. Studenten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg bekommen nur dann einen Ausbildungsvertrag, wenn sie im Zuge ihrer Berufsausbildung ein Berufspraktikum im gesamten MVV-Netzwerk absolvieren und dies durch einen Praktikumsvertrag untermauern.

Der Inhalt des Ausbildungsvertrages der BA Baden-Württemberg erfüllt nicht die Voraussetzungen eines formalen Praktikumsvertrags, da unter anderem eine Gliederung der praxisnahen Ausbildungsphasen ausfällt. Wenn Sie dieses Zertifikat zusammen mit dem Lehrvertrag der BA Baden-Württemberg vorlegen, wird der Praktikantenvertrag im Sinn des MVV-Tarifs erkannt. Sie erhält dann eine Karte für den entsprechenden Praktikumszeitraum.

Bekommen Studenten einer Fernuni den Trainingstarif? Tickets zum Trainingstarif II dürfen nur für die Tarife zwischen Heim und Trainingszentrum ausgestellt werden. â??Wer nicht im Einzugsbereich des MVV - zum Beispiel an der AKAD Hochschule fÃ?r BerufstÃ?tige in Rendsburg â? " studiert, erhÃ?lt so keine Kundenkarte fÃ?r den Weiterbildungs-Tarif. Wie muss ich vorgehen, wenn ich über den Rahmen meiner Time Card hinaus reisen möchte?

Die Lohnscheine können mit der Green Youth Card im Trainingstarif verlängert werden - zum kleinen Aufpreis. Abhängig von den Freizeitaktivitäten kann der Trainingstarif auf eine Monatsfahrkarte für das Interieur, das Exterieur oder das gesamte Netz ausdehnt werden. Den Inhabern von Dauerkarten steht eine spezielle Anschlusskarte über Verkaufsautomaten oder als Handycard für individuelle Reisen außerhalb des Gültigkeitsbereichs ihrer Dauerkarte zur Verfügung.

Mit dem Anschlussbillett zur Dauerkarte können Sie eine Fahrkarte für eine einfache Strecke unter Beachtung der bereits bezahlten Lohnscheinringe kaufen. Zusätzlich kann eine Wochen- oder Monatsfahrkarte mit Einzelfahrkarten, Striptickets oder Tagestickets zum Trainingstarif verbunden werden. Sie können bereits zu Beginn der Reise gültig sein - und müssen mindestens an der Endstation im Geltungsbereich der bestehenden Dauerkarte gültig sein.

Weshalb bekommt ein 6-jähriges Mädchen keine Lohnscheine für die Anreise? Der reduzierte Trainingstarif I ist ausdrücklich auf Schulfahrten begrenzt. Deshalb haben Schulkinder, die noch nicht zur Schulbank gehen, keinen Anrecht auf den Bildungstarif. Was sind die Regeln für Studenten während der Ferien?

Studierende mit einem kostenlosen Studentenausweis bzw. Jahreswertzeichen oder mit Kundenausweisen im Trainingstarif für das vergangene Jahr können diese während der Schulferien verwenden, wenn sie einen gültigen Wochen- oder Monatswertstempel für den in der Karte eingegebenen Anwendungsbereich erwerben und bei einer Ticketkontrolle vorlegen können. Der kostenlose Schulausweis bzw. Jahreswertstempel für das vergangene Jahr ist auch an den ersten vier Tagen des neuen Schuljahrs gültig.

Für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren empfiehlt sich der Erwerb des Münchener Urlaubspasses, ein Angebot der Landeshauptstadt München in Kooperation mit mehreren Bezirken rund um München, für die Ferien. Mit dem Münchener Urlaubspass erhalten Kinder unter 15 Jahren während der Ferien im gesamten Streckennetz freien Zugang zum MVV sowie vergünstigten Eintritten oder kostenlosen Angeboten für Freizeitaktivitäten.

Mehr zum Thema