Ausbildungsstätte

Schulungseinrichtung

Unternehmen oder Teil eines Unternehmens, in dem die Ausbildung stattfindet. Die Art des Ausbildungszentrums im Sinne des BAföG (besonders wichtig für BAföG-Studenten!). Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Ausbildungsstätte" - Englisch - Deutsch - Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Training Center" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen.

Eignet sich Ihr Unternehmen als Ausbildungszentrum?

Ein qualifizierter Ausbildungsberuf verlangt gewisse Ansprüche an die Tauglichkeit des Ausbildungsbetriebes. Vor allem die faktische Ausrüstung und Personalausstattung eines Unternehmens ist wichtig für seine Tauglichkeit als Ausbildungszentrum: Typ und Ausrüstung des Ausbildungszentrums müssen für die berufliche Bildung aussagefähig sein. Es muss ausreichend Fachpersonal für die Schulung zur Verfügung gestellt werden.

Ein Ausbildungszentrum ist nach Typ und Institution für die Berufsausbildung tauglich, wenn es über alle für die Berufsausbildung erforderlichen Voraussetzungen dafür verfügen. Hierzu zählen je nach Ausbildungsberufen Büros, Ateliers und die gewohnten sozialen Räume. Abhängig von der Branche müssen Produktionsart und -größe, Produktpalette und Leistungen sowie Produktions- und Arbeitsmethoden sicherstellen, dass Fachkenntnisse und Fähigkeiten gemäß der Ausbildungsverordnung erlernt werden.

Die Angemessenheit des Ausbildungszentrums beinhaltet auch, dass die Anzahl der Lehrlinge in einem angemessenen VerhÃ?ltnis zur Anzahl der FachkrÃ?fte im Unternehmen steht. Die Spezialisten sind der Instruktor, der beauftragte Instruktor und weitere Angestellte, die selbst auf dem jeweiligen Gebiet ausgebildet wurden oder über eine lange Berufspraxis verfügen. In der Faustformel gilt: ein bis zwei Facharbeiter = ein Lehrling, drei bis fünf Facharbeiter = zwei Lehrlinge, sechs bis acht Facharbeiter = drei Lehrlinge, drei weitere Facharbeiter = je ein Lehrling.

Ein Ausbildungszentrum, in dem die in der Ausbildungsverordnung vorgeschriebenen Fähigkeiten und Fähigkeiten nicht vollständig erlernt werden können, kann trotzdem für die Weiterbildung ausreichen. Der Mangel an Schulungsinhalten kann durch Schulungsmaßnahmen außerhalb des Schulungszentrums verstärkt werden. Dies kann bei einem anderen Unternehmen, bei einem Ausbildungsverband mehrerer Unternehmen oder in externen Ausbildungseinrichtungen erfolgen.

Auf jeden Fall ist darauf zu achten, dass die außerhalb des Ausbildungszentrums durchgeführten Bildungsmaßnahmen im Ausbildungsvertrag explizit festgelegt sind. Sprechen Sie uns an - zusammen mit Ihnen werden wir den besten Weg zur Lehre ausarbeiten.

Typ des Ausbildungszentrums im BAföG

Der Rechtsanspruch auf das Bachelor of Arts (BAföG) und die Anzahl der BAföG-Anforderungen variieren für die unterschiedlichen Typen von Bildungsinstitutionen, auch Schultypen oder Schultypen bezeichnet. Aus diesem Grund muss der korrekte Schultyp bekannt sein, besonders bei der Ermittlung des eventuellen BAFÖG. An dieser Stelle sei auch darauf hingewiesen, dass es einige Ausbildungseinrichtungen gibt, die keiner Ausbildung im Sinn des Bundesgesetzes unterliegen und daher kein Bundesgesetz über die berufliche Bildung (BAföG) für sie besteht.

Außerdem spricht man in einigen Institutionen von einem "Studium", so dass man meinen könnte, man sei auch "Student" am Bachelor of Arts (BAföG). Dabei werden die unterschiedlichen Schultypen je einer von vier Klassen zugewiesen. Jede Unternehmensgruppe unterliegt einem Teil des Gesetzes, der die Anzahl der BAföG-Anforderungen vorgibt. Die Berechtigung zum Erwerb des Bachelor -Abschlusses richtet sich in einigen Bereichen (im Weiteren unter der Rubrik Group 0) nicht nur nach der Gruppenmitgliedschaft, sondern auch nach dem individuellen Schultyp und ggf. weiteren Rahmenbedingungen.

Nähere Angaben zu den Schulformen und den gesetzlichen BAföG-Berechtigungen finden Sie im Beitrag Schüler-BAföG. Anmerkung zum BAföG-Rechner: Nicht alle Schultypen sind in der Ausbildungsartenliste aufgelistet. Falls Ihr Schultyp nicht in der Auflistung erscheint, können Sie im BAföG-Rechner einen anderen Schultyp aus der selben Kategorie auswählen. Sie erkennen die Gruppierungen an den Absätzen hinter den Schultypen.

Der BAföG Rechner bestimmt nur die möglichen Mengen an BAföG. Für die Schule der Klasse 0 (siehe unten) muss jedoch noch überprüft werden, ob ein Rechtsanspruch auf BAföG vorliegt. Weitere Informationen zu Schulformen und gesetzlichen BAföG-Berechtigungen finden Sie - wie bereits gesagt - im Beitrag Schüler-BAföG. Einzelheiten zur gruppenbezogenen Bedarfsfeststellung finden Sie im Beitrag BAföG-FAQ:

In welchen Schulen gibt es welche und in welchen Klassen? Jeder Schultyp (einschließlich des Studiums) wird bei der Festlegung der BAföG-Anforderungen einer spezifischen Kategorie zugewiesen. Auf jede dieser Gruppierungen findet einer von vier gesetzlichen Paragraphen Anwendung, der die Anzahl der BAföG-Anforderungen vorgibt. Klasse 0 / Anforderungen nach 12 (1+2) I. "Schüler-BAföG" .

ACHTUNG ANMERKUNG achtung anmerkung zu GROUP 1: Das höchstmögliche Bildungsziel ist die Abiturprüfung. Beachten Sie bitte vor allem, dass die Nutzung des Taschenrechners BAföG "mit absolvierter Berufsausbildung" in der Auswahl-Liste des Taschenrechners dazu führt, dass der Schulbesuch eine absolvierte Ausbildung erfordert (diese muss also VOR der neuen Ausbildung / der neuen Hochschule absolviert worden sein).

BEMERKUNG: Alle diese Ausbildungsgänge haben die allgemeinbildende Hochschulzugangsberechtigung zum Gegenstand. Zu beachten ist vor allem, dass die Nutzung des Rechners BAföG "mit absolvierter Berufsausbildung" in der Auswahltabelle dazu führt, dass der Schulbesuch eine absolvierte Ausbildung erfordert (diese muss also VOR der neuen Ausbildung / der neuen Hochschule absolviert worden sein).

Wie kann ich den passenden Schultyp in meiner Bildungseinrichtung herausfinden, wenn der Name nicht genannt wird oder ich mir nicht sicher bin? Bei vielen BAföG-Entscheidungen ist die Form des Ausbildungszentrums unter "Sonstige Angaben" in der Spalte/Zeile "Ausbildungszentrum" ersichtlich.

Sie finden dort einen 3-stelligen Zahlencode. Davon kodiert die Mittelziffer die Gruppenzugehörigkeit, mit der die Anzahl der BAföG-Anforderungen errechnet wird. Der dreistellige Code gibt den rechtlichen Status des Schulungszentrums an. 9Nichtstaatliches Fernlehrinstitut Die zweite und dritte Nummer geben Auskunft über den spezifischen Schultyp (wie bereits erläutert, ist nur die zweite Nummer für die BAföG-Menge relevant).

An dieser Stelle zur Orientierung die Aufstellung der Schultypen (zweite und dritte Stelle des Zahlencodes) aus der Aufstellung für das Bundesland Niedersachsen (sollte grundsätzlich auch in allen anderen Ländern gleich sein, auch wenn andere Schulbezeichungen existieren): In den Verzeichnissen der BAföG-Ausbildungszentren der Länder finden Sie die Links zu den Übersichtsseiten aller Hochschulen in den einzelnen Ländern.

Hier können Sie Ihre Schule auswählen. Zusätzlich zum Ausbildungszentrum oder in der individuellen Darstellung des Ausbildungszentrums kann die Art/Typ als Kürzel, als zweistellige Zahlenkombination oder manchmal auch als dreistellige Zahlenkombination angegeben werden. Die erste Ziffer bezieht sich dabei auf die Schultypgruppe und damit auch auf den für die Anzahl der BAföG-Anforderungen relevanten gesetzlichen Absatz.

Weitere Informationen zur Sinnhaftigkeit des Zahlencodes/Unterschrift finden Sie in der Unterrubrik "Wie bestimme ich den Schultyp aus der BAföG-Meldung? Wenn nur eine Kurzform gegeben ist, finden Sie auch eine Zusammenfassung der Kürzel mit den entsprechenden Schultypen in den einleitenden Bemerkungen oder Hinweisen zur Suche. Auf diese Weise können Sie auch die Art der Schule in Ihrer Schule und mit Hilfe der Schulgruppenübersicht die passende Schulgruppe bestimmen.

Weil dieser Beitrag nur eine erste Hilfestellung ist und wir Ihnen keine genauen Angaben für jeden Staat machen können, kontaktieren Sie uns bitte, wenn Sie nicht wissen, zu welchem Schultyp Ihre Schule gehört.

Auch interessant

Mehr zum Thema