Ausbildungsplatz 2017 wann Bewerben

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz 2017

Aufgrund der stabilen wirtschaftlichen Lage bestehen gute Chancen, einen Ausbildungsplatz zu finden. Bildungssuche 2017: Junge Menschen wollen emotional angesprochen werden und sich unterwegs bewerben. Sie haben mit Ihrer Bewerbung gepunktet und wurden zum Auswahlverfahren eingeladen. Laden Sie Ihre Bewerbung direkt über das Online-Formular hoch. Der überwiegende Teil der Ausbildungsplätze für den Ausbildungsbeginn 2017 ist besetzt.

Training 2018 - Wann muss ich mich bewerben?

Sie denken, bis zum Ausbildungsbeginn 2018 ist es noch ein weiter Weg? Viele Unternehmen sind bereits auf der Suche nach Auszubildenden für 2018, und es ist oft so, dass der Frühaufsteher den Faden zieht! So bleibt keine Zeit zu verlieren, damit Ihr Traumplatz nicht schon besetzt ist, bevor Sie sich überhaupt bewerben.

Um Ihnen den aktuellen Stand der Bewerbungsfristen und -termine zu verdeutlichen, haben wir hier alle wesentlichen Informationen für Sie zusammengefasst. In der Regel sucht ein großes Industrieunternehmen vor allem im Bereich der Monate August, Juni, September, August und August neue Auszubildende, während ein kleineres Industrieunternehmen erst danach startet. Aber natürlich gibt es große Differenzen zwischen den unterschiedlichen Industrien und natürlich auch zwischen den Einzelunternehmen.

Zunächst einmal sucht im Zeitraum Juli bis Juni 2018 das Hotel- und Gaststättengewerbe, der öffentliche Sektor, die IT-Branche, die Wirtschaft, Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen Auszubildende für 2018, und im Monat September beginnt auch die Suche nach Auszubildenden aus den Bereichen Transport, Spedition und Gesundheitswesen. Schließlich beginnt im Nov. 2018 die Suche nach Firmen aus den Bereichen Gewerbe, Kunsthandwerk und Bauwesen.

Zudem starten die Antragsfristen für kleine und mittlere Betriebe im Monatsnovember. Natürlich sind die exakten Anwendungszeiträume für jedes einzelne Betrieb verschieden, weshalb die Aufstellung nur ein grober Anhaltspunkt ist. Sie sollten immer rechtzeitig auf der Website des Anbieters nach den exakten Bewerbungsterminen suchen. Die meisten Ausbildungsstellen werden bis längstens in den Monaten März und April 2018 besetzt sein und die Suche nach Auszubildenden ist in vielen Betrieben zu Ende.

Allerdings versuchen einige Firmen, die bis dahin offenen Positionen zu füllen. Wenn Sie bereits den gewünschten Ausbildungsplatz im Auge haben, dürfen Sie die Bewerbungsfristen nicht aus den Augen verloren haben und sollten sich so frühzeitig wie möglich bewerben, um die besten Aussichten zu haben.

Günstige Perspektiven für Ausbildungsplätze im Jahr 2017

Aufgrund der soliden wirtschaftlichen Lage bestehen in diesem Jahr gute Aussichten auf einen Ausbildungsplatz. Jeder, der 2017 die Ausbildung abschließt und einen Ausbildungsplatz anstrebt, hat sehr gute Aussichten. Das BIBB erwartet ein mindestens gleichbleibendes Ausbildungsplatzangebot. Noch immer gibt es in einigen Regionen Nordrhein-Westfalens wesentlich mehr Bewerbungen als Stellen.

Auch wenn die Situation grundlegend entspannt ist, kann es für junge Menschen schwierig sein, hier einen Ausbildungsplatz zu finden. Im Durchschnitt ist die Situation für junge Menschen in Bayern und Baden-Württemberg besonders gut. Aber auch im Ostteil gibt es mehr offene Stellen als beispielsweise in Mecklenburg-Vorpommern. Auch zwischen den einzelnen Lehrberufen gibt es unterschiedliche Auffassungen. Es gibt also Ausbildungsberufe, in denen es viele offene Stellen gibt.

Die Aussichten auf einen Ausbildungsplatz sind sehr gut. Jedoch sind diese Berufsgruppen bei jungen Menschen oft unpopulär. Zugleich gibt es Ausbildungsberufe, in denen es wesentlich mehr Interessenten als offene Stellen gibt. Junge Menschen sind zum Beispiel sehr gefragt nach Tierpflegern, visuellen Marketing-Designern und Mediengestaltern für Bilder und Töne.

Auch in diesen Ausbildungsberufen wird es aufgrund der starken Wettbewerbssituation schwer sein, einen Ausbildungsplatz zu erhalten. Auch die Anzahl der jungen Menschen, die einen Ausbildungsplatz beantragen, wird im Jahr 2017 zunehmen. Wie viele es im Jahr 2017 sein werden, können die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler heute noch nicht ahnen. "Wir erwarten jedoch keine Veränderung der allgemein guten Situation für junge Menschen", sagt Pieper.

Service-Info: Studenten oder Studenten und noch keine Ahnung, wohin mit ihrer Schulung? Sie können aber auch über den XING-Stellenmarkt nach einem Ausbildungsplatz Ihrer Wahl recherchieren.

Mehr zum Thema