Ausbildungsplan Friseur 1 Lehrjahr

Schulungsplan Friseur 1 Lehrjahr

Trainingsdauer 3 Jahre, Verkürzung auf 2 - 2,5 Jahre möglich. Jahr: 210 - 450 Euro 2. Jahr: 250 - 560 Euro 3. Jahr: 340 - 700 Euro. Dies sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Lehrling in der Ausbildung erreichen: 1.

215 - 450 Euro im ersten Jahr; 250 - 500 Euro im zweiten Jahr; 340 - 600 Euro im dritten Jahr. NF 1 Orientierung in Ausbildung und Beruf.

Kurs des ersten Ausbildungsjahres zum Friseur. Das ist eine gute Idee. (Arbeit, Haar, Ausbildung)

Sie lernen mit den Präparaten zu laufen, Sie lernen Kundinnen zu erhalten und zu trennen, Ihre Frisur zu reinigen, Ihre Frisur zu durchkämmen, wie die Haut gebaut ist, welche Haarwaschmittel auf welcher Haut verwendet werden, Sie lernen die Verarbeitung, d.h. mit welchen Dingen Sie abkämmen, schneiden etc, Sie fönen, entzwirnen, glätten, färben, färben, den Übungskopf einwickeln, modellieren, der Arbeitsplatzbetrieb wird ebenfalls gereinigt, Sie lernen auch einen Beratungstermin zu machen, die Farbwissenschaft und vieles mehr hängt auch von Ihrem Trainingsbetrieb ab. und Ihrem Einsatz.

wer einen Friseursalon sucht, sollte sich die Website der Läden anschauen, was sie für die Frisur tun. Am besten sind Läden, die bereits trainieren oder trainiert haben "und auch alles machen, vom Kleinkind bis zum alten Mann, denn dort lernst du alles und bist nicht nur auf Altes fixiert oder nur modern. und wer will das auch noch wissen, das wird auch erlernt?

Berufsschulen 3 - Frisöre

Zielsetzung der AusbildungSchulische Bildung im Friseurbereich bietet eine grundlegende Theorie- und Berufsausbildung. Dies basiert auf der praxisnahen Schulung im Unternehmen und damit auf der fachlichen Realität. Zielsetzung der Schulung ist die Erlangung des Gesellendiploms im Friseurgewerbe. Ebenfalls in diesem Jahr präsentierte das Friseur-Handwerk mit dem Tag der Einarbeitung.

Auch der Informationsstand und die zur Teilnahme eingeladenen Praxisvorträge wurden von der Gästen gut frequentiert. Die Lernbereiche reflektieren die Berufstätigkeit. Sie vereinen in ihren Inhalten anspruchsvolle fachliche Aufgabenstellungen. Aus den Lernfeldern ergibt sich die Stellenbeschreibung. Nach drei Jahren findet der zweite Teil von Gesellenprüfung statt und enthält die Lerninhalte 8 bis 13.

Bei der Erlangung des Handwerkszeugnisses gibt es folgende Möglichkeiten: mit einem möglichen Selbstständigkeit (hier), (hier), (hier).

Berufsschulfriseur - Personalhygiene - Abteilungen -Bildung - EDUCATION

"Ein Friseur zu sein" heißt mehr als nur Haarschneiden. Der Kunde erwartet Friseurdienstleistungen. Zusätzlich zu den manuellen Fertigkeiten müssen Friseurinnen und Friseurinnen auch über die verschiedenen Behandlungen für Haut und Fell aufklären. Bei jedem Kurs in der Personalhygieneabteilung werden die Studenten in bestimmte Fertigkeiten eingewiesen, die für ihre zukünftige Arbeit von Nutzen sein können:

Methodentraining: Die Studierenden erlernen unterschiedliche Lernmethoden, sie erlernen " Learning to learn ". Die Schülerinnen und Schüler erhalten hier eine Anleitung zum Erlernen einer Prüfung. Kommunikationstraining: Hier werden unterschiedliche Aufgabenstellungen gemeinsam bearbeitet, der Fokus dabei auf der Optimierung der Verständigung unter sich. "Von alt nach neu" In der Berufsausbildung im Dualen Ausbildungssystem erfolgt die "erweiterte" Meisterprüfung zum Friseur. 1. die erweiterte Gesellenprüfung: Teil 1 der Meisterprüfung erfolgt nach 1,5 Jahren und ist mit 25 Prozentpunkten in der Meisterprüfung enthalten.

Der Prüfungsteil II am Ende des dritten Ausbildungsjahres beträgt damit 75 vH. Das heisst, ein Lehrling muss zu Ausbildungsbeginn eine wählbare Qualifikationseinheit wählen, die dann in die Prüfung des Gesellen einbezogen wird. Grundvoraussetzung für den Berufsschulbesuch ist ein Lehrvertrag mit einem passenden Friseur.

Das duale Ausbildungssystem umfasst drei Jahre. Das erste Jahr der Berufsausbildung wird an zwei Tagen in der Woche durchlaufen.

Auch interessant

Mehr zum Thema