Ausbildungsplätze Stellenangebote

Auszubildende Stellenangebote

Haben Sie Interesse an einer Ausbildung in Hamburg? Haben Sie Interesse an einer Ausbildung in Hamburg? Wenn Sie in der schoensten und schoensten Staedte der Erde wohnen und taetig werden wollen, dann ist eine Ausbildung in Hamburg die richtige Loesung fuer Sie. Sie beginnen mit einer Ausbildung den ersten schritt in die Selbständigkeit und öffnen die Türen zur Profession.

Durch eine abgeschlossene Ausbildung sind Sie eine ausgebildete und gefragte Spezialistin, sowohl auf regionaler als auch auf nationaler und internationaler Ebene. Hier finden Sie die wesentlichen Infos zu den Ausbildungsberufen. Allgemeines zu den Ausbildungsberufen. Wie lange Ihre Ausbildung dauert, ist abhängig von der jeweiligen Ausbildungsbranche.

Mit der dualen Ausbildung nehmen Sie Ihren Ausbildungsvertrag in einem Unternehmen auf und besuchen regelmässig die berufsbildende Schule. Auf diese Weise können Sie alle erforderlichen theoretischen Kenntnisse in der Berufsfachschule erlernen und vor Ort in Ihrem Unternehmen erproben. Ihr Trainer oder Ihre Mitarbeiter stehen Ihnen gern zur Verfügung und geben Ihnen hilfreiche Hinweise, die Ihnen die Arbeit leichter machen und Ihnen das Erlernen ermöglichen.

Nun werden Sie sich vielleicht die Frage stellen, welche Anforderungen Sie an die Ausbildung stellen müssen. Hierbei ist zwischen akademischen und personellen Anforderungen an einen Ausbildungsplatz zu differenzieren. Diese sind natürlich von Ausbildungsberufen zu Ausbildungsberufen unterschiedlich. Prinzipiell benötigen die Unternehmen jedoch zumindest einen Haupt- oder Realschulabschluss und für einige Ausbildungsplätze auch die Abiturprüfung.

Wenn Sie sich mit einer Fachoberschulreife oder mit dem Fachabitur bewerben, können Sie bei einigen Ausbildungsplätzen die Ausbildungsdauer um bis zu einem Jahr kürzen, da Sie bereits während Ihrer Studienzeit bestimmte Inhalte erlernen, die Sie für Ihre Ausbildung berücksichtigen können und nicht erneut erlernen müssen.

Zusätzlich zu den Anforderungen der Schule sind auch die Anforderungen an die Person sehr hoch. Diese und andere Merkmale sind in einigen Berufen noch bedeutender als Ihre Vorkenntnisse. Eine weitere wichtige Sache, die Sie sicherlich interessieren wird, ist die Fragen zu Ihrem Lohn während Ihrer Ausbildung. In der Regel sind die Ausbildungsvergütungen niedriger als die der Auszubildenden, da man als Auszubildender noch viel zu erlernen hat und kaum Eigenverantwortung übernimmt.

Bei allen Ausbildungsberufen ist der Ausbildungsvergütung in jedem Lehrjahr abgestuft und steigt. Eine allgemein gültige Angabe zur Ebene der Ausbildungsvergütung ist jedoch nicht möglich, da das Entgelt von Industrie zu Industrie und auch innerhalb einer Industrie von Unternehmen zu Unternehmen und der jeweiligen Gegend unterschiedlich ist.

Beispielsweise erwirtschaftet ein Friseurlehrling im ersten Lehrjahr nur rund 407 EUR pro Monat, während ein Lehrling im ersten Lehrjahr als Versicherungs- und Finanzkaufmann einen Bruttomonatslohn von rund 960 EUR erbringt. Welchen Ausbildungsberuf wählen Sie? Jetzt kommt die spannende Fragestellung auf, welcher Lehrberuf der passende für Sie ist.

Zur Beantwortung dieser Fragen sollten Sie sich Zeit lassen und über bestimmte Dinge nachdenken. Aber auch die Fragen "Wo sehen Sie sich in fünf oder zehn Jahren" können Ihnen bei der Wahl des richtigen Ausbildungsplatzes helfen. Um sich einen Eindruck über die möglichen Ausbildungsplätze und deren Inhalte zu verschaffen, können Sie im Internet nachschlagen.

Mehr zum Thema