Ausbildungsnetz38

Schulungsnetz38

Herzlich willkommen auf dem Ausbildungsportal www.ausbildungsnetz38.de der ASS gGmbH und der Regional Transition Management School Profession. Gemeinsam mit allen Beteiligten schaffen wir Standards und eröffnen mit dem Ausbildungsnetz38 neue Wege der Berufsorientierung.

Ausbildungsnetz38.de freigeschaltet - bereits mehr als 250 Praktikumsplätze und Ausbildungsstellen im Online-Angebot

Mit Daniel Strauchmeier (rechts) und Daniel P. T. Czepluch wurde Anne Göbel als erste Schülerin des Gymnasiums Vienenburg in die Anmeldung und Benutzung des Internet-Portals www.ausbildungsnetz38. de eingewiesen. Die erste Stadträtin des Kreises Wolfenbüttel Kathrin Weiher und der erste Stadtrat des Kreises Wolfenbüttel Martin Hortig haben am vergangenen Dienstag das Internet-Portal www.ausbildungsnetz38. de in der Mittelschule in Vienenburg aktiviert.

Die gemeinnützige Bildungseinrichtung ASS aus Wolfenbüttel wurde von beiden Landkreisen mit der Unterstützung der Lehrer an den allgemein bildenden höheren Lehranstalten mit dem Infoportal zu Ausbildungsberufen und dem Online-Bewerbungssystem für Praktika und Ausbildungsstellen in der Heimatregion beauftrag. Anne Göbel, Angestellte des ASS, kümmert sich bei der Benutzung des Internet-Portals um die Lehrerschulen, Lehrbetriebe und Kinder der beiden Bezirke.

Michael Wolff, Geschäftsführender Gesellschafter der Creishandwerkerschaft und ASS gGmbH, bedankte sich vor dem Startschuss für die Förderung der beruflichen Orientierung in den Landkreisen Wolfenbüttel und Göteborg und erläuterte, dass sich ASS als Servicedienstleister für die Lehrkräfte in der Heimatregion versteht, die ihre Lehrveranstaltungen auf die Doppelausbildung vorbereiten.

Es ist ein lehrbuchähnliches Werkzeug, mit dem der Lehrbetrieb im betrieblichen Kontext konzipiert und die Verständigung zwischen Ausbildungsplatzbewerbern und Betrieben über das Netz erleichtert werden kann. In den vergangenen sechs Wochen wurden bereits mehr als 250 Praktika und Ausbildungsplätze über das Netz ausgeschrieben, so Anne Göbel.

In Wolfenbüttel ist das Programm bereits in den beteiligten Hochschulen etabliert und kann nun durch die Kooperation mit dem Kreis Goslar erweitert werden. Die beiden ASS-Sprecher erläuterten, dass der Einsatz über die Landesgrenzen der Landkreise Goslar und Wolfenbüttel hinaus in der Umgebung vorstellbar und erwünscht ist.

Martin Hortig, der erste Bezirksrat des Kreises Göteborg, Kartrin Weiher und der Schuldirektor der Liebenburgschule Werner Sperlich begrüssen die Einrichtung des Internet-Portals für den Schulunterricht an den beiden Standorten Wolfenbüttel und Göteborg. Einen weiteren Grundstein der kommunalen Kooperation, der zu Synergien in der Metropolregion führt, bildet das Transformationsmanagement von Schul- in Ausbildungstätigkeit.

Von den Ausbildungsbetrieben erhofft man sich nun die Förderung durch eine Vielzahl von Angeboten für Praktika und Ausbildungsplätze, die die Unternehmen selbst anbieten können. Anläßlich der neuen kommunalen Kooperation zwischen den Kreisen Wolfenbüttel und Göteborg waren Anne Göbel von ASS (von li. nach re.), Martin Hortig, erster Stadtrat des Kreises Wolfenbüttel, Kathrin Weiher, erste Stadträtin des Kreises Göteborg und Christian Friedrich, Schulleiter im Kreis Günter.

Die Schülerin Anne Göbel von ASS wird nun die beteiligten Goslarer Schule mit der Benutzung des Internets bekannt machen und den Schülern im Klassenverband einen eigenen Zugang zum Internetportal ermöglichen. Anschließend können die Teilnehmer ihre berufliche Orientierung im Ausbildungsverbund nachweisen, Praktika melden und sich bei den Ausbildungsbetrieben einreichen.

Mehr zum Thema