Ausbildungsmöglichkeiten ohne Schulabschluss

Weiterbildungsmöglichkeiten ohne Schulabschluss

Einige Ausbildungsberufe erfordern beispielsweise praktische Erfahrung. Zukunftschancen und Einsatzmöglichkeiten ohne Schulabschluss Du hast deinen Schulabschluss nicht gemacht? Es werden Ihnen einige Wege aufgezeigt, wie Sie noch einen Lehrplatz erhalten oder Ihren Schulabschluss aufholen. Auch wenn das Motto "Man kann nicht für die Uni lernen, man muss für das ganze Jahr lernen" gilt. Es ist wirklich schwer, eine Ausbildung ohne Studium zu haben!

Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, einen Studienabschluss oder - mit etwas Erfolg - gar einen Studienplatz ohne Studienabschluss zu bekommen. Für diejenigen, die keinen Realschulabschluss haben, nicht mehr zur Schule gehen müssen und weder eine Berufsausbildung noch einen Arbeitsplatz finden, steht der Bundesverband für jugendgefährdende Medien (BVJ) auf der Agenda.

In diesem Jahr können Sie in die Schulen gehen oder einen Blick auf bis zu vier Ausbildungsberufe werfen. Für diejenigen, die ihren gewünschten Beruf, aber noch keinen Lehrplatz finden, ist das Berufsausbildungsjahr (in einigen Ländern auch Berufsschuljahr genannt) vorgesehen. In der BGJ können Sie nicht nur viel Praxiserfahrung erwerben, sondern auch ein Abiturzeugnis.

Der Schulbesuch kann wie im Jahr der Berufsvorbereitung entfallen. Plus: Wenn Sie viel Erfolg haben, wird Ihnen Ihr Unternehmen den BGJ gutschreiben und Ihre Schulung verkürzen. Jedenfalls, wenn Sie im Laufe des Schuljahres im selben Fachgebiet wie Ihre Berufsausbildung tätig waren. Bei einjähriger Berufsschule erhalten Sie nach bestandener Prüfung auch den Abiturabschluss.

Wenn Sie eine zweijährige Berufsschule abgeschlossen haben, erhalten Sie bei guter Note ein Abitur! Möglicherweise können Sie über die BvBs auch einen Lehrstellenplatz finden. Andererseits können Sie auch über einen BvB nachahmen. Danach wie gewohnt um einen Praktikumsplatz bitten. Während dieser Zeit haben Sie - wie in einer regulären Lehre - ein Anrecht auf Ausbildungsförderung.

Sind Sie engagiert und leisten einen guten Dienst, kann das Unternehmen Ihnen auch eine Ausbildung oder einen Arbeitsplatz anbieten. Einige Städte wie Leipzig, Lübeck oder Hamburg können sich um eine Unterkunft in einer Produktschule bemühen. Sie sind speziell für junge Menschen gedacht, die keinen Schulabschluss haben. Praktische Arbeit dort bereitet Sie auf einen Arbeitsplatz oder einen Schulabschluss vor.

In der Regel werden die von Ihnen über die Produktschule entwickelten Erzeugnisse und Leistungen in Ihrer Nähe vertrieben oder vermarktet. In manchen Fällen unterstützen Sie die Produktschulen, bis Sie einen Ausbildungsplatz oder wenigstens eine Folgemaßnahme finden. Willst du deinen Highschool-Abschluss machen? Und dann ist es Zeit zu erlernen.

Wenn es Ihnen aber gelingt, sich selbst zum Erlernen zu bewegen, erleichtert das Ihre künftige Bildung erheblich. Nur wenn Sie ein bestimmtes Themengebiet entdeckt und eingearbeitet haben, sehen Sie, welche Voraussetzungen für die entsprechenden Berufsgruppen gelten. Du wirst vielleicht ein Schülerpraktikum machen.

Sitzen Sie dann in einem Interview für Ihren Trainingsplatz, dann können Sie sicher auch mit mehr Wissen brillieren, als von Ihnen verlangt wird. Sie können sich ein Schuljahr freistellen und erneut versuchen, die Sekundarschule zu absolvieren. Möglicherweise ist es dieses Mal auch genug für den verlängerten Realschulabschluss?!?

Sie könnten das zehnte Schuljahr beginnen (das gibt es z.B. in Hessen) und wenn Sie die entsprechende Leistung mitbringen, können Sie vielleicht auch gleich einen Hauptschulabschluss erwerben. Scheitert auch der zweite Anlauf, dann sollte Ihnen bewusst sein: Eine dritte Wiederholung ist nicht möglich und Sie sind eigentlich ohne Ende.

2 Jahre Training - der Anfang, wenn Ihre Schulleistungen nicht zu Ihnen passen! Welcher Schulabschluss ist für eine zumindest doppelte Berufsausbildung erforderlich? Kann ich überhaupt eine Lehre ohne Schulabschluss machen? Wo kann ich einen Lehrberuf ohne Schulabschluss finden? Welche Schulabschlüsse benötige ich im Beruf?

Mehr zum Thema