Ausbildungsmanagement

Bildungsmanagement

Sie suchen einen Aus- oder Weiterbildungsanbieter im Bereich Trainingsmanagement? Fortbildung MAS in der betrieblichen Ausbildung am IAP| IAP Institute for Applied Psychology In einer wissensbasierten Gesellschaft sind Bildung und Weiterbildung für den Unternehmenserfolg ausschlaggebend. Ausschlaggebend ist dabei die fachliche Qualifikation der Aus- und Fortbildungsverantwortlichen, der Personalentwicklung in Unternehmen. MAS Training Management ermöglicht es den Teilnehmern, ihre eigene Veranstaltung in allen Fragen des zeitgemäßen Trainingsmanagements effektiv zu begleiten. Er lernt, eine bedarfsorientierte Bildungspolitik für seine eigene Einrichtung zu erarbeiten und in die strategische Entscheidungsfindung einzubeziehen.

Sie erlernen die Führung einer Bildungseinrichtung und die Initiierung und Umsetzung von Neuerungen und Änderungen. Außerdem müssen das Studienmodul Intercultural Competence mit einer Auslandsreise und das Masterstudium absolviert werden. Teilnehmer des Kurses MAS Training Management haben die Gelegenheit, einen Teil der Kosten vom Staat zu erstatten.

Nähere Angaben dazu sind auf der Internetseite des Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartements WBF zu entnehmen. Anmerkung zu den Kosten: Die Preise umfassen Zulassungsgespräch, Unterrichtsstunden, Fachliteratur und Nutzung der Universitätsbibliotheken, Feedback zum Entwicklungszentrum, Betreuung, Outdoortraining, Diplomarbeiten, Modulabschluss sowie detaillierte Dokumente und die Nutzung einer Lernkarte. Ausgeschlossen sind die Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten sowie die optionale Literatur.

Nebenkosten: Die Kosten für Anreise und Unterkunft für die externe Schulung werden von den Teilnehmern selbst getragen. Die MAS wendet sich an die Verantwortlichen für Bildung und Projektleiter von Bildungs- und Veränderungsvorhaben in allen Bereichen und allen Formen der Organisationen (Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Universitäten, Vereine, Non-Profit-Organisationen usw.) um eine auf die Erfordernisse der Organisationen abgestimmte Weiterbildungsstrategie zu erarbeiten und darzustellen.

Die Initiierung und Unterstützung von Innovations- und Veränderungsprozessen, die Umsetzung fundierter Entscheide und Konzeptionen und deren kompetente Begründung, die Berücksichtigung der kaufmännischen Belange der Weiterbildung und deren Integration in Trainings- und Veränderungsvorhaben sowie die adäquate Anwendung der gewonnenen Kommunikations-, Beratungs-, Methoden- und Didaktikkompetenz im Trainingsmanagement. Das MAS ist modulare strukturiert und umfasst vier Zertifikatskurse, die auch einzeln durchführbar sind.

Modul A - B: Das CAS ermöglicht die Erarbeitung und Konzeption formaler und informeller Bildungsangebote (Bildungs- und Trainingsprogramme) in Unternehmen von der Bedarfsanalyse bis zur Folgenabschätzung. Verschiedene Formen des Lernens wie geführte Lehrgänge, selbst organisiertes Arbeiten und Supervision werden geboten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen, Gruppendynamik und Teamdynamik zu erfassen und zu kontrollieren sowie formale und formale Bildungsprozesse von Einzelpersonen und Gruppierungen zu fördern.

Modul D - G: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen Innovations- und Changeprozesse in Bildungseinrichtungen mitgestalten. Dadurch können sie die gesamte Organisation bei Innovations- und Änderungsprozessen in Bildungseinrichtungen begleiten. Modul H - J: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen die strategische Ausrichtung und Führung einer Bildungseinrichtung, die Vermarktung ihrer Leistungen und die kontinuierliche Weiterentwicklung ihrer Qualitäten.

Baustein K: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen den konstruktiven Umgang mit Vielfalt in einem multikulturellen Milieu. Baustein L: Das Master-Modul umfasst die Master-Thesis sowie die Disposition und das Abschluss-Kolloquium. Themen sind die Chancen und Risiken des digitalen Lernens in der Unternehmensbildung, die Initiierung und Umsetzung von Innovations- und Changeprozessen, die übertragungsorientierte Ausgestaltung von Weiterbildungsmaßnahmen, die Umsetzung von Konzepten für lebenslanges Lernen und interkulturelle Kompetenz im Rahmen einer Lernorganisation.

Bei den drei Zertifikatslehrgängen CAS Didactics Methodology, CAS Designing Educational Programmes for Adults und CAS Designing Learning Processes for Individuals & Groups wird das Diploma of Advanced Studies in Instructor in Organizations IAP verliehen. Das bedeutet, dass bei ausreichender Dozententätigkeit das eidgenössische Zertifikat eines Trainers in einer Organisation verlangt werden kann. Das Diplomstudium DAS Instructor in Organisations am IAP (Teil von MAS Training Management) wird in der Regel in Bundesmitteln finanziert.

Sie können als Hochschulabsolvent einer Bundesprüfung (z.B. eidgenössisches Zertifikat als Trainer) nun 50 prozentig die Studienvorbereitungskosten erstattet erhalten (max. ca. CHF 10'000). Damit will das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement (WBF) die berufliche Hochschulbildung (HBB) verstärken, die Anziehungskraft der Bundesprüfungen steigern und einen wichtigen Baustein zur Befriedigung des Fachkräftemangels einbringen.

Von den Bundesbeiträgen profitieren die Teilnehmer der Vorbereitungskurse (z.B. DAS-Lehrer in Einrichtungen des IAP) unmittelbar (Fachfinanzierung). MAS Trainingsmanagement ist geprägt von methodischer Diversität und der Verbindung unterschiedlicher Lernstufen. Der theoretische Inhalt der Lehrveranstaltungen wird durch Präsentationen, Lehrgespräche, Übungsaufgaben, Rollenspiele, Fallbeispiele, ein Unternehmensspiel, verhaltensorientiertes Lernen, Praxisberichte von Gastdozenten sowie durch die Bearbeitung von Praxisbeispielen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer weiterverbreitet.

Auch interessant

Mehr zum Thema