Ausbildungsberufe Werbung

Lehrlingsausbildung Werbung

Ausbildung in den Bereichen Kino, Hörfunk und TV Bereits als kleines Mädchen hast du immer gesagt: Wenn ich groß bin, geh ich ins TV. Sie träumen davon, mit einem netten Mitarbeiter vor der Bildkamera topmodern und gut ausgeleuchtet zu sein, die neusten Berichte zu präsentieren, die neusten Berühmtheiten zu verkünden oder die populärste Samstagsabend-Show zu moderieren. Natürlich können Sie sich auch gerne an uns wenden. Doch nicht nur vor der Bildkamera, auch dahinter stecken viele Aufgaben.

Wohin man auch schaut, man kann Werbung sehen. Werbung bezeichnet eine Vielzahl von Produkten, Leistungen und dergleichen. Sie sind als Kaufmann/-frau für Marketing-Kommunikation besonders an den Verhaltensweisen bestimmter Gruppen interessiert. Aus den Ergebnissen formulieren Sie Werbeslogans und Slogans, die dann im TV, im Hörfunk und im öffentlich-rechtlichen Raum publiziert werden.

Selbstverständlich stellt der Photograph oder Mediendesigner das geeignete Bild- und Tonmaterial zur Verfügung, um eine höhere Wirkung bei der anvisierten Gruppe zu erreichen. Neben der Werbung hat das TV aber noch viel mehr zu bieten. Denn es ist nicht nur die Werbung. Ob Berichte, Dokumentationen oder Hintergrundreportagen - sie alle erfordern eine gründliche Nachforschung. Sie haben sich während Ihrer Ausbildungszeit auf einen der Bereiche Archiv, Bücherei, Informations- und Dokumentationswesen, Bilderagentur oder Medizindokumentation spezialisiert.

Danach in der Schule zum Maskenbildner ausgebildet, um Make-up - und Hairstyling-Stars und Moderatorinnen vor ihrem Auftritten auszubilden. Eine Interaktion zwischen den Menschen hinter und vor der Bildkamera ist von enormer Bedeutung. Als Innenarchitekt arbeiten Sie in der Zwischenzeit am Design der Bühne und sorgen dafür, dass das artifizielle Wohnraum, der Ort, an dem die tägliche Soapoper gefilmt wird, so real wie möglich wirkt.

Sie als Mediendesigner unterstützen den Kameraleute und Tontechniker bei der Aufnahme. Als Tontechniker brauchen Sie ein gutes Ohr und ein Gefühl für die Geräusche, besonders bei Live-Übertragungen. Haben Sie Interesse an einer Berufsausbildung in den Bereichen Kino, Hörfunk oder TV?

Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und Vermarktung

Projektleiter und Multiplikatoren sind planerisch, strategisch und konsultativ tätig: Sie sind für Marketing-Konzepte, Werbe-Projekte und Kommunikations-Strategien zuständig. Unter anderem haben sie den notwendigen betriebswirtschaftlichen Background, um in der Lage zu sein, kalkulieren und kontrollieren zu können. Obwohl die Werbung über die klassischen Werbekanäle (Printmedien, Fernsehen, Radio) zurückgegangen ist, sind die klassischen Werbemittel (Außenwerbung, Werbeartikel) nach wie vor von Bedeutung.

Als Medienspezialist und Digital-Experte für crossmediale Werbekampagnen kombinieren Werbe- und Marketingexperten digital und klassisch und wissen, welches Mittel für welche Werbebotschaft am besten geeignet ist. Entsprechende Fachkenntnisse werden an den Universitäten beispielsweise im Zuge von Marketingspezialisierungen im volkswirtschaftlichen Umfeld erworben. Sie sind kommunikativ und haben gute Sprachkenntnisse, zum Beispiel als Medienvertreter.

Linguistische und literarische Studien und speziellere Kurse wie Journalistik und Unternehmenskommunikation machen die Studierenden fit für diese Aufgaben. Experten wie Grafiker, Werbetexter oder Illustratoren sind dafür zuständig, Werbung sichtbar und akustisch zu machen. Sie sind kreativ und kooperieren mit Marketingexperten und Öffentlichkeitsarbeit. Unter anderem sind hier auch Experten mit Schulungen zu Themen wie visueller Verständigung oder Multimedia-Produktion tätig.

Mehr zum Thema