Ausbildungsberufe Verdienst

Ausgebildete Berufe Verdienen

Sie basiert auf dem Ausbildungsjahr und gilt für alle Ausbildungsberufe. Ausbildungsvergütung: In diesen 18 Berufen verdienen Sie am wenigsten. Nach Angaben des Bundesinstituts für Berufsbildung verdienten die Auszubildenden in Deutschland im Jahr 2017 im Durchschnitt 876 EUR. Die Untergrenze liegt noch nicht bei 876 EUR. Dies sind die 18 schlechtesten ( "tariflichen") Ausbildungsberufe: Beginnen wir mit demjenigen, der immer noch am besten bezahlt wird.

Am unteren Ende finden Sie den am wenigsten entlohnten Beruf.

Wieviel oder wie wenig jemand in einer Lehre verdienen kann, kann sehr verschieden sein: Die Beschäftigung mit dem niedrigsten Lohn ist.... Welche Möglichkeiten gibt es zu Hartz Infusion? Mit seinen Aeusserungen zu Hartz 4 hatte Jens Spahn die Diskussion ausgeloest. Berlins Regierender Buergermeister Michael verlangte dann, Hartz 4 zu streichen und durch ein "solidarisches Grundeinkommen" zu ersetzten.

Nun wird das Grundgehalt bundesweit besprochen.

Die Ausbildungsvergütung in der IT- und Computerindustrie

Als Fachinformatiker/in im Fachgebiet Applikationsentwicklung können Sie im ersten Lehrjahr zwischen 860 und 960? erwirtschaften. Nach Abschluss Ihrer Berufsausbildung beträgt Ihr Startgehalt in diesem Feld zwischen 2.900 ? und 3.500 ?. Wer sich mehr für Design interessiert, findet durch eine Mediengestalterausbildung auch einen Arbeitsplatz in dieser Industrie.

Bereits im ersten Jahr können Sie mit ca. 890 in Ihrer Schulung rechnen. Am Ende Ihrer Berufsausbildung und beim Eintritt ins Erwerbsleben verdienen Sie zwischen 2.400 und 3.100 Euro. Weiterbildung ist ein beliebtes Mittel, um nach einer Lehre in der Industrie Fortschritte zu machen, sei es durch ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine der vielen Weiterbildungsangebote der gewerblichen, handwerklichen oder der handwerklichen Weiterbildung.

Auch als Mediengestalter/in mit Schwerpunkt Digital und Print können Sie Ihren Existenzminimum durch Fortbildung steigern. Sie können sich zum Techniker für Druck- und Medientechnologie mit Zusatzausbildung zum Techniker aufarbeiten.

Neben der doppelten Berufsausbildung und dem dualen Studiengang ist das Doppelstudium eine weitere Möglichkeit, den Weg ins Arbeitsleben zu ebnen. Bei einem Doppelabschluss in Computerwissenschaften können Sie sich nicht nur als "Bachelor of Science" bezeichnen, sondern auch mit einem Einsteigertarif von 1.800 bis 3.200 Euro rechnen: Wenn Sie sich mehr für den Bachelor of Arts begeistern, können Sie einen Doppelabschluss in digitalen Medien machen.

Mehr zum Thema