Ausbildungsberufe Ihk

Lehrlingsausbildung Ihk

Eine Übersicht über alle Ausbildungsberufe in Industrie, Handel und Gastronomie. bietet Ihnen Beschreibungen der aktuell anerkannten IHK-Ausbildungsberufe. Das Bundesinstitut für Berufsbildung bietet Ihnen einen vollständigen Überblick über die Ausbildungsberufe in der Bundesrepublik Deutschland. Um die Entscheidung zu erleichtern: Informationen zu den Ausbildungsberufen und Oberstufenzentren in der Region und zu den Ausbildungsordnungen. Das Trainingszertifikat eignet sich für die tägliche Eingabe von Trainingsinhalten.

ihk-Profi - IHK Rhein-Neckar

Zu den Aufgaben des Anlagenmechanikers zählen die Herstellung, Montage, Prüfung, Inbetriebsetzung und Reparatur von Pipelines sowie Rohrleitungs- und Lüftungsanlagen. Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik projektieren und bauen technische Versorgungsanlagen. Tätigkeiten in den Bereichen Brücken- und Strassenbau sowie Industrie- und Gewerbebau sind Bestandteil dieses Berufsbildes. Kfz-Sachbearbeiter beschäftigen sich mit der Bereitstellung, dem Einkauf, dem Versand und dem Absatz von Neu- und Altfahrzeugen.

Staatliche Ausbildungsberufe - IHK für Ostfriesland und Papenburg

Auskünfte zu Ausbildungsberufen, Ausbildungsverordnungen und Rahmenlehrplänen erteilt die AMS: Die Arbeitsagentur: "Wir sind für Sie da! BIBB: Das BIBB ist auch eine gute Quelle für Information über Ausbildungsberufe etc: Wenn Sie einen Brief ausgewählt haben, bekommen Sie eine Aufstellung der Ausbildungsberufe, die mit diesem Brief anfangen. Wenn Sie einen Brief ausgewählt haben, bekommen Sie eine Aufstellung der Ausbildungsberufe, die mit diesem Brief anfangen.

Liste der Ausbildungsberufe

Zur Optimierung der Funktionsfähigkeit dieser Webseite werden sogenannte sog. Cookie's eingesetzt. Durch die weitere Benutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Plätzchen einverstanden. Netz "Karriere für 2" Energiesteuer- und Stromsteuerrecht: Meldeschluss gemäß ESTransV ist der 30.06. Dodd Frank Act und "Conflict Minerals" Zolldatenbank "Market Access Database" Ferienjob - Welche Vorschriften sind zu befolgen?

Das BIBB bietet Ihnen einen kompletten Gesamtüberblick über die Ausbildungsberufe in der BRD.

Der digitale Wandel ändert immer mehr Ausbildungsberufe

In den Bereichen Wirtschaft, Handwerk und Dienstleistungen werden im Rahmen der zunehmenden Internationalisierung die Ausbildungsinhalte adaptiert, zusätzliche Qualifikationen geboten und auch neue Ausbildungsberufe erschlossen. Das neue Lehrjahr der IHK Stuttgart beginnt am kommenden Sonntag mit der Modernisierung in den gewerblichen Metall- und Elektrizitätsberufen, also in den Ausbildungsgängen Anlagenmechaniker, Industriemechaniker, Konstruktionsmechaniker, Werkzeugmechaniker, Zerspanungsmechaniker, Elektroniker für Gebäude- und Infrastrukturtechnik, Elektroniker für Betriebselektronik, Elektroniker für Automatisierungstechnik, Elektroniker für Betriebsmittel und Anlagentechnik, Elektroniker fürtechnik und Mechatronik.

Entsprechende Änderungsvorschriften sollen am kommenden Tag (1. Juli 2018) in Kraft gesetzt werden. In den IHK-Berufen werden die Lehrlinge durch die Bearbeitung von Fragen wie "Digitalisierung der Arbeitsplätze, Datensicherheit und Informationssicherheit" digitalisiert. Doch auch die bisher angebotenen Schulungsinhalte "Betriebliche und technische Kommunikation" und "Planung und Organisation der Arbeitsabläufe, Auswertung der Arbeitsergebnisse" werden im Bezug auf die Branche 4.0 und die digitale Arbeitsweise auf den neuesten Stand gebracht.

Darüber hinaus haben Auszubildende die Chance, neue interessante Zusatzausbildungen zu erlernen. In Summe werden mit sieben zusätzlichen Qualifikationen die wesentlichen Qualifikationsschwerpunkte der Branche 4.0 in den Branchen Metal, Elektrotechnik und Mechatronik dargestellt. Die IHK-Landesregierung Stuttgart wird beispielsweise am 24. Mai im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung im IHK-Haus in Stuttgart die interessierten Lehrbetriebe über die Erneuerung dieser Ausbildungsberufe informieren.

"Um mit der fortschreitenden Umstellung auf die digitale Welt Schritt halten zu können, ist eine Modernisierung der Doppelausbildung notwendig", sagt Marjoke Breuning, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer. "Unsere Azubis müssen wir zukunftsweisend in die digitale Welt einführen, denn sie sind die Facharbeiter von morgen. "Der neue Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau wird ebenfalls im August 2018 beginnen. Mit dem Projekt ProAW 3.0" unterstützt die Industrie- und Handelskammer Stuttgart kleine und mittelständische Betriebe kostenlos beim Wandel in der Aus- und Fortbildung durch Digitalsystem.

Die Roadshow "Digitale Kommunikation im Alltag" des BMBF zu diesem Themenbereich im IHK-Haus in Stuttgart fand am 16. Juli 2018 statt. Die Verantwortlichen für die Berufsausbildung lernen hier, wie unterschiedliche Medienkonzeptionen gezielt in den Bildungsalltag eingebunden werden können.

Auch interessant

Mehr zum Thema