Ausbildung zur Tänzerin

Tänzerausbildung

Inwiefern wird man überhaupt Bühnentänzer? Unter Tanzausbildung versteht man im Allgemeinen die Ausbildung von klassischen oder modernen/zeitgenössischen Bühnentänzern oder Tanzpädagogen. Das Training kann auch in Form eines Studiums an Universitäten erfolgen. Abhängig von der Tanzform und dem Beruf sind unterschiedliche Trainingsmaßnahmen erforderlich.

Tanztraining für Bühnentänze, Bewegungspädagogik und Choreografie

Es ist das Anliegen unserer Hochschule, dem/der TänzerIn eine breite und vielseitige Basis im Tanzbereich zu bieten und ihn/ihr vor allem auf das Weiterleben nach der Ausbildung einzustimmen. Die Einzigartigkeit jeder Tänzerin ist uns sehr nahe. Tanzpraktika in der Tanzausbildung und die Möglichkeit, eigene Choreografien und Inszenierungen zu realisieren, ermöglichen es jedem Studenten, sein Potenzial optimal zu nutzen.

Regelmässig wechselnde internationale Gastprofessoren, Choreografen und Kunstschaffende tragen dazu bei, die Vielfalt jeder Tänzerin zu verbreiten und zugleich ein tragfähiges Netz zu bilden, von dem die Tänzerin später profitiert. Der Preis für die Ausbildung beträgt 430 EUR pro Jahr. Das Training ist von der Bafoeg zertifiziert. Das neue Ausbildungsjahr 2018/2019 beginnt am 11. August 2018.

Tanzpädagogik

Tänzerinnen und Tänzer können hier eine solide technische Grundlage und kompositorische Sensibilität für Arbeiten entfalten, die ihre eigene Technik meistern und sich mit Leidenschaft dem Tanzen widmen. Im Rahmen von Seminaren können neue Themenfelder entwickelt und neue Wege im Tanzbereich beschritten werden. Die umfangreiche Ausbildung bereitet die Doktoranden auf eine erfolgreiche Laufbahn auf der Buehne oder in der Unterhaltungsbranche vor; von der Zugehoerigkeit zu Tanzkompanien ueber Lehrauftraege und Buergerarbeit hinter den Kulissen vor.

Das tägliche Studium vermittelt eine fundierte tänzerische Technik in den Themen Ballet, Modern Dance, Jazztanz, Hip Hop und Stepptanz. Damit war die P.D.A. für einige Tänzerinnen und Tänzer schon jetzt das Aushängeschild für die internationale Tänzerkarriere: Schon von weither erkennbar - unsere Fahne. Zur Erfüllung dieses Qualitätsanspruchs berechnen wir als privatwirtschaftliche Tanzschule die folgenden Ausbildungsgebühren:

Nachdem die Angaben gesendet wurden, wird eine Bestätigungsmail verschickt. Interessierten, die sich einen persönlichen Eindruck vom Training machen wollen, wird auf Wunsch ein ganztägiges Meeting & Greet mit der P.D.A. angeboten. Im Anschluss an eine Einleitung am Anfang und ein kurzes Interview mit Andreas Frey, dem Chef der P.D.A., begleiten Sie einen Schüler der laufenden Lehrveranstaltung während des ganzen Schultages und erhalten Einblicke in Kursfelder wie Ballet, Jazzmusik, Hochton, Anatomie oder Drama.

Am Ende des Kurses haben Sie die Möglichkeit, einen einstündigen Unterricht an der New York City Dance School zu absolvieren. Mit " Moments of Soul " unter der Leitung von Karen D. Savage und " Media " von Katja Erdmann-Rajski im Theatralhaus hatte sie weitere Tanzverpflichtungen. Sabrina hat im Alter von 17 Jahren ihre Liebe zum Tanzen entdeckt und ihre Ausbildung zur staatlich geprüften BÃ??hnentänzerin und Tanzlehrerin in Stuttgart abgeschlossen.

Oliver, hat Werbefilme für Bruninger oder Räikko gemacht, war auf einer länderübergreifenden Tour mit einer Opernoperette oder wurde als Tänzerin im UEFA-Live-TV gesehen. Zum Beispiel im Juni-Tanzprojekt "Fame On Broadway" (2015) der New York City Dance School, das sie mit mehr als 400 Kostümen und Einfällen dekorierte oder als Trainer und Ausbilderin beim World Dance Masters Croatia 20016 tätig war.

Nach ihrer Ausbildung bereiste sie Österreich mit dem Musikal "Motown and Soul", gefolgt von einer mehrmonatigen Ausbildung in New York, Paris und Los Angeles. In der Saison 2016/17 ist sie an der Westfälischen Wilhelmsbühne Esslingen Choreographin und Tänzerin in der "Doktor Faustus Magischer Zirkus Teil II". Bereits auf der Düsseldorfer Börse war sie für das "xerox" tätig, ist Mitglied der "Tanzmoto Dance Company" in Essen und durfte im Rahmen des Projekts "Crossing the Lines" mit dem renommierten Choreographen Royston Maldoom zusammenarbeiten.

Sie ist seit Ende 2016 Tänzerin und Tanzkapitänin der "Michael Jackson Memory Tour" und gastierte in vielen Sälen wie dem "Tempodrom" in Berlin oder der "Jahrhunderthalle" in Frankfurt vor einem ausgezeichnetem Wohnhaus. Sie arbeitete auch als Mitarbeiterin von LaVelle Smith Jr., Michael Jacksons Tänzerin und Choreographin, und unterstützte ihn bei einem neuen Tourneeprojekt.

Heute wohnt Luisa im Tanzkibbuz der Kibbuz Contemporary Dance Company und macht ihr International Dance Journey Program. Mit 40 Tanzern aus aller Herren Länder wird der sehr physische israelische Tanz-Stil erlernt. Es ist besonders spannend, mit den ausländischen Mitwirkenden zusammenzuleben. Seit zwei Jahren ist Greta als eine von vier fest angestellten Taenzern mit der Gruppe Culcha Candela auf Tournee.

"Die 1975 von Sabine und Ray Lynch gegründete New York City Dance School inspiriert als engagierter Botschafter in Stuttgart Groß, Klein und Groß für das Tanzen, Bewegen und Rhythmisieren. Unser 30-köpfiges Tanzlehrerteam unterrichtete in 140 Gängen pro Tag auf 1.500 qm Ballet, Modern, Step Dance, Contemporary, Jazz Dance und Hip Hop.

Wir begrüßen Sie auf dem Medienportal der New York City Dance School. Kann ich das Training noch machen? Die Anforderungen unserer Schüler sind sehr unterschiedlich, z.B. ist jemand ein guter Hip-Hop-Tänzer, hat aber noch nie zuvor einen Ballettball gespielt. Sie können nach Ihrer Ausbildung als Tänzerin, Musicaldarstellerin, Choreographin und Tanzlehrerin mitwirken.

Darf ich neben meiner Ausbildung mitarbeiten? Danach haben Sie die Gelegenheit, am Abendangebot der New York City Tanz Schule mitzumachen. Wo kann ich zu Beginn meiner Ausbildung eine Ferienwohnung finden? Es geht um den Tanz! Für den Online-Kauf von Tickets für Events der New York City Dance School GmbH gilt die nachfolgende AGB (im Folgenden "AGB" genannt).

Die New York City Dance School von der New York City Dance School GmbH kennt keine entgegenstehenden oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichenden Geschäftsbedingungen des Auftraggebers, es sei denn, der Auftraggeber hat der Gültigkeit der entgegenstehenden Geschäftsbedingungen vorher ausdrücklich zugestimmt. Gegenstand des Vertrages ist der Online-Verkauf von Zutrittskarten und Voucher für Events der New York City Dance School in Deutschland.

Auftraggeber ist die New York City Dance School mit Sitz in New York City als Organisator der betreffenden Aktion. Erfüllungs- oder Pflichtverletzungsansprüche sind daher ausschliesslich an die New York City Dance School mit Sitz in New York zu adressieren. Gemäß seinen personenbezogenen Merkmalen und der gewählten Zahlungsart erkennt der Auftraggeber die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Organisators an und drückt abschließend auf den Button "Bestellen".

Für die Abfrage der Einlasskarten müssen die in der E-Mail angegebenen Angaben an der Abendkasse vorgelegt werden. Der Organisator sammelt und archiviert nur die für die Abwicklung von Kundenaufträgen notwendigen Informationen. Die Organisatorin sichert zu, dass zu keinem Zeitpunkt persönliche Angaben der Kundinnen und der Kunde an Dritte weitergegeben werden oder Dritten Zugang zu diesen Angaben gegeben wird.

Nachfolgend informieren wir Sie im Zuge unserer Informationspflicht (Art. 13 ff. DS-GVO) deutlich, welche personenbezogenen Nutzungsdaten bei Ihrem Zugriff auf unsere Webseite erhoben werden und auf welcher rechtlichen Grundlage dies erfolgt. Darüber hinaus werden Sie darüber informiert, wie wir Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten aus technischen und organisatorischen Gesichtspunkten behandeln und welche Rechte Sie gegenüber uns und der verantwortlichen Kontrollstelle haben.

+49 (0) 711 85 78 16 Stand a. Informationsnutzung Wenn Sie unsere Webseite nur zum Zwecke des Besuchs aufsuchen, werden von unserem Unternehmen sogenannte Protokolldateien mit automatischer Erfassung durch unser Unternehmen aufbereitet. Irrtum des Ladeprozesses - Referrer - Websites, auf die das Besuchersystem über unsere Webseite zugreift - Internetdienstanbieter des Benutzers Die Protokolldateien beinhalten Ihre IP-Adresse und eventuell weitere persönliche Angaben.

Allerdings werden Ihre Angaben nur temporär und vor allem nicht zusammen mit anderen persönlichen Angaben gespeichert. Die Datenverarbeitung ist für die Erstellung unserer Webseite notwendig. Darüber hinaus werden die Informationen zum Schutz unserer IT-Systeme gespeichert. Unser begründetes Interessen an der Datenverarbeitung auf der Grundlage von 6 Abs. 1 S. 1 Nr. f DS-GVO beruht ebenfalls auf diesen Zielen.

Nach Wegfall der für die oben genannten Verwendungszwecke, längstens jedoch nach einem Jahr, werden die Protokolldateien, die auch Ihre IP-Adresse beinhalten, sofort oder in anonymisierter Form vernichtet. b. Sie haben die Option, auf unserer Webseite ein Benutzerkonto mit Ihren persönlichen Angaben zu erstellen. Diese Angaben sind selbstverständlich und werden nicht an Dritte weitergeben.

Die folgenden freiwilligen Informationen werden zusammen mit Ihrer E-Mail-Addresse gespeichert, wenn Sie uns diese zur VerfÃ?gung stellen: - Name - Geburtstag - Adresse und Telefonnummer Wenn Sie Ihre Registrierungsanfrage senden, erfassen wir Ihre IP-Nummer, das Tag und die Uhrzeit Ihrer Registrierungsanfrage zusammen mit den von Ihnen gemachten Angaben. In diesem Fall werden die von Ihnen gemachten Eingaben gespeichert. Indem Sie die Registrierungsdaten senden, erklären Sie sich mit der Datenverarbeitung durch uns einverstanden.

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten zur Administration Ihres Debitorenkontos und zur Erbringung der damit zusammenhängenden Leistungen, wie z.B. die Verarbeitung Ihrer Debitorendaten und die Darstellung Ihrer Waren. Rechtliche Grundlage für die Aufbewahrung Ihrer Kundenkontodaten ist Artikel 6 (1) Absatz 1 Buchstabe a DS-GVO. Die von Ihnen im Zuge Ihrer kostenlosen Registrierung zur VerfÃ?gung gestellten personenbezogenen Nutzungsdaten werden von uns gespeichert, sofern Sie Ihr Konto bei uns nicht löschen.

Bei einer Änderung Ihrer Eingaben werden die Altdaten unwiderruflich entfernt und nur die geänderten Eingaben gesichert. Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten nur zur Erfüllung unserer vertrags- oder gesetzlicher Anforderungen (z.B. Steuerpflichten) erhoben ( 6 Abs. 1 Nr. c DS-GVO). Im Falle einer solchen Sperrung werden Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten nur für die erforderlichen Verwendungszwecke verwendet.

Wenn Sie eine Lieferung auf unserer Webseite aufgeben, benötigen wir die folgenden Angaben, um den Vertrag mit Ihnen zu erfüllen: - Ihre Zahlungsdaten zur Abwicklung der Zahlung Ihrer bestellten Ware Um Ihnen Ihre bestellte Ware zusenden zu können, übermitteln wir Ihre Adressangaben zum Zweck der Lieferung an unseren Versand- oder Logistikprovider. Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe bDS-GVO.

Es werden die Angaben so lange aufbewahrt, wie es für die Vertragsdurchführung erforderlich ist. Darüber hinaus werden Ihre Angaben nur zur Erfüllung unserer vertrags- oder gesetzlicher Anforderungen (z.B. Steuerpflichten) erhoben ( 6 Abs. 1 Nr. c DS-GVO). Im Falle einer solchen Sperrung werden Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten nur für die erforderlichen Verwendungszwecke verwendet.

Neben diesen Angaben erfassen wir den Zeitraum (Datum und Uhrzeit) der Übertragung Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten an uns sowie Ihre IPAdresse. Der Umgang mit diesen Angaben liegt in unserem legitimen Interessen ( 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DS-GVO), um die Betriebssicherheit unserer Anlagen zu erhöhen und Mißbrauch zu verhindern. Die Löschung dieser personenbezogenen Zusatzdaten erfolgt, sobald sie nicht mehr erforderlich sind, längstens jedoch mit Abschluss des Vertrages mit Ihnen.

Wenn Sie auf unserer Zahlungsseite einen Zahlungsanbieter wählen, erhalten Sie von diesem auch Ihre persönlichen Angaben wie Name, Anschrift und Kontodaten. Falls Sie auf unserer Webseite mit einem Dienst von Klarna (Klarna Bank AB (publ.) Saveavägen 46, 111 34 Stockholms, Schweden) (Sofortkauf / Rechnungsstellung / Ratenkauf) zahlen, erhalten Sie von Klarna Ihre persönlichen Angaben, wie Name, Anschrift und Bankverbindung.

Mit dieser Option übertragen Sie uns die folgenden Daten: - E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme - Vor- und Nachname (zur Vorbeugung von Missbrauch und zur persönlichen Kontaktaufnahme) Neben den Informationen, die Sie uns von sich aus zur Verfügung stellen, wird die Zeit (Datum und Uhrzeit), zu der Ihre Informationen an uns übermittelt wurden, sowie Ihre IP-Adresse gespeichert.

Der Umgang mit diesen Angaben liegt in unserem legitimen Interessen ( 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DS-GVO), um die Betriebssicherheit unserer Anlagen zu erhöhen und Mißbrauch zu verhindern. Dabei werden diese Angaben, die wir während Ihres Kontakts zusÃ?tzlich erfassen, gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden, spÃ?testens die Anfrage Ihres Kontakts wird weitgehend ausgewertet.

Indem Sie das Kontaktformular senden, erklären Sie sich mit der Datenverarbeitung durch uns einverstanden. Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung zum Zweck der Kontaktabwicklung ist 6 Abs. 1 SGB. a DS-GVO. Es werden die Angaben so lange aufbewahrt, bis sie für den Zweck des Gesprächs mit Ihnen nicht mehr notwendig sind und der Antrag auf Ihre Kontaktanbahnung vollständig abgeklärt ist.

Soweit der Zweck Ihres Kontakts darin besteht, einen Vertragsabschluss mit uns zu tätigen, ist die weitere rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe bDS-GVO. Eine Speicherung dieser Angaben erfolgt, soweit sie für die Vertragserfüllung vonnöten sind. Darüber hinaus werden Ihre Angaben nur zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Anforderungen (z.B. Steuerpflichten) erhoben ( 6 Abs. 1 Nr. c DS-GVO).

Die in der E-Mail gesendeten persönlichen Angaben werden von uns aufbewahrt. Es findet keine Weiterleitung der Informationen an Dritte statt. Wir verarbeiten die Angaben nur, um Ihren Kontakt zu verarbeiten. Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung Ihrer persönlichen Angaben ist Artikel 6 (1) Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO. Es werden die Angaben so lange aufbewahrt, bis sie für den Zweck des Gesprächs mit Ihnen nicht mehr notwendig sind und der Antrag auf Ihre Kontaktanbahnung vollständig abgeklärt ist.

Soll mit Ihrer E-Mail ein Vertragsabschluss mit uns angestrebt werden, ist die weitere rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung 6 Abs. 1 Nr. bDS-GVO. Eine Speicherung dieser Angaben erfolgt, soweit sie für die Vertragserfüllung vonnöten sind. Darüber hinaus werden Ihre Angaben nur zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Anforderungen (z.B. Steuerpflichten) verwendet.

Ihre Zustimmung zur Datenverarbeitung können Sie durch eine Mitteilung per E-Mail (siehe Abschnitt 1 oben) aufheben. Dabei werden alle persönlichen Angaben des Gesprächs unwiderruflich entfernt und eine Fortsetzung des Gesprächs ist nicht möglich. Indem Sie die Newsletter-Anmeldung abschicken, erklären Sie sich mit der Bearbeitung Ihrer Angaben durch uns einverstanden.

Rechtliche Grundlage für den Versand des Newsletters ist Artikel 6 Abs. 1 S. L. b DS-GVO in Hinblick auf Ihre E-Mail-Adresse, da wir Ihnen auf diese Weise unsere Dienste zur Verfügung stellen, und Artikel 6 Abs. 1 S. L. a DS-GVO in Hinblick auf andere freiwillige Angaben. Darüber hinaus erfassen wir im Zuge Ihrer Newsletter-Anmeldung die Zeit ( "Datum und Uhrzeit") der Übertragung Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten an uns sowie Ihre IPAdresse.

Der Umgang mit diesen Angaben korrespondiert mit unserem legitimen Interessen gemäß 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DS-GVO, um die Betriebssicherheit unserer Anlagen zu garantieren und Mißbrauch zu verhindern. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten an Dritte findet nicht statt und wird nur im Rahmen des Versands von Rundschreiben verwendet. Die Bearbeitung Ihrer E-Mail-Adresse dient dazu, dass wir Ihnen den kostenlosen Bezug des Newsletters ermöglichen können.

Darüber hinaus werden im Zuge der Registrierung weitere Angaben entweder zur persönlichen Ansprache oder zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit und zur Vermeidung von Mißbrauch der angegebenen E-Mail-Adresse verwendet. Die Speicherung Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten erfolgt nur so lange, wie es zur Erfüllung des Zweckes, für den sie erhoben wurden, erforderlich ist. Die E-Mail-Adresse wird daher für die Dauer Ihres aktuellen Newsletter-Abonnements mit Ihrer Zustimmung beibehalten.

Diejenigen Informationen, die wir bei Ihrer Registrierung zudem automatisiert erfassen (IP-Adresse, Tag und Uhrzeit), werden spätestens mit Ihrer Kündigung des Newsletter-Abonnements unterdrückt. Dadurch erteilen Sie Ihre Zustimmung oder Widerspruch gegen die weitere Nutzung Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten zum Versand des Newsletters. Sofern wir Ihnen nach einer Bestellmöglichkeit auf unserer Webseite einen kostenlosen Rundbrief zusenden, wird Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Bewerbung eigener oder ähnlicher Waren oder Leistungen gespeichert, bis Sie sich vom Rundbrief austragen.

Bitte notieren Sie sich den nachfolgenden Hinweis: Sie können sicherstellen, dass auf Ihrem Computer überhaupt keine oder nur bestimmte Arten von Chips abgelegt werden. Die Datenverarbeitung in Form von Cookie, die wir auf unserer Webseite platzieren, um die Funktionsfähigkeit unserer Webseite und unseres Angebotes zu sichern, erfolgt auf der Grundlage von 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe f DS-GVO.

Sie können bereits in Ihrem Internet-Browser gespeicherte Cookie-Dateien auf Ihrem Computer zu jeder Zeit aufheben. D. h. beim Aufruf unserer Webseite werden von Ihrem Webbrowser aus Dateien auf den Server des Dritten übermittelt und dort zwischengespeichert. Je nach Einstellung Ihres Browsers kann Google Analytics so genannte Chips setzen, die folgende Angaben speichern: Speicherzeit: bis zum Ende der Browser-Sitzung Name Cookie: utma_ Verwendungszweck des Chips: Ermittelt Angaben über die Zahl der Aufrufe eines Nutzers auf der Webseite und die Angaben für den ersten und letzen Aufrufen.

Der Cookie wird jedes Mal neu gesetzt, wenn Informationen an Google Analytics übermittelt werden. Der Cookie wird beim Starten der Javascript-Bibliothek angelegt und bei jedem Senden von Informationen an Google Analytics mitverfolgt. Dauer: 2 Jahre Wir verwenden die Funktionen von Google Analytics, um Ihre IP-Adresse vor der Datenspeicherung oder Datenverarbeitung zu anonymisieren. In diesem Fall wird die Datensicherheit nicht gewährleistet.

Der Umgang mit Ihren Angaben ist anonym und wir werden nicht mit anderen persönlichen Angaben von Ihnen fusionieren. Die auf diese Weise erfassten Messdaten werden von uns für statistische Zwecke zur Optimierung unserer Webseiten und deren angeboten. Rechtliche Grundlage dafür ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DS-GVO. Darüber hinaus können Sie Google daran hindern, die vom Cookie generierten und mit Ihrer Benutzung der Webseite zusammenhängenden Angaben (einschließlich Ihrer IP-Adresse) zu sammeln und durch Google zu verarbeiten, indem Sie das unter folgendem Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout? hl=de) erhältliche Browser-Plugin herunter laden und aufspielen.

Das Speichern von Google-Cookies können Sie entweder selbst in den Einstellungen Ihres Browsers verhindern oder die Bearbeitung Ihrer Angaben, indem Sie auf den nachfolgenden Verweis und eine " Abmeldung " vornehmen: Dies sind alles Hyperlinks, so dass keine Angaben von Ihnen automatisiert übernommen werden, sondern nur, wenn Sie auf die Symbole und eine neue Registerkarte mit der Webseite von Drittanbietern in Ihrem Webbrowser öffnen.

Für die Bearbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen bearbeiten wir Ihre Bewerbungsunterlagen, d.h. Ihre Bewerbungsunterlagen werden von den für eine Vorselektion verantwortlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesehen. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Nutzungsdaten an Dritte erfolgt nicht und wir werden Ihre Nutzungsdaten nicht für andere Verwendungszwecke verwenden. Deine Bewerbungsdaten werden von uns aufbewahrt. Lehnen wir Ihre Anmeldung ab, werden wir die Angaben nur so lange wie erforderlich, höchstens jedoch sechs Monate lang aufbewahren, es sei denn, Sie stimmen zu, dass wir die Angaben des Bewerbers für längere Zeit aufbewahren dürfen, um Sie nach Ende dieses Zeitraums zu benachrichtigen.

Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist 26 BDSG sowie 88 LBG. Ihre Rechte Wenn wir Ihre Angaben bearbeiten, sind Sie im Sinn der DS-GVO "betroffen". Sie haben folgende Rechte: Zugangsrecht, Berichtigungsrecht, Recht auf Beschränkung der Datenverarbeitung, Recht auf Widerruf, Recht auf Auskunft und Recht auf Datenübermittlung.

Informationsrecht Sie haben das Recht, von uns eine Erklärung darüber zu erfragen, ob Ihre persönlichen Angaben bearbeitet werden. Wenn wir Ihre persönlichen Angaben bearbeiten, haben Sie das Recht, über die folgenden Angaben informiert zu werden: - die Zwecke der Verarbeitung - die zu verarbeitenden Arten von persönlichen Angaben; - die Personen oder Gruppen von Personen, denen Ihre persönlichen Angaben mitgeteilt wurden oder werden, namentlich Personen in Drittlands- oder Länderorganisationen; - wenn möglich, die vorgesehene Aufbewahrungsdauer Ihrer persönlichen Angaben oder, falls dies nicht möglich ist, die Auswahlkriterien für diese Zeitspanne; - wenn möglich;

  • das Vorhandensein eines Rechtes, Sie betreffende personenbezogene Angaben zu berichtigen oder zu löschen oder die Datenverarbeitung durch uns einzuschränken oder einer solchen zu widersprechen; - das Vorhandensein eines Widerspruchs bei einer Kontrollinstanz; - wenn die personenbezogene Angabe nicht unmittelbar von Ihnen stammt, alle verfügbaren Angaben über die Herkunft der Angaben; - das Vorhandensein eines automatischen Entscheidungsprozesses einschließlich Profilerstellung gemäß Artem.

Gruppenfreistellungsverordnung und, mindestens in diesen Faellen, aussagefaehige Angaben ueber die zugrunde liegende Vorgehensweise sowie den Umfang und die beabsichtigten Wirkungen einer solchen Datenverarbeitung fuer Sie. Wenn wir Ihre Angaben an eine international tätige Stelle oder in ein Drittstaat weitergeben, haben Sie auch das Recht, von uns zu erfahren, ob es im Rahmen der Weitergabe angemessene Sicherheiten nach 46 DS-GVO gibt. b.

Sie haben das Recht auf Richtigstellung Sie haben das Recht auf Richtigstellung und/oder Ergänzung der von uns über Sie gespeicherten Angaben, wenn diese fehlerhaft oder vollständig sind. Sie haben unter Umständen das Recht zu fordern, dass wir die Datenverarbeitung Ihrer persönlichen Angaben einschränken. - Sie widersprechen der Genauigkeit der personenbezogenen Angaben für einen Zeitraum, der es uns erlaubt, die Genauigkeit der persönlichen Angaben zu verifizieren, - die Bearbeitung ist rechtswidrig und Sie weigern sich, die persönlichen Angaben zu löschen und fordern statt dessen die Beschränkung der Verwendung der persönlichen Angaben, - wir brauchen die persönlichen Angaben nicht mehr für die Durchführung der Bearbeitung, sondern Sie brauchen sie für die Durchsetzung, Wahrnehmung oder Verteidigung von rechtlichen Ansprüchen, oder - Sie widersprechen der Bearbeitung gemäß Artikel.

Die DS-GVO gilt, solange noch nicht festgestellt wurde, ob unsere legitimen Beweggründe Ihre Belange übersteigen. d. Sie haben das Recht zu fordern, dass wir Ihre persönlichen Angaben sofort entfernen, wenn wir dazu gezwungen sind. - Ihre persönlichen Angaben sind für die Verwendung, für die sie gesammelt oder anderweitig bearbeitet wurden, nicht mehr erforderlich.

  • Ihre Zustimmung, auf die sich die Datenverarbeitung stützt, heben Sie gemäß 6 Abs. 1 S. a. oder 9 Abs. 2 S. b. a. a. DS-GVO auf und es gibt keine andere rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung. - Sie widersprechen der Datenverarbeitung gemäß 21 Abs. 1 DS-GVO und es gibt keine zwingenden gesetzlichen Begründungen für die Datenverarbeitung oder Sie widersprechen der Datenverarbeitung gemäß 21 Abs. 2 DS-GVO. Bei der Datenverarbeitung handelt es sich um eine Datenverarbeitung.
  • Ihre persönlichen Angaben wurden rechtswidrig behandelt. - Die Streichung personenbezogener Nutzerdaten ist notwendig, um einer gesetzlichen Pflicht nach dem Recht der Union oder dem Recht der Mitgliedsstaaten, denen wir unterstehen, nachzukommen. - Ihre persönlichen Angaben wurden im Zusammenhang mit den gemäß 8 Abs. 1 DS-GVO angebotenen Diensten der Datenverarbeitungsgesellschaft erfasst.

Haben wir Ihre persönlichen Angaben veröffentlicht und sind wir gezwungen, sie gemäß den oben genannten Anforderungen zu löschen, werden wir zumutbare, einschließlich der technischen Vorkehrungen, ergreifen, um andere für die Verarbeitung der persönlichen Angaben zuständige Stellen zu benachrichtigen, von denen Sie uns aufgefordert haben, alle Verknüpfungen zu diesen persönlichen Angaben zu löschen oder sie zu kopieren oder zu reproduzieren, wobei die uns zur Verfügung stehenden Techniken und Durchführungskosten berücksichtigt werden.

Allerdings entfällt Ihr Recht auf Widerruf, wenn die Bearbeitung aus folgenden Grund (Ausnahmen) notwendig ist: - das Recht auf Meinungs- und Informationsfreiheit auszuüben; - eine rechtliche Pflicht zu erfüllen, der die Datenverarbeitung nach dem Recht der Europäischen Gemeinschaft oder derjenigen derjenigen Staaten unterliegt, denen wir unterstehen, oder eine Tätigkeit auszuüben, die im Allgemeininteresse oder in Ausübung der uns übertragenen hoheitlichen Befugnisse ausgeübt wird; - aus Gründen des Allgemeininteresses im Gesundheitswesen gemäß Artikel.

Die in Absatz 1 genannten Gesetze machen die Erreichung der Verarbeitungsziele vermutlich unmöglich oder beeinträchtigen sie erheblich, oder - zur Durchsetzung, Wahrnehmung oder Abwehr rechtlicher Ansprüche. e. zur Durchsetzung von gesetzlichen Ansprüchen.

Wenn Sie gegen uns Ihr Recht auf Korrektur, Streichung oder Beschränkung ausgeübt haben, sind wir dazu angehalten, alle Empfänger, an die wir Ihre persönlichen Angaben weitergegeben haben, über die Korrektur, Streichung oder Beschränkung der Datenverarbeitung zu informieren, es sei denn, dies ist nicht möglich oder mit unverhältnismäßigem Zeit- und Arbeitsaufwand verbunden. e.

Sie haben das Recht, die von Ihnen zur Verfügung gestellten persönlichen Angaben in einem geordneten, gemeinsamen und in maschinenlesbarer Form zu empfangen und diese Angaben unter den folgenden Bedingungen an eine andere verantwortliche Person übermitteln zu lassen: 1 ) Die Datenverarbeitung basiert auf einer Zustimmung nach 6 Abs. 1 Buchst. a oder 9 Abs. 2 Buchst. a DS-GVO oder auf einem Auftrag nach 6 Abs. 1 Buchst. b und 2, die Datenverarbeitung wird automatisiert durchgeführt.

Du hast das Recht zu verlangen, dass wir deine persönlichen Angaben auf direktem Wege an eine andere verantwortliche Person weitergeben, soweit dies aus technischen Erwägungen möglich ist und die Rechte und Pflichten anderer nicht berührt werden. Dieser Anspruch auf Datenübermittlung besteht nicht, wenn die Datenverarbeitung zur Erfüllung einer uns übertragenen behördlichen Tätigkeit im Allgemeininteresse notwendig ist oder in AusÃ??bung der uns anvertrauten behördlichen Befugnisse durchzufÃ??hren ist. g. Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung nach § 6 Abs. 1 Buchst. e oder Buchst. e zu widersprechen. f DS-GVO aus GrÃ?nden, die sich aus Ihrer SituatiÃ? t.

Ihre persönlichen Angaben werden nach einem Einspruch nicht mehr verarbeitet, es sei denn, wir können triftige und schützenswerte Verarbeitungsgründe vorweisen, die Ihre Rechte, Pflichten und Grundfreiheiten übersteigen, oder die Datenverarbeitung zur Durchsetzung, AusÃ? Sofern wir Ihre persönlichen Angaben zum Zweck der direkten Kommunikation verwenden, haben Sie das Recht, der Datenverarbeitung zu diesem Zweck zu widersprechen.

Sollten Sie der Datenverarbeitung Ihrer persönlichen Angaben für Direktmarketingzwecke nicht zustimmen, werden wir diese nicht mehr für diese Verwendungszwecke verwenden. Die DS-GVO behält sich das Recht vor, Ihre Zustimmung zu jeder Zeit zu erteilen. Der Entzug der Zustimmung führt nicht dazu, dass die Gesetzmäßigkeit der Datenverarbeitung nachträglich ineffizient wird. i. Das Recht auf Berufung an eine Kontrollstelle Sie haben das Recht, sich an eine Kontrollstelle zu wenden, ohne dass andere administrative oder gerichtliche Rechtsmittel berührt werden.

Vor allem können Sie von Ihrem Recht Gebrauch machen, sich in dem Staat zu beschweren, in dem Sie leben, arbeiten oder angeblich gegen die DS-GVO verstoßen, wenn Sie glauben, dass die Datenverarbeitung Ihrer persönlichen Angaben gegen die DS-GVO verstoßen wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema