Ausbildung zur Sekretärin

Sekretariatsausbildung

Es gibt keine Ausbildung zur Sekretärin. Diejenigen, die als solche arbeiten, haben in der Regel eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich absolviert. Der Beruf des Sekretärs kann auf verschiedene Weise erlernt werden, da es für diesen Beruf keine reglementierte Ausbildung gibt. Die Sekretärin ist ein Verwaltungsberuf mit dem Schwerpunkt Kommunikation. Ärztlicher Sekretär: Umfassende Informationen zum Berufsbild, zu Ausbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Ausbildung im Generalsekretariat | Alle Berufsgruppen im Generalsekretariat

Der Sekretär! Er hält den Rückendeckel von bedeutenden Personen und ganzen Firmen freigehalten und ist das Zahnrad im Verborgenen, ohne das so gut wie keine kleine oder große Arbeitsmaschine auskommen würde. Wenn Sie im Büro arbeiten, behalten Sie den Status anstehender Terminvereinbarungen, wichtiger Unterlagen und noch zu erledigender Arbeit. Sie behalten den Termin im Blick, bereiten Besprechungen vor und organisieren Geschäftsreisen oder externe Terminvereinbarungen.

In Sekretariatsarbeiten kommuniziert man oft zwischen unterschiedlichen Bereichen oder übernimmt buchhalterische Tätigkeiten. Bei der Sekretärin sind Sie richtig. Zuverlässige Sekretariate werden in fast allen Branchen gebraucht. Sie finden Stellen im Generalsekretariat, z.B. im Finanz- und Versicherungsgewerbe, in der Tourismusindustrie, bei den Ämtern von Gemeinden, Bundesländern und Gemeinden oder im Einzelhandel, Groß- und Aussenhandel.

Aber so verschieden die Industrien und Firmen auch sein mögen, die Aufgabenstellungen, die Sie in der Regel vor sich haben, sind ähnlich: die Organisation, Kommunikation, Koordination und Steuerung einer gesunden Dosis Stress. Deshalb ist die optimale Berufsvorbereitung im Büro eine Ausbildung, in der Sie bereits in vergleichbaren Berufen tätig waren. Geeignete Ausbildungsgänge, die Sie für eine Tätigkeit im Büro befähigen, sind z.B. die Ausbildung zum Staatsbediensteten im mittlerem nicht-technischen Bereich, zum Rechtsanwaltsgehilfen oder zum Verwaltungsgehilfen.

Darüber hinaus können Sie mit nahezu jeder beliebigen Ausbildung im Büro, z.B. in der Bürowirtschaft, ins Büro gehen. Weil viele Firmen und Industrien auch im internationalen Umfeld aktiv sind, werden gute Sprachkenntnisse Ihre Karrierechancen im Büro weiter verbessern. Die Ausbildung zum Euro-Kaufmann oder zur Euro-Kauffrau bietet Ihnen also die besten Aussichten.

Natürlich sind die Schulungen ganz anders als der Berufsalltag. Sie haben als Bürokaufmann/-frau andere Tätigkeiten und eine ganz andere Art von Menschen zu bewältigen als z.B. ein Medien- oder Personaldienstleistungskaufmann/-frau. Aber das ist egal, denn Sie erwerben die Kernkompetenz für den Beruf im Büro in allen oben erwähnten Trainings.

Sie empfangen Gäste, unterstützen Ihre Vorgesetzen, übernehmen kommerzielle Tätigkeiten und führen Korrespondenz per E-Mail, Post oder Telefax.

Auch interessant

Mehr zum Thema