Ausbildung zur Säuglingsschwester

Berufsausbildung zur Säuglingsschwester

Die Ausbildung zur Kinderkrankenschwester ist eine bundesweit einheitlich geregelte Schulausbildung. In der heutigen Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenschwester geht es um die Betreuung und Erhaltung der Gesundheit von Menschen aller Altersgruppen. Kinderkrankenschwester - Lohn und Einkommen Sie haben in nur wenigen Berufsgruppen so viel Verantwortungsbewusstsein wie eine Kinderpflegerin. Was ist mit dem Lohn als Pädiater? Wir geben Ihnen eine Antwort und sagen Ihnen, was Sie als Kinderschwester verdienen.

Sie können sich als Kinderkrankenpfleger in staatlichen Krankenhäusern und ambulanten Pflegeeinrichtungen ausbilden lassen.

Der Ausbildungsstandort ist für Ihr Einkommen wichtig, denn die staatlichen Krankenhäuser bezahlen nach den so genannten Sätzen. Viele wissen es nicht - die Ausbildungsvergütung der Kinderkrankenschwestern im Öffentlichen Sektor ist respektabel und deutlich überdurchschnittlich. Bereits im ersten Jahr erhalten Sie 980 EUR, im zweiten Jahr 1040 EUR und im dritten Jahr 1140 EUR netto.

Bei den Ausbildungsvergütungen der privatwirtschaftlichen Pflegeeinrichtungen können wir hier keine so eindeutigen Angaben machen, da sie an keine Tarifbindung geknüpft sind und Sie nach freiem Gutdünken auszahlen. Das ist auch nach Ihrer Ausbildung zur Kinderkrankenschwester nicht anders, auch hier erhalten Sie ein vorbestimmtes Entgelt, wenn Sie in einer staatlichen Einrichtung beschäftigt sind.

Die Höhe richtet sich zum Beispiel danach, wie lange Sie als Kinderpflegerin arbeiten, wie viel Eigenverantwortung Sie haben und ob Sie eine Weiterbildung absolviert haben. Ihr Anfangsgehalt beträgt zwischen 1500 und 1900 EUR pro Kalendermonat. Im Laufe der Jahre bekommt man also immer mehr. Wer noch besonders hart arbeitet, kann zusätzlich Lohnerhöhungen erhalten und bis zu 2200 EUR netto erwirtschaften.

Sie erhalten für diese Arbeitszeit neben Ihrem üblichen Lohn eine Sonderzahlung. Wenn Sie nicht in einem staatlichen Spital, sondern in einem Privatkrankenhaus beschäftigt sind, wird Ihr Lohn ausgehandelt. Also ist sie vielleicht geringer als die Ihrer Amtskollegen. Aber auch hier ist es Brauch, dass die Mitarbeiter mehr bezahlt werden, wenn sie mehr Eigenverantwortung haben.

Welche Aufgaben hat eine staatlich geprüfte Kinderkrankenschwester?

Qualifiziertes Gesundheits- und Pflegepersonal (Kinder- und Jugendbetreuung) betreut die kranken und pflegebedürftigen Jugendlichen und führt medizinisch-diagnostische und medizinisch-therapeutische Massnahmen durch. Die Betreuung und Versorgung von Neu- und Kleinkindern sowie die Wochenbettbetreuung, d.h. die Betreuung von Mutter und Kind nach der Entbindung, gehören ebenfalls zu ihren Tätigkeiten. Qualifiziertes Gesundheits- und Pflegepersonal (Kinder- und Jugendbetreuung) erfasst den Betreuungsbedarf und plant und organisiert den kompletten Betreuungsprozess.

Er führt Pflegemaßnahmen durch, beobachtet und überwacht den gesundheitlichen Zustand der Patienten und unterstützt sie bei ihrer täglichen Arbeit. In der Geburtshilfe: Alle Pflegeaufgaben für die Kleinkinder (z.B. Steuerung der Körpertemperatur, Steuerung der Nahrungsaufnahme). Kinderkrankenschwestern kümmern sich auch um die Mutter der Babys und bieten ihnen Ratschläge und Hinweise zur Pflege des Babys, zum Beispiel beim Säuglingsstillen.

Kinderkrankenschwestern und -pflegerinnen führten Aufnahmeinterviews mit den Erziehungsberechtigten, um sich über die speziellen Ess-, Schlaf- und Wohngewohnheiten des Kleinkindes zu erkundigen. Kinderkrankenschwestern spielten und sprachen mit den Kinder und Heranwachsenden und versuchten, ihre Furcht vor der Erkrankung, den Prüfungen und den Therapien zu verringern und ihnen die Furcht vor dem Spital zu nehmen. 2.

Kinderkrankenschwestern stehen in engem Austausch mit den Erziehungsberechtigten der betroffenen Personen und haben eine bedeutende Vermittlerfunktion zu den betreuenden Ärzten. Kinderkrankenschwestern und -pfleger machen die betroffenen Personen und deren Angehörige fit für die Freilassung, weisen sie auf die weitere Betreuung hin oder knüpfen Verbindungen zu Gruppen von Selbsthilfeorganisationen. Kinderkrankenschwestern und -pflegerinnen unterstützen die Ärzte während der Visite und helfen ihnen auch, z.B. bei der Blutentnahme oder dem Anbringen von Verbandsmaterial; sie tragen selbst schlichtere Binden auf.

Kinderkrankenschwestern verteilen medizinisch verordnete Arzneimittel, unterstützen das Kind bei der Medikamenteneinnahme und kontrollieren die Diät. Kinderkrankenschwestern kümmern sich um die Grundversorgung der Nachkommen. Abschließend ist eine wesentliche Aufgabenstellung die exakte Dokumentierung der Versorgung. Gesundheits- und Pflegeberufe dürfen in Österreich nur nach Bundesrecht praktiziert werden.

Durch die Novellierung des GKG im Jahr 2016 wurden die Berufsprofile in den Gesundheits- und Pflegeberufen modernisiert. Der neue dreigliedrige Bereich stellt ein Aufgabengebiet mit einem neu gestalteten Kompetenzfeld des höheren Gesundheits- und Pflegedienstes dar.

Auch interessant

Mehr zum Thema