Ausbildung zur Restaurantfachfrau

Lehre als Restaurantfachkraft

Ein weiterer wichtiger Bestandteil Ihrer Ausbildung ist die Büroorganisation. Restaurantfrau Ausbildung, Ausbildung zur Restaurantfachfrau online suchen Sie suchen eine Ausbildung zum Restaurantfachwirt? Die neuen Lehrstellen sind da! Sind Sie an einer Ausbildung zum Restaurantfachwirt interessiert? An dieser Stelle bieten wir Ihnen eine Vielzahl neuer Ausbildungsberufe für Restaurantfachkräfte in der Hotellerie oder Gastronomie.

Haben Sie den passenden Lehrplatz für sich entdeckt, können Sie sich über das Onlineformular oder per E-Mail direkt bei den Lehrbetrieben eintragen.

Die Ausbildung zum Restaurantfachwirt ist eine anerkannte Ausbildung nach dem Ausbildergesetz. Es kann in den verschiedensten Gastronomiebereichen eingesetzt werden, z.B. in Hotels, Gaststätten, Kneipen oder Cafes. Der Lehrberuf wird oft in einer dualen Ausbildung gelernt, die im Lehrbetrieb und in der Berufsfachschule abläuft.

Wer sich für die Ausbildung zum Restaurantfachmann/zur Restaurantfachfrau entschließt, wird zum vielseitig einsetzbaren Gastgeber geschult, der stets den Blick für einen reibungslosen Ablauf der Serviceprozesse hat. Sie können als Restaurantfachmann mit diesen Gegebenheiten umgehen und sich als kompetenter Berater bei allen Gästefragen darstellen.

Ein guter Restaurantfachmann kann ihre Anliegen buchstäblich auf der Nase lesen. Diese Fertigkeiten lernen Sie in der Ausbildung zum Restaurantfachmann. Die Gäste können namhafte Herren sein, die ein Candlelight-Dinner oder ein Business-Dinner mit ausländischen Partnern wünschen. Ein Restaurantfachmann ist in der Lage, diese rasch zu identifizieren und dem Besucher ein Wohlgefühl zu vermitteln.

Zahlreiche Ausbildungsplätze für Restaurantfachkräfte verlangen von den Bewerberinnen und Bewerbern ein hohes Maß an Ausdauer. Oft sind Restaurantspezialisten für Stunden auf den Füßen und ständig im Dienst. Detaillierte Angaben dazu erhalten Sie auf unserem Schulungsportal. Außerdem gibt es dort Praxisberichte und Gespräche mit anderen Auszubildenden aus der Kochplattenindustrie oder der Gastro.

In diesem Bereich tätig

Ihren Gästen Freude bereiten - das ist Ihre Aufgabe als Restaurant-Experte oder Ober, wie der Name schon sagt. Das Leistungsspektrum ist abhängig von der Branche und der Grösse Ihres Unternehmens. Vom Speisenvertrieb im Gastronomiebereich über den Getränkeservice in der Bar bis hin zur Erstellung von individuell zusammengestellten Menükarten übernehmen die Restaurantfachleute unterschiedliche Aufgaben.

Vor allem in der anspruchsvollen Küche gibt es verschiedene Service-Angebote. Wenn Sie die Tabellen fertig gedeckt haben, warten Sie auf die ersten Besucher. Abschließend legen Sie die Abrechnung vor, holen den jeweiligen Rechnungsbetrag ein und begleiten die Besucher zurück zur Wohnung.

Durch eine Ausbildung zum Restaurantfachwirt haben Sie gute Perspektiven für die Zukunft, denn die Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung ist derzeit auf der Suche nach Fachkräften. Sie suchen einen Job in der gehobenen Küche oder in der Sterne-Küche? Danach hilft Ihnen zusätzliches Wissen und Spezialwissen. Sie haben auch gute Zukunftsperspektiven, wenn Sie über Ihren Arbeitsplatz nachdenken.

Weil die verschiedensten Kneipen, Cafés, Restaurants oder Gasthäuser von der Weltstadt bis zur Schihütte auf 3000 Meter Höhe Ihre nächste Aufgabe sein kann! Ausbildungsbeihilfe: Einkommen: 1.370 - 1.520 Euro/Monat, zzgl. Servicekleidung und Tipps Männer / Frauen: Ausbildung: Ausbildung: Ausbildung oder Ausbildung Regelmäßige Studienzeit: 3 Jahre Spaßfaktor: Es gibt immer wieder Meldungen von Prominenten, die im 4-stelligen Prozentbereich tippen Wichtig Schulfächer: Erfahren Sie, wie ein Restaurantfachmann zickt!

Sie sind als Restaurantfachmann den ganzen Tag auf den Füßen, tragen Essen und Trinken zu Ihren Kunden und anschließend die Gerichte zurück in die Gästeküche. Dies erfordert sowohl physische Kondition und Kondition als auch Kraft, vor allem in den Achseln. Deshalb wird von Ihnen ein gutes und freundschaftliches Erscheinungsbild sowie ein guter Kontakt zu Ihren Besuchern vorausgesetzt.

In Spitzenzeiten können viele Lebensmittel gleichzeitig geordert und ausgeschenkt werden, vor allem in grösseren Restaurants und bei Events. Zum Glück arbeiten Sie als Restaurant-Profi im Hotel. Wer gut mit seinen Mitarbeitern zusammenarbeitet, kann sich ablösen - am Ende werden die Besucher das auch positiv empfinden.

Restaurantfachfrau ist ein Ausbildungsberuf. Dazu müssen Sie eine 3-jährige Doppelausbildung durchlaufen. So werden Sie unter anderem zur Zusammenarbeit und zum Erlernen von Gepflogenheiten und Vorschriften für die Bedienung Ihrer Restaurantgäste erzogen. Wer eine Weile als Restaurantfachfrau gearbeitet hat, hat vielfältige Möglichkeiten zur Weiterbildung.

Sollten Sie im Verlauf Ihrer beruflichen Laufbahn an größeren Events - vor allem in der Hotellerie - interessiert sein, können für Sie Berufsbilder wie der Bankettmanager von Interesse sein. He, Kekse dienen uns wirklich dazu, unsere Inhalte benutzerfreundlich zu optimieren.

Mehr zum Thema