Ausbildung Veranstaltungskaufmann

Weiterbildung zum Veranstaltungskaufmann

Während Ihrer Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann/-frau haben Sie viel Verantwortung, aber auch viel Raum für Ihre kreativen Ideen. Eine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann/-frau ist sowohl als duale Ausbildung als auch in Form einer schulischen Ausbildung möglich. Lehrlingsausbildung Eventmanagement " Alle Informationen & Stellenangebote Doch auch im Messewesen sind Eventmanager stark nachgefragt. Dazwischen wollen Sie auch ausgehen - Schauplätze oder Gäste aufsuchen. Sie lieben es, Events zu organisieren und zu berechnen.

Deshalb helfen Sie als Studentenvertreter jedes Jahr bei der Durchführung von Schulfeiern und Anlässen. Welche Aufgaben hat ein Eventmanager? Eventkaufleute stellen sicher, dass die Veranstaltungsidee zu einer erfolgreichen Aktion wird.

Während Ihrer Ausbildung lernen Sie zum Beispiel, wie Sie Preise ermitteln und überwachen, Offerten erstellen und einholen, den Einsatz von Personal planen und Marketing- und Werbekonzeptionen erstellen und umsetzen. Sie arbeiten nach Ihrer Ausbildung z.B. im Messewesen, in der Hotellerie, in der Gastronomie, bei Theater- und Konzertorganisatoren, in Eventagenturen und bei Firmen für Eventtechnik.

Sie fragen sich dann wahrscheinlich: Wie werde ich Eventmanager? Ihre Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann/-frau ist zweigliedrig, d.h. Sie wechseln zwischen Unternehmen und Berufsfachschule. In der Ausbildungsfirma lernen Sie die Praxis des Tätigkeitsfeldes Veranstaltungskaufmann/-frau kennen und übernehmen spezifische Aufgabenstellungen. Sie müssen während Ihrer Ausbildung ein Berichtheft über Ihre Aktivitäten und Aufgabenstellungen haben.

Ihr Trainer wird Ihr Reportagebuch regelmässig überprüfen. In der zweiten Ausbildungszeit legen Sie eine Vorprüfung ab, die abschließende Prüfung erfolgt am Ende der Ausbildung. Sie sind nach bestandener Prüfung zugelassener Eventmanager. Nähere Information on the contents and the course of training in the Training Ordinance for Event Management Assistants (Ausbildungsverordnung für die Ausbildungungsverordnung für Veranstaltungskaufleute). Sie haben nach Ihrer Ausbildung vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten, zum Beispiel durch eine Fortbildung zum Fachkraft für Veranstaltungsmanagement oder zum Veranstaltungskaufmann.

Sie können sich auch zum Eventmanager ausbilden lassen. Welche Schulabschlüsse haben die Auszubildenden im ersten Jahr? Sie können prinzipiell mit oder ohne Reifezeugnis zum Eventmanager werden. Das BIBB hat festgestellt, dass die Mehrheit der Auszubildenden ihre Ausbildung mit einer Berufs- oder Hochschulreife beginnt. Rund ein Viertel der Auszubildenden hat einen Mittelabschluss.

Abitur oder ohne Schulabschluss wird es Ihnen nicht leicht fallen, einen Ausbildungsplatz zu bekommen, aber es ist nicht ausgeschlossen. Gute Leistungen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Mathematik sind gute Vorraussetzungen für eine Ausbildung und steigern Ihre Ausbildungschancen. Sie sollten als angehende Veranstaltungskauffrau/-mann eine gute Eigenorganisation haben, d.h. in der Lage sein, zwischen wesentlichen und weniger bedeutenden Tätigkeiten zu differenzieren und Ihre Zeit gut zu managen.

Außerdem sollten Sie Ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge gezielt umsetzen und Ihr Wissen stetig ausweiten. Typisches Arbeitsfeld als Eventmanager ist das Buro. Doch nicht alle Eventmanager sind gleich. Je nach Ausbildungsfirma und Arbeitsbereich können auch Ihre Bedingungen völlig unterschiedlich sein.

Überlegen Sie sich daher sorgfältig, welcher Lehrbetrieb und welches Berufsfeld für Sie am besten geeignet ist.

Mehr zum Thema