Ausbildung Sekretärin

Schulungssekretärin

Durch eine kaufmännische Ausbildung starten Sie Ihre Karriere im Sekretariat und übernehmen verantwortungsvolle Aufgaben in der Büroorganisation! Berufsausbildungsberufe im Generalsekretariat l Berufe im Generalsekretariat Es gibt mehrere Möglichkeiten, im Büro zu arbeiten. Eine kaufmännische Ausbildung ist nach wie vor die optimale Voraussetzung für eine Anstellung im Büro. Praktisch jedes Untenehmen hat eine Sekretärin, die den Termin im Auge behält, Besprechungen organisiert und letztlich die Führungsetage frei hält, indem sie nur wichtige Daten weitergibt.

Ganz gleich, in welchem Gebiet Sie aktiv werden wollen, ob nun im Handwerk, im öffentlichen Sektor oder im Hotelbereich, Sekretärinnen werden weltweit aufgesucht. Schon beim Betreten des Eingangsbereichs einer Firma oder eines Hotelzimmers wird der Besucher von der Rezeption oder Sekretärin mit einem Grinsen empfangen. Eine internationale Firma ist an einem Artikel beteiligt und möchte weitere Auskünfte über Mengen, Preise und Lieferkonditionen haben.

Bürokaufmann/-frau, Einzelhandelskaufmann/-frau, Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau verarbeiten die Meldung und ermitteln gemeinsam alle erforderlichen Auskünfte. Übersichtlich und nach dem Corporate Design des Betriebes wird eine Übersicht über alle Angaben gegeben. Im Sekretärinnenberuf werden immer mehr fremdsprachliche Fähigkeiten benötigt, die Sie natürlich während Ihrer Ausbildung verbessern können.

Auch die Entgegennahme eingehender Gespräche und die Aufzeichnung aller wesentlichen Daten wie Name, Rufnummer und Gesprächsgrund gehören zu Ihren Tätigkeiten. Sie sind der Dreh- und Angelpunkt der Firma. So suchen Sie beispielsweise als Personaldienstleistungskaufmann/-frau neue Mitarbeiter für Firmen und koordinieren die Bewerbungsgespräche mit den Bewerber/innen.

Sie sind auch für die Kontrolle und das Einhalten wichtiger Termine und Termine in Anwaltskanzleien und Verwaltungen verantwortlich. Bei der Entscheidung für einen Sekretariatsposten kann man sich dem Verwaltungsaufwand nicht entziehen. Auch wenn die Daten digitalisiert werden, müssen sie immer noch in schriftlicher Form erfasst werden. Selbst als Patentanwalt und Notar erledigen Sie die Vorbereitungsarbeiten, indem Sie wesentliche Angaben notieren und anschließend an Ihren Chef weiterleiten.

Klingt für Sie aufregend und Sie wollen eine Ausbildung im Büro anstreben? Schauen Sie sich unsere Ausbildungsplätze an und bewerben Sie sich noch heute!

Mehr zum Thema