Ausbildung plus

Bildung plus

Eingliederungshilfe für benachteiligte Jugendliche - AusbildungPlus. Training.plus - Ausbildung mit Werdegang Plus eine gekürzte regelmäßige Ausbildung mit der Absicht zu übernehmen, Weiterbildungen zum Wirtschaftswissenschaftler, Trainereignungstest, Auslandsaufenthalte und fachübergreifende Softskills. Die Ausbildung Plus ist in zwei Module gegliedert. Das erste Modul umfasst eine regelmäßige Ausbildung, die auf 2½ Jahre gekürzt wird.

Die Ausbildungsbetriebe haben sich zu Ausbildungsbeginn durch eine entsprechende Leistungserklärung verpflichtet, den Praktikanten unmittelbar nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zur Fortbildung im Bereich Ausbildung zu befähigen.

Dieses zweite Modul umfasst die Ausbildung zum zertifizierten Betriebswirt, einen Eignungstest für Ausbilder und einen Aufenthalt von mind. drei Wochen im Ausland. Darüber hinaus werden in Abstimmung mit den Schulungsunternehmen weitere Schulungen zu speziellen Themen durchgeführt. Ein breiter Bildungsweg in den ersten Jahren kann Ihnen einen starken Rückenwind für Ihre berufliche Laufbahn geben.

Lehre plus Ausbildung - IHK zu Dortmund

Der Hochschulabsolvent hat nach längstens vier Jahren einen doppelten Abschluss in der Tasche: den IHK-Abschluss und den Bachelor-Abschluss. Auch die IHK Dortmund unterstützt die konzeptionelle Weiterentwicklung von attraktiven Doppelstudiengängen und bietet einen Gesamtüberblick über alle Doppelstudiengänge in der IHK-Landeshauptstadt. Es handelt sich um ein Vollzeitstudium, das die Berufsausbildung integriert und zu einem Doppeldiplom in einem Beruf der Industrie- und Handelskammer und einem Bachelor-Abschluss führt.

Junge Menschen und Firmen erhalten Grundinformationen zu Studienangeboten, Studienorten und FHs sowie Hinweise zu den entsprechenden Fach- und Hochschuleinrichtungen. Grundinformationen zu bildungsintegrierten Studiengängen: Bildungsintegrierte Studienangebote im IHK-Kreis Dortmund: Weitere Links:

Schulung Plus

Registrieren Sie sich hier als Interessierter oder Kursteilnehmer. Unter dem Titel "Ausbildung.plus" will die Industrie- und Handelskammer Ostfriesland und Papenburg (IHK) in Zusammenarbeit mit den Berufsschulen I El Salvador und Tübingen ab Mitte 2018 die Ausbildung engagierter und leistungsfähiger Auszubildender in Kaufmannsberufen ausbauen. Das Übernehmen von Führungsfunktionen nach der Ausbildung setzt in vielen Belangen ein Höchstmaß an Zusatzqualifikation voraus.

Für die Gesellschaften in der Metropolregion werden kompetente Spezialisten benötigt, die in der Lage sind, im operativen Prozess Eigenverantwortung zu zeigen. Durch eine breite Ausbildung werden die Karrierechancen der Jugendlichen natürlich ausgeweitet und damit der Weg für eine gelungene Berufskarriere geebnet - und davon profitiert auch das Unternehmertum. Im ersten Schritt absolvieren die Trainees eine gekürzte (reguläre) Ausbildung (2 1/2 Jahre) in ihrer gewerblichen Ausbildung.

In einem zweiten Teil, nach weiteren 1 1/2 Jahren, die Abschlußprüfung zum Wirtschaftsprüfer (m/w). Darüber hinaus erhalten die Kursteilnehmer die Eignungsprüfung. Daneben werden weitere Fortgeschrittenenkurse wie z. B. Soft Skills und ein Aufenthalt von mind. drei Wochen im Ausland geboten. Das abgeschlossene wirtschaftswissenschaftliche Studium korrespondiert mit der sechsten Stufe des nationalen und internationalen Referenzrahmens und ist in dieser Hinsicht mit einem Bachelorabschluss zu vergleichen.

In der Fortbildungsphase werden die Kursteilnehmer vom Betrieb an 1 1/2 Tagen für den Kurs "Gepr. Wirtschaftsfachwirt/in an den beruflichen Bildungseinrichtungen I Emden" freigegeben. zzgl. aktuell 310 EUR Untersuchungsgebühr, wird je nach Absprache zwischen den Parteien entweder vom Veranstalter oder vom Kursteilnehmer bezahlt.

Die Unterstützung kann über das so genannte WiN-Programm für Firmen oder das so genannte Meister-Bafög für Teilnehmende erfolgen. Nähere Infos finden Sie auch auf der in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg erstellten Infoseite. Registrieren Sie sich hier als Interessierter oder Kursteilnehmer.

Mehr zum Thema