Ausbildung mit Guten Verdienstmöglichkeiten

Eine Ausbildung mit guten Verdienstmöglichkeiten

Während der Ausbildung sind die Verdienstmöglichkeiten überschaubar. Sie können mit sehr guten Verdiensten rechnen: Werden Sie Koch - Gehalt, Inhalt und mehr. Gut ausgebildete Auszubildende brauchen unbedingt (Archiv) Kerstin Feix möchte mehr Schulabgänger zum Beispiel zu Kfz-Mechatronikern heranbilden. Und Liane von Billerbeck: Mehr Studierende denn je schreiben sich zurzeit an den Universitäten in Deutschland ein: 2,7 Mio. oder 81.

500 mehr als im vergangenen Jahr. Auch der Münchener Kulturphilosoph und ehemalige Staatsminister Julian Nida-Rümelin, der von einem Wahnsinn für Akademisierung spricht und sich für eine doppelte Ausbildung einsetzt.

Von Billerbeck: Julian Nida-Rümelin sagte auch, dass im Gegensatz zu den Klischees auch Lehrberufe gute Verdienstmöglichkeiten bieten und auch fordernder sind, und er hat den Schullehrer, der mit dem ausgebildeten Mechatronikerin verglichen. Von Billerbeck: Julian Nida-Rümelin war dabei.

Ich möchte nun mit Kerstin Feix über die Wirklichkeit der Berufsausbildung sprechen. Die Geschäftsleiterin des Feix Meures mit sechs Niederlassungen in Bochum, Würzburg, München, Witten u. Hatten, hat fünf Werkstätten, mehr als 100 Beschäftigte und 21 Azubis. Zudem wurde sie gerade zur Vize-Präsidentin der Kölner Handwerkerkammer ernannt, die ihr einen Einblick in den Stand des Berufsbildungsmodells gibt.

Mrs. Feix, guten Morgen! Von Billerbeck: Sie benötigen Praktikanten in Ihrem Betrieb, um die Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens zu gewährleisten. Sie haben genügend Bewerbungen für Ihre Ausbildung? Feix: So trainiert unser Betrieb seit Dutzenden von Jahren kontinuierlich und wir sind auch dafür bekannt. In dieser Hinsicht bewirbt sich sehr, sehr viele Jugendliche um eine Ausbildung bei uns, und wir haben sehr gute Erfolgserlebnisse, so dass sich auch sehr, sehr gute Menschen um eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker sowie zum Kfz-Betriebswirt bemühen.

Vielmehr geht es um die Qualitäten derjenigen, die sich dann für diesen Berufsstand begeistern, wo man manchmal mehr will. von Billerbeck: Welche Mängel sehen Sie besonders bei Bewerbungen? Feix: Wir sind also völlig offen für alle Schulabgänger und finden, dass das lnteresse der Schulabgänger etwas niedriger ist, was bedauerlich ist, weil ihnen das Wissen fehlt, wie fordernd, wie spannend und mit welcher Begeisterung man eine solche Ausbildung abschließen kann.

Von Billerbeck: Und die weichen Qualitäten wie z. B. Charakter, wie z. B. die klassischen Qualitäten, ehrlich, termingerecht, verlässlich, und das sind natürlich auch für die Bewerber sehr schwierig zu bestimmen, aber darauf kommt es auch an. von Billerbeck: Und diese Qualitäten findet man bei Schulabgängern mehr oder hofft man, bei Schulabgängern mehr zu haben?

Diese Charakteristika finden sich sowohl bei Schülern als auch bei Aussteigern. Nur sehr schwer, diese fordernde, die in der Ausbildung und den Karrieremöglichkeiten mit Karrierechancen transportiert wird, ist es, dass sie in der Öffentlichkeit überhaupt bekannt sind, und daran wird täglich gearbeitet, weshalb wir dann auch Abbrecher als Studienbewerber sowie die Schüler der Sekundarstufe haben.

Wenn man sie dann rasch und unkompliziert einführt, dann ist die Einsatzfreude sehr groß und die Lust an der Ausbildung noch grösser. von Billerbeck: "So war es früher nicht bei einem Automechaniker, sondern so ein mechatronischer Ausbildungsberuf, der heute ein Hightech-Beruf ist.

Feix: Also gehen wir unterschiedliche Möglichkeiten. Glücklicherweise bilden wir sehr populäre Ausbildungsberufe aus, d.h. den Kfz-Mechatroniker.... aus Billerbeck: .... Feix: .... Dann sind unsere Kundinnen und Kunden, die auch wissen und erfahren, dass wir sie schulen, und die Kundinnen und Kunden, die von uns einen Service von hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten, zufrieden, und das gibt uns auch einen besseren Wert dieser Leistung, und um ein Spezialist sein zu können, geht der Weg dann durch diese fundierte Ausbildung.

Außerdem kooperieren wir mit der Schule, aber wir machen auch auf verschiedenen Fachmessen darauf aufmerksam, dass es ein Unternehmen gibt, dass man diese Berufsfelder lernen kann und die Gelegenheit, Praktikumsplätze zu vergeben, denn das ist für beide eine sehr, sehr gute Gelegenheit, und wenn der junge Mensch merkt, dass es vielleicht nicht das Passende für ihn ist, ist das auch eine gute Einsicht.

und von Billerbeck: Das bedeutet, wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie so viele Antragsteller, dass Sie sich keine Sorgen um diejenigen machen müssen, die vielleicht nicht so gut qualifiziert sind und vielleicht ein wenig Hilfe brauchen, damit sie vielleicht noch bei Ihnen ausgebildet werden können?

Feix: Wir gehen unterschiedliche Weg. Außerdem unterstützen wir einige Studienbewerber, die auf Anhieb keinen exzellenten Abschluss erreicht haben von Billerbeck: Wie machen Sie das? Feix: Das sind Schulprojekte, bei denen wir quasi seit über einem Jahr einen Praktikant haben, der dann in unser Unternehmen integriert und von den Angestellten in der Werkstätte übernommen wird, sozusagen, wo auch Dinge wie Pünktlichkeit und Selbsteinschätzung entstehen.

Oft ist das hilfreich und wir haben gute Erfahrung, dass sie auch eine Ausbildung erfolgreich abschließen und danach eine feste Stelle haben. Nicht jeder muss den besten Abschluss haben, um für eine Ausbildung in Frage zu kommen. Es wäre aber nett, wenn Sie herausfinden könnten, wie hoch die Anforderungen sind und welche Karrierechancen Sie noch in einem Handwerksunternehmen haben, z.B. wenn Sie eine Ausbildung beginnen und sich dann weiter entwickeln und auch ein wenig kommerziell weiter gehen können, oder es gibt eine Kooperation mit einer Fachhochschule für diejenigen, die dann in höhere Bereiche vordringen wollen. von Billerbeck: Von Feix, alles was ich gerade hörte, würde mich auf Anhieb zu Ihnen als Mechatroniker-Auszubildende führen.

Fujitsu: Dortmund. von Billerbeck: Dortmund, oh, sorry, Sie wissen auch um die Situation in anderen Industrien. Da ist es sicher etwas schwerer, denn auch heute noch gibt es eine große Wohlfühlzone in Bezug auf Arbeitszeit und Zeit. Dann können auch diejenigen stolze Menschen sein, die dann behaupten, dass ich in einer Bäckerei oder Metzgerei trainieren darf, dass sie sagen: Ja, ich achte darauf, dass die Leute genug zu essen bekommen.

Diese Wichtigkeit, einen solchen bedeutenden Auftrag erfüllen zu können, wenn wir den richtigen Verkehr erhalten, dann werden auch die anderen von Ihnen genannten Industrien sicher wieder größere Chancen haben, Spitzenkräfte einzubinden, denn das sind sehr bedeutsame gesellschaftliche Aufgabenstellungen. von Billerbeck: Ich kann Sie nicht von Ihrer guten Laune abbringen, das ist alles großartig, so offensichtlich.

Mit Kerstin Feix wurde die neu gewählter Vize-Präsidentin der Dortmunder Handwerkerkammer über die Chancen für alle, die sich für eine fundierte Ausbildung aussprechen. Feix: Vielen Dank!

Auch interessant

Mehr zum Thema