Ausbildung Meistes Gehalt

Bildung Most Salary

verdient im Durchschnitt mehr als jemand, der ausgebildet ist. Bei manchen Berufen wird nach der Ausbildung mehr Geld bezahlt als nach dem Studium. Ärztliche Berufe - Ausbildung und Gehalt. Alles, was Sie über Gehälter, Löhne und Arbeitsverträge wissen müssen.

Ausbildung, die sich auszahlt: Welcher Berufsstand hat das meiste Kapital?

Es lohnt sich, vor Beginn der Ausbildung einen Einblick in die Statistiken zu nehmen. Nach der Ausbildung benennen wir die höchste und niedrigste Vergütung. Bei welchen Berufsgruppen sind die Löhne nach der Ausbildung am größten? Tausenden von Gehaltsdaten von Berufseinsteigern mit höchstens drei Jahren Berufserfahrung nach ihrer Ausbildung wurden unter die Lupe genommen. Die Folge: Geschulte Flugverkehrsleiter und Piloten verdienen nach ihrer Ausbildung mehr als viele Wissenschaftler ihre Karriere beginnen.

Die Lotsen stehen mit 67.558 EUR pro Jahr an erster Stelle der Bewertung. Mit rund 63.000 EUR liegen die Lotsen im Rückstand. Dass die Gehälter für Lotsen und Lotsen hoch sind, zeigt die gestiegenen Ansprüche an die Antragsteller. "Das Training für FlugverkehrsleiterInnen ist sehr anstrengend, und es gibt nur wenige AbsolventInnen.

Gefordert sind fundierte Fachkenntnisse, ein hohes Maß an Eigenverantwortung sowie physische und psychische Eignung - das schlägt sich letztlich im Gehalt nieder", so Philip Bierbach, Managing Director von "Gehalt.de". Danach folgten geschulte Spezialisten in Spitzenberufen mit einem Jahresbruttogehalt zwischen 30.000 und 36.000 EUR pro Jahr. Gut bezahlte Jobs für Anfänger sind Key Account Management im Dienstleistungsbereich mit einem durchschnittlichen Jahreslohn von 39.408 EUR, der Bereich Logistics mit 39.175 EUR und die Betreuung von Finanzdienstleistern mit 37.091 EUR.

"Auch für Wissenschaftler in den ersten drei Jahren ihrer Karriere sind Löhne zwischen 30.000 und 35.000 EUR pro Jahr keine Seltenheit", sagt Bierbach. Quartil (Q1) bedeuten, dass 25 % der Löhne unter diesem Grenzwert sind. Quartil (Q3) bedeuten, dass 25 % der Löhne über diesem Betrag liegt. Die Mediane sind die mittleren aller Werte; 50 Prozentpunkte sind über- oder unterschritten.

Der niedrigste Lohn nach der Ausbildung ist im Friseursalon. In den ersten Jahren nach der Ausbildung verdienen junge Berufstätige hier im Durchschnitt 19.549 EUR. Danach kommen Kosmetikerinnen mit 20.083 EUR und Kellnerinnen mit 20.626 EUR. Ihr Gehalt ist damit nur geringfügig höher als der gesetzlich vorgeschriebene Mindestgehalt, der rund 17.700 ? ausmacht.

Die Gehaltsbörse "Gehalt.de" hat rund 29.000 Angaben zu Berufseinsteigern nach ihrer Ausbildung ausgewertet und die am besten bezahlten Ausbildungsberufe ermittelt. Es wurden Gehaltsdaten von Mitarbeitern mit weniger als drei Jahren Erfahrung überprüft.

Mehr zum Thema