Ausbildung Mechatroniker

Mechatronikerausbildung

Sie absolviert eine Ausbildung zur Mechatronikerin. Impressionen aus der Ausbildung zum Mechatroniker im Servicebereich der Ausbildung. Sie kennen die Grundlagen der Mechanik, arbeiten am Schraubstock und bearbeiten verschiedene Materialien. Mechatronikerausbildung (m/w) in Freiburg Was erwartet Sie?

Berufsausbildung zum Mechatroniker - alle Informationen zur Ausbildung

Wozu sind Mechatroniker da? Was ist Ihr Arbeitsalltag als Mechatroniker? Sie als Mechatroniker machen sich auf den Weg zu Ihrem Auftraggeber, um das Produkt zu begutachten. Eine Ausbildung zum Mechatroniker könnte für Sie richtig sein. Zur Erlernung des Berufes absolvieren Sie eine 3,5-jährige Ausbildung. In dieser Zeit lernen Sie unterschiedliche Techniken und Mechatroniksysteme näher kennen. Natürlich können Sie sich auch mit uns in Verbindung setzen.

Sie erfahren, wie die Anlagen gefertigt, instand gesetzt und instand gehalten werden. Sie als Mechatroniker können mit einem Startgehalt von 1.800 bis 2.100 EUR rechnen. Nach der Ausbildung steht Ihrem Studiengang jedoch nichts mehr im Wege: Sie können zum Beispiel Maschinenwesen oder Mechaniker werden! Gehälter: Erstes Jahr: 906 - 920 EUR, Zweites Jahr: 960 - 973 EUR, Drittes Jahr: 1.015 - 1.047 EUR, Viertes Jahr: 1.066 - 1.108 EUR, Sie können Mechatroniker werden, wenn Sie....

Eine Ausbildung zum Mechatroniker kommt nicht in Frage, wenn Sie.... Jahr der Ausbildung zum Mechatroniker: Im ersten Jahr der Ausbildung lernen Sie zunächst, wie Ihr Unternehmen funktioniert und mitteilt. Sie lernen auch, wie die mechanischen Subsysteme gefertigt werden. Jahrgang Mechatroniker: Das zweite Jahr Ihrer Ausbildung zum Mechatroniker ist in seiner Struktur dem ersten gleich.

Sie lernen zum Beispiel, wie man Mechatroniksysteme erstellt und programmiert. Sie können auch Bauteile und Aggregate zu einer Maschine oder Anlage zusammensetzen. Jahrgang zum Mechatroniker: Im dritten Jahr lernen Sie den Auf- und Abbau zu planen. Sie können die mechatronischen Anlagen warten und an die Kundschaft ausgeben.

Außerdem erfahren Sie alles über das Thema Qualitätssicherung. Abschließend lernen Sie, wie ein System freigeschaltet wird und wie man Probleme behebt. Jahr der Ausbildung zum Mechatroniker: Das vierte Jahr der Ausbildung ist ein halbes Jahr, in dem Sie Ihre Vorkenntnisse vertiefen können. Nach dem vierten Jahr der Ausbildung müssen Sie den zweiten Teil der Prüfung ablegen.

Ist die Ausbildung zum Mechatroniker für Sie interessant? Als Alternative zur Applikation stellen wir Ihnen auf unserem Schulungsmarkt meinestadt.de viele kostenlose Ausbildungsstellen zur Verfügung. Falls Sie einen Ausbildungsplatz als Mechatroniker suchen, dann suchen Sie hier: meinestadt.de: Eine Ausbildung zum Mechatroniker/zur Mechatronikerin anstreben.

Auch interessant

Mehr zum Thema