Ausbildung it Berufe

Berufsausbildung

Die Ausbildungsberufe im IT-Bereich auf einen Blick: Die IT-Berufe sind immer sehr gefragt und können durch eine Vielzahl von Schulungen erreicht werden. Ausbildungsberufe im IT-Bereich - Ausbildung mit Zukunft. IT-Fachkräfte sind gefragt. in den Strukturen der bestehenden Ausbildungsverordnung.

Aktuelles & Karriere-Tipps im IT- und Telekommunikationssektor

Die IT-Berufe sind immer sehr gefragt und können durch eine Reihe von Schulungen erreicht werden. Derjenige, der sich für eine Ausbildung im Fachbereich Informations- und Telekommunikationstechnologie entschließt, hat gute Aussichten auf einen vielseitigen und dauerhaft gesicherten Job. Interessierte werden hier über Ausbildungswege, Zukunftsperspektiven und andere relevante Infos informiert. Eine Ausbildung in allen IT-Berufen erfolgt in der Regel drei Jahre.

Jeder Betrieb selektiert seine Trainees nach eigenen Maßstäben und schliesst mit ihnen einen Ausbildungsvertrag ab. Grundvoraussetzung für die Ausbildung ist die Bereitstellung von Kern- und Spezialqualifikationen. Der Anteil der Kernkompetenzen liegt bei 50 % und ist für alle IT-Berufe gleich. Diese bilden die Grundlagen für alle künftigen Berufstätigkeiten und beinhalten beispielhafte Programmierungen und Konzeptionen, Betriebswirtschaft sowie die Betreuung und Betreuung von IT-Systemen.

Praktische Arbeitsanweisungen bereits während der Ausbildung ermöglichen es Ihnen, später selbstständig zu disponieren, durchzuführen und zu steuern. Je nach Stellenbeschreibung variieren die fachlichen Qualifikationen. Details finden Sie in den ausführlichen Stellenbeschreibungen. Zielsetzung der Ausbildung ist natürlich zunächst die Abschlußprüfung vor der Industrie- und Handelskammer. Dabei sollen die Praktikanten beweisen, dass sie auch in der Berufspraxis überleben können.

Die Inhalte der Prüfung sind daher auf Aufgaben ausgerichtet, die dem Berufsalltag gerecht werden und eine Kenntnis der Kern- und Fachqualifikation erfordern. Area 1: Operative Projektarbeiten und Dokumentationen - Gewicht 50 vH. Die Thematik des Projektes sollte sich am Tätigkeitsfeld des Berufes und an den Bedürfnissen des Ausbildungsbetriebes ausrichten. Gebiet: Vortrag und Fachdiskussion - Gewicht 50 vH.

Gebiet 1: Gesamtaufgabe Nr. 4 - 40 prozentige Bewertung. Teilbereich: Holistische Aufgabenstellung Nr. 3 - 40-prozentiges Gewicht. Weil der Schwerpunkt auf Fallstudien aus der beruflichen Praxis liegt. Fachgebiet: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften - Gewicht 20 vH. Spaß am Arbeiten mit dem Computer und Menschen ist eine der Grundvoraussetzungen, um in einem IT-Beruf Erfolg zu haben.

Die Arbeit wird nie langweilig und bietet immer neue Aufgaben und beste Karrierechancen. Sie als IT-Spezialist haben eine gesicherte fachliche Sicht. Neben einer soliden beruflichen Qualifizierung ist der Kundenkontakt von großer Bedeutung und der Erwerb von Berufserfahrungen ein Plus. Damit sind die Aussichten auf einen lohnenden Arbeitsplatz nach der Ausbildung gut.

Auch bei der Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern ist es notwendig, schnell in andere Abläufe und Anwendungslandschaften zu denken. Durch ihr technisches, kaufmännisches und organisatorisches Geschick werden IT-Probleme analysiert und Lösungsansätze für die individuellen Bedürfnisse der Anwender entwickelt. Sie werden im Projektverlauf auch für Consulting, Support und Anwenderschulung angeboten. Spezielle Kenntnisse und Interessensgebiete Fremdsprachliche Kenntnisse sind in diesem Bereich nicht zwingend notwendig, aber ein ausgeprägtes Verständnis für die Programmiersprache und die Entwicklung neuer Anwendungen und Umgebungen.

Für Auszubildende in diesem Bereich soll der Kundenkontakt Spass machen, denn zu ihrem Tätigkeitsfeld gehört auch die Projektbegleitung, das Consulting und die Messepräsenz. IT-Spezialisten haben eine verantwortungsvolle Aufgabe, weil sich der Kunde und Ihr Unternehmen auf sie stützen. Ausbildungsinhalte Neben den Kernkompetenzen erwirbt der IT-Spezialist für Applikationsentwicklung während seiner Ausbildung folgende Fachqualifikationen:

Consulting und Anwenderschulungen. Die eigenen Fachabteilungen oder der Kunde benötigen eine eigenständige Konfiguration, Einrichtung, Inbetriebsetzung und Instandhaltung der Komponenten. IT-Spezialisten für den Bereich IT-Integration untersuchen IT-Probleme und erarbeiten mit Ihren fachlichen, kaufmännischen und organisationalen Kompetenzen Lösungsansätze für die individuellen Bedürfnisse der Kundin. Als Teil ihrer Arbeit sind sie auch für Consulting, Support und Anwenderschulungen verfügbar. Die besten Voraussetzungen für diesen Berufsstand sind diejenigen, die sich für die neusten Erkenntnisse auf dem Hard- und Softwaremarkt interessieren und immer wissen, welche neuen Programm- oder Computertypen gerade auftauchen.

Die Freude am Kontakt mit Menschen und Auftraggebern ist auch für die langfristige Freude an der Arbeit von Bedeutung. Ausbildungsinhalte Neben den Kernkompetenzen werden in der Ausbildung zum Fachinformatiker für die Systemintegration folgende fachliche Qualifikationen vermittelt: Konsultation und Training der Anwender. Der Schwerpunkt dieser Tätigkeit liegt in der Projektierung und Errichtung kompletter Informations- und Telekommunikationssysteme.

IT-Systemelektronikerinnen und -Elektroniker passen Hard- und Software-Komponenten exakt an die Anforderungen ihrer Auftraggeber an und stellen deren einwandfreie Funktion sicher. Spezielle Fertigkeiten und Interesse IT-Systemelektroniker montieren und warten Rechner und prüfen neue Sendungen. Ausbildungsinhalte Die folgenden fachlichen Qualifikationen knüpfen an die allgemeinen Kernkompetenzen in der Ausbildung zum IT-Systemelektroniker an: Das Wissen um IT-Systeme ist in diesem Bereich zwar von entscheidender Wichtigkeit, doch steht der kaufmännische Bereich im Mittelpunkt.

IT-Systemadministratoren unterstützen Sie bei der Gestaltung von komplexen IT-Lösungen und erarbeiten Kostenvoranschläge. Außerdem sind sie für die Angebotserstellung und die Entwicklung von Finanzierungsoptionen verantwortlich. Im Rahmen Ihrer Projekte übernimmt er die kommerzielle, fachliche und organisationstechnische Führung und begleitet Ihre Auftraggeber von der ersten Konsultation über die detaillierte Bedürfnisanalyse bis hin zur abschließenden Abnahme der Anlage.

Überall dort, wo betriebswirtschaftliche Aufgabenstellungen in der Fertigung, im Verkauf oder in der Unternehmensberatung im IT-Bereich auftreten, werden IT-Systemadministratoren benötigt. Spezielle Kenntnisse und Interessensgebiete Die Händler haben zwar Freude an Figuren, sollten aber auch ein spezielles Augenmerk auf die Computertechnologie legen. Weil es hilfreich ist, wenn Sie immer über die neuen Programm- oder Computertypen auf dem Laufenden sind und unsere Mandanten vor dem Hintergrund einer breiten Branchenkenntnis ausführlich informieren können.

Auch im Umgang mit unseren Mitarbeitern und Auftraggebern sind die persönlichen Qualitäten gefordert. Ausbildungsinhalte Die folgenden fachlichen Qualifikationen runden die Kernkompetenzen für die Ausbildung zum/zur IT-Systemkaufmann/-frau ab: Darauf aufbauend berät sie unsere Kundschaft und konzipiert für sie maßgeschneiderte IT-Lösungen. Als Teil der Kooperation mit unseren Auftraggebern bieten sie auch Schulungen und Support für die Nutzer an. Wo immer betriebswirtschaftliche Aufgabenstellungen im Bereich Produktion, Verkauf oder Consulting im IT-Bereich existieren, gibt es Anwendungsbereiche für IT-Händler.

Spezielle Kenntnisse und Interesse Da der unmittelbare Kundenkontakt ein wichtiger Teil dieses Berufes ist, gehören Kommunikationsfähigkeiten zu den wesentlichen Qualitäten. Selbstverständlich sollten auch angehende Auszubildende Freude daran haben, sich auf dem neuesten Stand der Technik zu befinden. Weil sie ihre Kundschaft nur dann ganzheitlich betreuen können, wenn sie über eine breite Kenntnis des Marktes verfügen.

Neben den allgemeinen Kernkompetenzen erwirbt der IT-Betriebswirt in seiner Ausbildung folgende fachliche Qualifikationen: Umfassende Information über die exakten Prüfinhalte und Anmerkungen der IT-Auszubildenden zur Abschlussprüfung: www.geck-online. de / itberufe Detaillierte Darstellung der Lehrgänge und Inhalte - kostenfrei: oder auf der Website:

Auch interessant

Mehr zum Thema