Ausbildung Immobilienkaufmann Vergütung

Immobilienmaklerausbildung Vergütung

Makler Salary & Earnings: Was verdient ein Immobilienmakler in Ausbildung und Beruf? Sind hier die Details " Gehalt während der Ausbildung Jeder begann klein.

Immobilienmakler - Gehälter und Erträge

Wenn es darum geht, ob eine Ausbildung der geeignete Einstieg ins Berufsleben ist, kommt es neben dem Berufsinteresse des Immobilienmaklers auch auf das Einkommen an, das man erlangt. Die Ausbildung zum Immobilienmakler ist aus wirtschaftlicher Perspektive eine gute Wahl und steht daher ganz oben auf der Rangliste der Berufe mit den besten Einkünften.

Bereits im ersten Ausbildungsjahr verdienen Sie 780 EUR. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr erhalten Sie Ihre erste Gehaltssteigerung im Berufsleben, ab sofort verdienen Sie etwa 890 EUR pro Monat. Schon im dritten Ausbildungsjahr können Sie sich auf ein Einkommen von rund 1000 EUR vertrauen. Wenn Sie Ihre Ausbildung absolviert haben, sind Sie dabei, eine große Lohnkürzung vorzunehmen.

Jetzt verdienen Sie als Immobilienmakler zwischen 1800 und 2400 EUR. Selbstverständlich variieren die Löhne der Immobilienmakler nach unterschiedlichen Einflüssen. Ihr Einkommen richtet sich sowohl nach dem Unternehmen, für das Sie arbeiten, als auch nach dem Staat, in dem Sie sich aufhalten. Bei besonders hohen Lebens- und Mietpreisen sind Menschen und damit auch Immobilienmakler auf ein höheres Einkommen angewiesen.

Ebenso groß ist der Einflussfaktor auf die Erträge der Immobilienmakler. Wenn Sie z.B. in der Hauptverwaltung einer Immobilienverwaltungsgesellschaft beschäftigt sind und hauptsächlich in der Buchführung tätig sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie ein festes Einkommen haben werden. Wenn Sie im Vertrieb oder in der Miete sind, ist es durchaus möglich, dass Sie neben Ihrem Lohn auch noch eine Provision haben.

Je besser Sie also Apartments und Immobilien verkaufen, um so höher sind Ihre Einnahmen als Immobilienmakler. Doch nicht nur das Kommissionssystem sorgt dafür, dass die Gehälter der Immobilienmakler in die Höhe schnellen. Ein Immobilienmakler hat ein durchschnittliches Einkommen von 2400 EUR pro Tag, während ein Immobilienspezialist über ein durchschnittliches Monatsgehalt von 3000 EUR verfügt.

Ihre Einnahmen bestehen in diesem Falle hauptsächlich aus den Vermittlungsprovisionen. Je mehr Sie verdienen, um so besser führen Sie Ihr Immobilienbüro. Immobilienmakler können somit einen wesentlichen Einfluss auf ihre Gehälter haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema