Ausbildung Fernstudium

Fernlehrgang

Ich habe auch die staatlichen "Kurse" wie den staatlichen Betriebswirtschaftler oder IHK-Betriebswirtschaftler kennengelernt und bin zu dem Schluss gelangt, dass ich nicht die Voraussetzung habe, daran teilnehmen zu können. Ich habe auch die staatlichen "Kurse" wie den staatlichen Betriebswirtschaftler oder IHK-Betriebswirtschaftler kennengelernt und bin zu dem Schluss gelangt, dass ich nicht die Voraussetzung habe, um daran teilnehmen zu können. Denn wie ich bereits las, würde dies eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich erfordern, die ich nicht habe.

Nein, das ist nicht zwangsläufig der Fall, aber unter gewissen Bedingungen können Sie trotzdem zum Staatsexamen aufgenommen werden, obwohl Sie keine Ausbildung abgeschlossen haben: Übrigens, alle diese Anforderungen müssen bei der Einschreibung zum Staatsexamen eingehalten werden, d.h. in etwa 3 Jahren oder später, wenn Sie jetzt anfangen.

Hier wissen die Lernberater der Fernlehranstalten am besten mit Sicherheit, rufen Sie mal ab. Ich würde nur Betriebswirtschaft studieren, um "vielleicht" meine Möglichkeiten zu erhöhen oder nebenbei etwas mehr zu lernen, aber ich kann diesen Kurs nicht wirklich zu meinen Interessensgebieten zähle. Nur ein kleiner Teil der Erstsemester in der Betriebswirtschaftslehre kann dies vor dem Abschluss des Studiums aussprechen.

Den meisten Menschen geht es um die Chancen, die sich daraus ergeben. Einige werden sicherlich während ihres Studiums mehr berufliches Engagement zeigen, denn (meiner Ansicht nach) Wirtschaft kann sehr spannend sein. Ja, wenn Sie sich mehr für Sprache oder Design interessieren, warum gehen Sie nicht in diese Richtungen?

So gibt es zum Beispiel bei der FernUniversität Hamburg einen kulturwissenschaftlichen Lehrgang, der auch einen Großteil der Literaturwissenschaften umfasst; der erste akademische Grad ist der BA. Dort steht die FernUnie ganz allein. Eine Berufsentscheidung ist heute sicherlich keine unwiderrufliche Lebensentscheidung, aber sie bedarf noch der Überlegung. Falls Sie sich nicht ganz genau wissen, was Ihnen Spass macht, versuchen Sie ein Praxissemester.

Grafik-Design oder eine vergleichbare Ausbildung, eine Schule im Klassenzimmer wird es vermutlich besser machen. Dabei ist es natürlich nicht nötig, alles so genau zu betrachten, es gibt beinahe zu viele verschiedene Optionen, man muss nur einen kleinen Einblick bekommen halten Sie uns auf dem Laufenden!

Mehr zum Thema