Ausbildung Berufsbild

Bildung Berufsbild

Informationen über Beschäftigungszahlen, Jobs, Ausbildung, Gehalt und Bewerbung. In Deutschland ist der Ausbildungsrahmenplan in der Regel Bestandteil von Ausbildungsordnungen, die einen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) als rechtsverbindlich einführen. Ausbildung zum Landwirt: Stellenbeschreibung & Stellenangebote Und was macht ein Bauer? Sie lernen in Ihrer Ausbildung als Bauer, wie man mit Tieren füttert, wie man Landmaschinen betreibt, welche Qualitätskontrolle zu befolgen ist und was beim Säen, Düngen und Ernten zu berücksichtigen ist. Im Anschluss an Ihre Ausbildung arbeiten Sie auf dem Hof, im ländlichen Handel, in Landwirtschaftsbetrieben oder in der Hotellerie ("Urlaub auf dem Bauernhof").

Sind Sie an diesem Job interessiert? Und wie werde ich Bauer? Bei Ihrer Ausbildung zum/zur LandwirtIn wechseln Sie zwischen betrieblicher und berufsbildender Schule. Auf dem Bauernhof lernen Sie die Praxis der Landwirtschaft kennen und übernehmen spezifische Teilaufgaben. Im Berufskolleg erlernen Sie das Wissen um den theoretischen Hintergrund. Sie müssen während Ihrer Ausbildung ein Berichtheft über Ihre Aktivitäten und Aufgabenstellungen haben.

Dort wird festgehalten, welche Tätigkeiten und Lerninhalte Sie in Ihrer Ausbildung als Züchter erlernen. Ihr Trainer wird Ihr Reportagebuch regelmässig überprüfen. Jahr der Ausbildung gibt es eine Vorprüfung. Nach der Ausbildung legen Sie eine Abschlußprüfung ab. Sie dürfen sich nach bestandener Klausur als Staatsbauer bezeichnen. Nähere Informationen zu Inhalt und Verlauf der Ausbildung finden Sie in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Züchter.

Sie haben nach Ihrer Ausbildung vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten, z.B. durch eine Fortbildung zum Agrartechnikermeister oder Agrartechniker. Welche Schulabschlüsse haben die Auszubildenden im ersten Jahr? In der Theorie kann man Bauer mit oder ohne Schulabschluß werden. Der überwiegende Teil der Auszubildenden beginnt seine Ausbildung mit einem Hauptschulabschluss, der vom BIBB befragt wird.

Kaum ein Auszubildender beginnt seine Ausbildung ohne Schulabschluss. Die guten Leistungen und das Wissen in den Bereichen Bio und Chemie lohnen sich bei der Ausbildung, denn sie vermitteln Ihnen zum Beispiel das Wissen, wie man Pflanzen anbauen, pflegen und züchten kann. Gute Anlagenkenntnisse können auch bei der Suche nach einem Lehrplatz nützlich sein, zum Beispiel im Bereich der Ausrüstungstechnik.

Das Wichtigste ist, dass Sie ein großes Engagement und die richtigen Kräfte für die Ausbildung zum Bauern haben. In diesem Bereich sind neben Neugier und Lernwillen vor allem handwerkliche und technische Fähigkeiten von großem Nutzen, zum Beispiel bei der Bedienung von Landmaschinen. Zudem hilft Ihnen eine vorsichtige und präzise Art zu arbeiten bei Ihrer Ausbildung. Die Arbeitswelt als Bauer ist meist im Freiland, z.B. auf dem Acker oder in Ställen.

Auch an Sonn- und Feiertagen arbeiten Sie als Bäuerin. Je nach Ausbildungsunternehmen und Arbeitsbereich kann Ihr Umfeld sehr verschieden sein. Überlegen Sie sich daher sorgfältig, welcher Lehrbetrieb und welches Berufsfeld für Sie am besten geeignet ist. Warum versuchst du nicht den Job-Simulator und siehst, ob du ein geborener Bauer bist?

Und wie gut ist dieser Job für Sie?

Mehr zum Thema