Ausbildung Ausbilder Prüfungsfragen

Training Trainer Prüfungsfragen

Auch die AEVO wird von vielen IHKs am PC getestet. Fortsetzung Welche Trainingsmethode haben Sie gewählt und warum? Gute Ausbildung des Personals ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für Unternehmen.

Instruktorenausbildung - Übungen Instruktor Eignungsverordnung und ADA

Fragestellung 1: Welche Bestimmung im Schulungsvertrag wäre ist nicht mit dem geltenden Recht vereinbar und daher gegenstandslos? c ) die Zeitdauer der Bewährungszeit. d) Betrag von Ausbildungsvergütung. Die Ausbildungsdauer kann je nach Beruf variieren. Welche rechtlichen Grundlagen gibt es für die Ausbildungsdauer?

3. Frage: Wo findet man Arbeitszeitregelungen? Was ist der Nutzen davon? a) Es werden keine Ausbilder benötigt, da der Praktikant "nebenbei" geschult werden kann. b) Die Fertigung kann an die Schulungsinhalte angepasst werden.

Welcher wäre ein Pluspunkt? a) Der Übungskauf wird erhöht, da in einer Ausbildungswerkstatt geschult wird. b) es ist kein Instruktor erforderlich.

Welcher Satz stimmt? a) Die Ausbildungskomponente "Arbeit im Restaurant" kann auch in einem Partnerlokal durchgeführt werden b) Eine Ausbildung zum Hotelfachmann ist im Hotellokal "garni" nicht möglich. c ) Der Schulungsteil "Arbeit im Restaurant" kann entfallen, wenn der Praktikant dies fristgerecht vor Schulungsbeginn tut erfährt d) Der Unterricht konzentriert sich auf den Receptionbereich.

Aufgabe 7: Sonny Sonnenschein ist 17 Jahre alt und startet eine Ausbildung zum Friseur. Nach 3,5 Arbeitsstunden muss eine Unterbrechung sein gewährt b) Spätestens nach 4,5 Arbeitsstunden muss eine Unterbrechung sein Spätestens c ) Spätestens nach 3 Arbeitsstunden muss eine Unterbrechung sein gewährt d) Spätestens nach 4 Arbeitsstunden muss eine Unterbrechung sein gewährt

Anfrage 8: Sonny Sonnenschein hat eine Bearbeitungszeit von 8h. Inwieweit ist die Pausenanforderung hoch und wie lange muss die Pausenzeit zumindest sein? a) Sonny hat das Recht auf 60min. Die Pausen müssen mind. 10 min. lang sein. b) Sonny hat das Recht auf eine 45 minütige Auszeit.

Die Pausen müssen mind. 15 min lang sein. d) Sonny hat das Recht auf 60min. Die Pausenzeit muss mind. 15 min betragen. Anfrage 9: Hanna Haase (16 Jahre) macht eine Ausbildung zur Hoteldirektorin. c) Ja, müssen aber 12 Std. freie Zeit zwischen den einzelnen Arbeitsschichten sind gewährt d) Ja, müssen aber 15 Std. freie Zeit zwischen den Arbeitsschichten sind gewährt

a) Ein berufsbildender Schultag von mehr als 5 Std. wird als 8 Std. auf die Arbeitszeiten gerechnet. b) Ein berufsbildender Schultag von mehr als 4 Std. wird als 7 Std. auf die Arbeitszeiten gerechnet. c ) Ein berufsbildender Schultag von mehr als 6 Std. wird mit 8 Std. auf die Arbeitsstunden gutgeschrieben. d) Ein berufsbildender Schultag von mehr als 4 Std. wird mit 6 Std. auf die Arbeitsstunden gutgeschrieben.

Auch interessant

Mehr zum Thema