Ausbildung Abitur Hohes Gehalt

Bildung Abitur Hohes Gehalt

selbst ein abgeschlossenes Studium ist keine Garantie für ein hohes Gehalt. In diesem Bereich tätig Die Arbeit des Kapitäns ist sicher kein 9- bis 5-Job, denn man lebt an seinem Arbeitsplatz - dem Boot - und verbringt die meiste Zeit damit. Es gibt natürlich verschiedene Boote, die Sie als Captain steuern können: Zum Beispiel Kreuzfahrtschiffe mit bis zu 5400 Passagieren und etwa 2000 Besatzungsmitgliedern, Containerschiffe (d.h. Handelsschiffe), die Milliarden in kostspieliger Ladung geladen haben oder kleine Schiffstypen wie Fähren oder Exkursionsschiffe in Inlandsgewässern.

Sie sind als Schiffskapitän verantwortlich für die Navigation und das Rangieren eines Schiffes, den Betrieb und die Kontrolle der Technik auf der Kommandobrücke, die Seetüchtigkeit und Verladefähigkeit sowie die Ladeplanung und -überwachung. Bei Kreuzfahrtschiffen werden unter anderem die Betreuung der Crew und der Passagiere sowie die Ausbildung an Bord und der Betrieb des Schiffes übernommen.

Auch die Zukunftsperspektiven als Schiffskapitän sind in der Regel nicht schlecht: Aufgrund der zunehmenden Zahl von Flotten, aber der rückläufigen Zahl von Nachwuchskapitänen ist ein Arbeitsplatz in diesem Sektor kurzfristig zu finden, der auch eine überdurchschnittliche Bezahlung hat und kurzfristig zu Aufstiegsmöglichkeiten führen kann. Im Allgemeinen gibt es einen erheblichen Unterschied im Gehalt, je nachdem, welche Schiffsart Sie steuern.

Sie haben als Schiffskapitän eines Kreuzfahrtschiffes bereits ein hohes Startgehalt von 6.000 bis 7.000 EUR pro Monat, mit steigender Tendenz. 2. Ihr Gehalt erhöht sich mit den Jahren der Betriebszugehörigkeit und Sie erhalten eine Reihe von zusätzlichen Boni, z.B. für Sonn- und Feiertagsarbeit, Nachtschicht, Mehrarbeit, ein 13-Monatsgehalt und Jubiläumsgelder. Darüber hinaus sind die Schifffahrtsunternehmen in vielen FÃ?llen auch zur Ã?bernahme der Schulungskosten vorbereitet, um die ausgebildeten KapitÃ?ne zÃ?

Die asiatischen und osteuropäischen Märkte, die im Durchschnitt rund die halbe Vergütung erhalten und damit die deutsche Hauptmannschaft zunehmend ablösen, stellen jedoch eine große Konkurrenzsituation dar. Gehalt: Ausbildungsvergütung: männlich/weiblich: Bildung: Einkommen: Der gute Captain muss auch ein Allrounder sein: Zu seinem Aufgabengebiet gehören nicht nur die Seefahrt und Meteorologie, sondern zum Beispiel auch das Personalmanagement für sein gesamtes Mitarbeiterteam und sein Wissen als Frachtexperte.

Am wichtigsten als Captain ist, dass Sie in Notsituationen selbstbewusst handeln und rasch die richtige Entscheidung treffen. Letztendlich sind Sie für alle an Bord befindlichen Personen verantwortlich und müssen dafür sorgen, dass sie gefahrlos von dort nach dort gelangen. Bei einem Kreuzfahrtschiff sind auch besondere Zeugnisse, z.B. im Crowd Management, erforderlich, um große Gruppen zu managen und zu managen.

Sie müssen in jeder Lage einen kühleren Blick behalten, rasch die richtige Entscheidung fällen, über langjährige Erfahrungen in der Schifffahrt verfügen, ein organisatorisches Talent haben, Führungsqualitäten haben und sehr verantwortungsvoll vorgehen. Auch als Tankermeister müssen zusätzliche Kurse absolviert werden, zum Beispiel für den Gefahrguttransport. Und aus Sicherheitsgründen hat der Captain immer das Sagen, denn er hat auch die ganze Verantwortlichkeit.

Wenn Sie keine Schulabschlussprüfung haben, führen Sie zunächst zu einer 3-jährigen Ausbildung zum Bootsmechaniker und dann zur FH. Wenn Sie die Berufsschule absolviert haben, können Sie eine 2-jährige Ausbildung zum Schiffsassistenten absolvieren. Wenn Sie das Abitur oder die FH haben, können Sie das 8-semestrige Programm entweder gleich beginnen oder Sie beginnen eine Praxisausbildung zum Nautikerassistenten, mit der Sie 12 Monaten Seefahrtszeit pur absolvieren.

Dann müssen Sie zunächst mehrere Jahre (ca. 5 Jahre) als Junior oder Wachbeamter auf hoher See tätig sein und Ihr Patentschutzrecht "verlängern", bis Sie zum ersten Beamten und schliesslich zum Schiffskapitän aufgestiegen sind. Auch wenn Sie einmal nicht mehr auf hoher See tätig sein wollen, steht Ihnen mit Ihrer Ausbildung zum Schiffskapitän viele weitere Türöffner offen: Sie können zum Beispiel für Speditionen, Umschlagsbetriebe, im Schiffsmanagement oder auch in Lagerbetrieben an Land mitarbeiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema