Ausbildung 2017 Offene Stellen

Training 2017 Stellenangebote

Zurzeit sind 298 Ausbildungsplätze, Lehrstellen und offene Lehrstellen zu besetzen. Auszubildende in Rostock und Auszubildende in Mecklenburg-Vorpommern finden bei mv-job Arbeit! Praxis DrBerger-Kühn / DrKühn (Stellenangebote Mannheim). Edition 2016 / 2017. >

Lehre.

Ausbildung & Lehre in Offenburg

Die Stadt Offenburg liegt in Baden-Württemberg und hat derzeit 57.687 Einwohnerschaft. Derzeit werden die meisten Ausbildungsberufe in Offenburg in Offenburger Unternehmen für Kaufleute, Fachinformatiker und Fachinformatiker für die Fachrichtung Informatik angeboten. Derzeit sind uns 772 Ausbildungsstellen in Offenburg und der näheren und weiteren Region bekannt. Interessante Beiträge aus unserem Content-Netzwerk: Hinweis: Alle Berufe und Begriffe, ungeachtet ihres spezifischen Namens, umfassen sowohl Frauen als auch Männer.

I. Das Berufsbild >

Seit mehreren Jahren wird der staatliche Lehrberuf "Verwaltungsassistent" im Bundeswirtschaftsministerium erlernt. Eine Ausbildung befähigt Sie nicht nur für den speziellen Bereich Ihrer Ausbildungsstätte. In Ihren Arbeitsbereichen werden Arbeitsabläufe geplant und organisiert und Sie arbeiten mit den Abteilungen intern und extern zusammen. Die Nutzung von modernen Informations- und Kommunikationsmitteln ist ein zentraler Punkt der beruflichen Bildung, damit Sie administrative Aufgaben schnell und effizient durchführen können.

Ausbildungszeit: Die Ausbildungszeit zum Verwaltungsassistenten liegt bei 3 Jahren. Ausbildungsstandorte: Die Ausbildung erfolgt in so genannten Bausteinen. Dies bedeutet zum Beispiel, dass nach 4 bis 6-wöchiger Fortbildung im Schulungszentrum eine 8-wöchige Praxisausbildung innerhalb der Schulbehörde erfolgt, gefolgt von einer 6-wöchigen Ausbildung in der Berufsfachschule, etc. Entlohnung: Die Ausbildungsbeihilfe ist zeitlich gestuft nach Ausbildungsjahrgängen - Status bei Ausbildungsbeginn 2019: Zusätzlich zur Ausbildungsbeihilfe wird eine Vermögensbildungsbeihilfe in der Höhe von 13,29 EUR pro Monat ausbezahlt.

Doppelte Berufsausbildung: Abgerundet wird die Ausbildung zum Verwaltungsassistenten durch eine Schulausbildung, an deren Ende die Fachoberschulreife erreicht wird. Sie können nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss ein Fachhochschulstudium beginnen. Einweisung in die Vorbereitungsphase der Fachhochschulreifeprüfung: In den Ausbildungswochen besuchen Sie jede Woche einen Tag lang die Berufsfachschule, wo Ihnen das Lehrmaterial für die Fächerhochschulreife zur Verfügung steht.

Im ersten und zweiten Jahr sind dies die Fachgebiete Germanistik, Anglistik, Mathematik und Computerwissenschaften, im dritten Jahr die Fachgebiete Germanistik, Anglistik, Mathematik und Naturwissenschaften. Das allgemeine Lehrmaterial der beruflichen Ausbildung und die fachgebundene Hochschulreife (Deutsch, Anglistik, Sozialwissenschaften und Sport) sind im Grundmaterial baugleich. Deshalb müssen Sie an den berufsbildenden Zusatztagen in den praktischen Berufsblöcken eigentlich nur das zusätzliche Wissen erlernen, das Sie für die Fachoberschulreife mitbringen.

Die " Ausfälle " von Praktika sind auf die Dauer von drei Jahren begrenzt. Wenn Sie die Berufsfachschule in den praktischen Berufsblöcken besuchen, verliert man nur die Zahl der Ausbildungstage, die man verliert, auch wenn man den Beruf nach 2,5 Jahren vorzeitig erlernt. Ist eine Verkürzung der Einarbeitungszeit möglich?

Bei der Berufsbildungsprüfung erfolgt die Überprüfung nach der Ausbildungsberufsordnung, die Fachhochschulreifeprüfung nach den Schulrecht. Haben Sie die Lehrabschlussprüfung nicht bestanden, sondern die Hochschulzugangsberechtigung, so wird die Ausbildung auf Ihren Wunsch hin bis zur Wiederholungsprüfung (!) fortgesetzt (maximal jedoch um ein Jahr).

Die Bescheinigung über die fachgebundene Hochschulreife bekommen Sie jedoch erst nach erfolgreicher Beendigung Ihrer Ausbildung. Haben Sie die Lehrabschlussprüfung, nicht aber die Aufnahmeprüfung für die Fachhochschule bestanden, ist Ihre Ausbildung mit dem Ablegen der Lehrabschlussprüfung beendet. Nach der Ausbildung nehmen Sie dann am "normalen" schulischen Betrieb teil, um die Fachhochschulaufnahmeprüfung zu wiederholen.

Mehr zum Thema